Förderung beantragen

Förderung und Antragsstellung

Mit zuletzt über 358.000 Euro haben die Freunde 2013 über 270 Projekte in Forschung und Lehre unterstützt. Gefördert werden Vorhaben, die anderweitig nicht oder nicht ausreichend finanzierbar sind. Dies können sein: internationale Forschungskooperationen, wissenschaftliche Tagungen, Reisekosten zu Konferenzen, Neue Medien in der Lehre, Geräte, die in den Pool eines Fachbereichs oder Institutes eingebracht werden.

Antragstellung - Wichtige Hinweise für Antragstellerinnen und Antragsteller:

Laut Satzung „unterstützt die Vereinigung von Freunden und Förderern die Johann Wolfgang Goethe-Universität bei der Durchführung ihrer wissenschaftlichen Aufgaben einschließlich der Förderung von Einzelpersonen und Institutionen, sofern dies im Zusammenhang mit der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main steht und der Wissenschaft oder der wissenschaftlichen Aus- oder Weiterbildung dient“.

Ausgenommen von der Förderung sind Stipendien, Grundausstattung sowie Hotel- und Aufenthalts­kosten. Druckkosten­zuschüsse werden nur in sehr wenigen Ausnahmefällen gewährt, so z.B. wenn die Publikation erkennbar in der Öffentlichkeit zum Ansehen der Goethe-Universität beiträgt. Festschriften, Tagungsbände und  Dissertationen sind von der Förderung vollkommen ausgenommen.
Reise- und Tagungskosten innerhalb Deutschlands sind leider auch von der Förderung ausgeschlossen.

Anträge können jederzeit eingereicht werden. Zu beachten sind jedoch folgende Fristen:

  • Anträge zur Unterstützung bei Reisekosten müssen spätestens 3 Wochen vor Reiseantritt vorliegen.
  • Alle anderen Anträge müssen spätestens 6 Wochen vor dem Termin des Projekts vorliegen, für das die Förderung beantragt wird.

Für den Bearbeitungszeitraum bis zur Genehmigung kalkulieren Sie bitte vier bis acht Wochen ein. Dies gilt nicht für Anträge ab 5000 Euro, hier entscheidet der Vorstand der Vereinigung in ca. dreimal jährlich stattfindenden Sitzungen.
Anträge bis 800 Euro werden i.d.R. innerhalb von drei bis vier Wochen bearbeitet. Anträge unter 200 Euro können leider nicht angenommen werden.

Bitte verwenden Sie für Ihre Antragstellung das untenstehende Antragsformular im Download-Bereich (bitte keine Unterlagen klammern). Es können nur Anträge bearbeitet werden, die vollständig und unterschrieben vorliegen. Bitte lassen Sie uns den Antrag zusätzlich auch elektronisch zukommen - wenn möglich mit eingescannter Unterschrift. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie das Antragsformular und die Anlagen separat verschicken (in jeweils einer Datei), damit der Antrag schnellstmöglich bearbeitet werden kann. Ein vollständiger Antrag muss enthalten:

  • eine übersichtliche, allgemein verständliche und kurze Beschreibung des Vorhabens (ca. eine Seite),
  • einen Kostenplan, der unter Einschluss des erbetenen Betrags eine gesicherte Finanzierung erkennen lässt,
  • eine Befürwortung des Dekans (bei Nachwuchswissenschaftlern: des Hochschullehrers) mit Begründung der Förderwürdigkeit,
  • weitere Unterlagen, die zur Würdigung des Anliegens unerlässlich sind und die Förderungswürdigkeit des Vorhabens verdeutlichen.

Als Nachwuchswissenschaftler gelten alle ab der Examensphase bis einschließlich Postdoc-Phase. Nach Abschluss des geförderten Projekts ist ein allgemein verständlicher Abschlussbericht, wenn möglich mit einem Foto, per E-Mail vorzulegen, der für eine Publikation im UniReport geeignet ist (Länge ca. 4.000 Zeichen). Der Bericht muss bis spätestens vier Wochen nach Ende des Projekts vorliegen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Dustin Ortlepp (Tel.: 069 / 798-17237) wenden.
foerderantraege@vff.uni-frankfurt.de

 


Weiterführende Links


Diese Seite weiterempfehlen