Englisch,
Lehramt an Förderschulen (L5)

English studies ba 500x210 b
Studiengang Englisch
Abschluss L5 - Lehramt an Förderschulen
HF/NF Unterrichtsfach
Regelstudienzeit 9 Semester
Unterrichtssprache Deutsch, Englisch
Studienbeginn nur Wintersemester
Bewerbungsfrist 1.6.-15.7. (Eignungsprüfung, s. Link unten)
Zulassungsmodus beschränkt
Zulassungsbeschränkung Lehramt an Förderschulen (L5): Örtliche Zulassungsbeschränkung Englisch L5: Eignungsprüfung
Studienanforderungen

Zwingende Voraussetzungen: Englisch muss auf Sprachniveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens beherrscht werden. Nachweis durch Eignungsprüfung oder Äquivalent.

Fächerkombinationen Es müssen zwei sonderpädagogische Fachrichtungen gewählt werden + ein Unterrichtsfach

 

Kurzbeschreibung

Das Studium legt die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen für das angestrebte Lehramt an Haupt- und Realschulen oder an Förderschulen im Fach Englisch. Das Studienfach Englisch befasst sich mit der englischen Sprache sowie der englischen und amerikanischen Literatur, Kultur, Gesellschaft und Geschichte. Weitere Länder, in denen eine englischsprachige Literatur entstanden ist, sind hierbei inbegriffen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Fragen der Vermittlung dieser Inhalte an Studierende auf der Grundlage von Einsichten aus der Didaktik der englischen Sprache und Literatur sowie der Sprachlehrforschung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den fachspezifischen Anhängen.


Informationen der ABL
(Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung)

Angaben zum Studiengangsaufbau finden Sie hier.

Informationen zum Lehramts-Studium, notwendigen Praktika sowie zur Eignung für den Lehrerberuf finden Sie auch auf dem Portal von ABL.


Das Orientierungspraktikum

Ausrufezeichen rot

Das Orientierungspraktikum soll vor Studienbeginn absolviert werden. Achtung: Wird das Orientierungspraktikum erst während des Studiums absolviert, kann es zu Studienzeitverlängerungen kommen. Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten des ABL (Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung).


Self Assessment für Studienbewerber/innen für ein Lehramtsstudium

Studienbewerber/innen für das Lehramtsstudium an der Goethe-Universität werden gebeten, am (Internet-) Self Assessment (Selbsterkundung) „Career Counselling for Teachers“ teilzunehmen. Es vermittelt Ihnen einen realistischen Einblick in die Inhalte, Arbeitsabläufe und Anforderungen des Lehrerberufs und unterstützt Sie bei Ihrer Entscheidung, sich für ein Studium der Lehrerbildung zu bewerben. Sie können mit Hilfe der online durchgeführten Selbsterkundung mehr Klarheit über Ihr Berufsziel als angehende Lehrerin bzw. angehender Lehrer gewinnen und Ihre persönlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche und befriedigende Tätigkeit als Lehrer/in reflektieren.

Vorgehen:
Öffnen Sie die Website http://www.cct-germany.de/ und klicken Sie auf den Button "Geführte Touren" in der oberen Menüleiste. Bearbeiten Sie "Tour 1 – Soll ich ein Lehrerstudium beginnen?" vollständig. Dazu geben Sie bitte neben Ihrem selbstgewählten, anonymen Personen-Code als Gruppenbezeichnung goethe ein.


Bewerbungsverfahren

Dieser Studiengang ist universitätsintern zulassungsbeschränkt (NC). Die Studienplätze werden in diesem Verfahren zu 20% nach Wartezeit und zu 80% nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung vergeben. Als Wartezeit gilt die Zeit zwischen dem Abitur und der Studienbewerbung (ausgenommen Studienzeit). Einen Überblick über die NC-Werte der vergangenen Semester erhalten Sie hier.

Für diesen Studiengang ist eine Eignungsprüfung erforderlich. Wird ein Studiengang/-fach mit Eignungsprüfung gewählt, ist die Anmeldung hierfür direkt im jeweiligen Institut vorzunehmen.

Zur Einschreibung benötigen Sie:

- bestandene Eignungsprüfung in Englisch (Entrance Test)

oder alternativ:

- Im Durchschnitt 11 oder mehr Punkte in Englisch im Hochschulreifezeugnis. Der Durchschnitt errechnet sich aus den Punkten der Halbjahreszeugnisse aus der Qualifikationsphase und der in der Abiturprüfung erreichten Punktzahl im Leistungskurs Englisch. Das Zeugnis darf nicht älter als zwei Jahre sein.

oder alternativ:

- den Nachweis über das Bestehen einer dem Entrance Test gleichwertigen Sprachprüfung in Englisch (z.B. TOEFL, IELTS, Cambridge First). Informationen über mit der Sprachprüfung am IEAS in der Regel gleichwertige Prüfungen werden auf der Internetseite des IEAS bekannt gegeben: http://www2.uni-frankfurt.de/41111712/home_ieas

Der Nachweis über das Bestehen des Sprachtests darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als zwei Jahre sein. Über begründete Ausnahmen entscheidet die Geschäftsführung des IEAS.

Das IEAS bestätigt mit einem Schreiben das Niveau B2, dieses Schreiben ist zusammen mit den Bewerbungsunterlagen beim Studierendensekretariat einzureichen, spätestens aber bei der Immatrikulation. Die Einschreibung für den weiteren bzw. die weiteren zum jeweiligen Abschlussziel führenden Teilstudiengänge bleibt hiervon unberührt.

Wenn Sie die Eignungsprüfung bestanden haben, erhalten Sie einen Bescheid vom zuständigen Fachbereich über die bestandene Eignungsprüfung.

 

Sie senden Ihre Daten bequem mit dem Onlineformular an die Universität. Dann schicken Sie den ausgedruckten pdf-Bogen und die ggf. erforderlichen Unterlagen in der angegebenen Bewerbungsfrist an das Studierendensekretariat des Studien-Service-Centers. Ob und welche Unterlagen zur Bewerbung eingesandt werden müssen, erfahren Sie auf dem pdf-Bogen. Es zählt das Datum des Posteingangs (nicht der Poststempel).

Nach einer erforderlichen Bearbeitungszeit erhalten Sie von der Universität einen Bescheid (Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid).

 

Den Stand Ihrer Bewerbung können Sie unter www.meine-bewerbung.uni-frankfurt.de einsehen.