Lehrveranstaltungsevaluation

Lehrveranstaltungsevaluation-_2_

Lehrveranstaltungsevaluationen dienen als Rückmeldungsinstrument für den Lehrenden und dadurch zur Weiterentwicklung der individuellen Lehrkompetenz. Die Ergebnisse der Befragungen sollen in Beratung und hochschuldidaktischer Weiterqualifizierung münden. Darüber hinaus finden sie im Rahmen der W-Besoldung Berücksichtigung. Die Goethe-Universität Frankfurt verfügt über das automatische Datenerfassungs- und auswertungssystem Evasys.

Dieses wird zentral durch studiumdigitale verwaltet und erlaubt durch das automatisierte Verfahren (Einlesen und Auswerten von Fragebögen) die Bearbeitung einer Vielzahl von Veranstaltungen. Die Befragungen können sowohl online als auch in Papierform durchgeführt werden. Pro Semester werden je zwei Lehrveranstaltungen der hauptamtlich Lehrenden evaluiert. Eine der zwei Lehrveranstaltungen wählt der Lehrende aus, die andere das Dekanat im Einvernehmen mit den Vertretern der Studierendenschaft im jeweiligen Fachbereich.

Die Lehrveranstaltungsevaluation wird in der Regel in folgenden Arbeitsschritten durchgeführt:

• Meldung der Veranstaltungen durch das Dekanat des Fachbereichs an studiumdigitale
  in der ersten Hälfte des Semesters
• Generierung der Lehrendenkonten und Zuordnung von Veranstaltungen zu den
  Lehrendenkonten
• Versendung der Fragebögen an das Dekanat des Fachbereichs
• Verteilung der Fragebögen durch das Dekanat
• Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation nach zwei Dritteln der Veranstaltungszeit
• Rücksendung der Fragebögen an studiumdigitale
• Einlesen und Auswertung der Fragebögen durch studiumdigitale
• Rückmeldung der Ergebnisse an die einzelnen Lehrenden (sowie das Dekanat)
• Diskussion der Ergebnisse in den (evaluierten) Lehrveranstaltungen
• Diskussion der Ergebnisse in den Studienkommissionen
• bei kontinuierlich unterdurchschnittlichen Ergebnissen Gespräch zwischen (Studien-)
  Dekan und Lehrenden sowie Vereinbarung zur Behebung der Mängel

Die eingesetzten Fragebögen (Standardfragebogen und Fragebogen mit spezifischen Fragen für Lehramtsstudiengängen) orientieren sich am Musterfragebogen der Goethe-Universität und weichen zwischen den einzelnen Fächerkulturen nur punktuell voneinander ab. Der Musterfragebogen bildet folgende Einzelkomponenten über verschiedene Skalen ab:

• Organisation und Aufbau der Veranstaltung
• Aufbereitung des Stoffes
• Didaktik
• Subjektiver Lernerfolg
• Veranstaltungsklima
• Rahmenbedingungen
• Persönliche Angaben (Alter, Geschlecht, angestrebter Studienabschluss)

Aktuell ist eine Überarbeitung der Lehrveranstaltungsevaluation geplant. Hierzu wird eine Projektgruppe Ziele und Rahmenbedingungen der künftigen Lehrveranstaltungsevaluation erarbeiten; diese soll zum WiSe 2015/16 eingesetzt werden.