Wandel gestalten - „Stadtluft macht frei!“

Wandel gestalten logo 150

Im Dezember 2010 setzte sich die Goethe-Universität als eine von vier deutschen Hochschulen im Wettbewerb "Wandel gestalten!" erfolgreich des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung durch. Ihr Projekt "Stadtluft macht frei. Forschungs- und praxisorientierte Lehre in Kooperation von Stadt und Universität" zielte darauf, innovative Lehrangebote in den Geisteswissenschaften zu entwickeln, die auf qualitativ hohem Niveau Forschung und Praxis verbinden. Ein wichtiger Bestandteil war hierbei die enge Zusammenarbeit mit Kultur-, Bildungs- und Medieneinrichtungen der Stadt Frankfurt, die keineswegs nur als außeruniversitärer Lernort dienten, sondern wichtige und aktive Partner des Projektes waren und sind.

Gefördert wurden vier aufeinander aufbauende Projektlinien, die sich wichtigen Übergängen im Student-Life-Cycle insbesondere der geisteswissenschaftlichen Studierenden widmeten: