Fulbright (USA)

Das Deutsch-Amerikanische Fulbright-Programm verwirklicht die visionäre Idee von Senator Fulbright: Die Förderung von gegenseitigem Verständnis zwischen den USA und Deutschland durch akademischen und kulturellen Austausch. Das Fulbright-Programm hat eine internationale Reichweite. Es ermöglicht den Austausch zwischen den Vereinigten Staaten und mehr als 180 Ländern weltweit. Als größtes und vielfältigstes Fulbright-Programm weltweit hat das Deutsch-Amerikanische Fulbright-Programm seit seiner Entstehung im Jahr 1952 mehr als 40.000 Amerikaner und Deutsche gefördert. Das besondere Merkmal des Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Programms ist der Studierendenaustausch. Dieses Kernprogramm wird ergänzt durch Jahresstipendien für ProfessorInnen, LehrerInnen und FremdsprachenassistentInnen sowie durch Fortbildungsseminare für HochschuladministratorInnen und LandeskundlerInnen.

Das Fulbright-Programm vergibt sowohl Voll- und Teilstipendien als auch Reisestipendien für deutsche Studierende und Graduierte, die einen Studienaufenthalt in den USA absolvieren möchten (die deutsch-amerikanische Staatsbürgerschaft führt zum Ausschluss).

Fulbright-Vertrauensdozent Prof. Völz

Der Fulbright-Vertrauensdozent der Goethe-Universität ist Prof. Dr. Johannes Völz. Er bietet deutschen Studierenden, die sich für das Fulbright-Programm interessieren sowie amerikanischen StipendiatInnen in Deutschland zusätzliche Unterstützung an und steht als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Folgende Stipendien stehen zur Verfügung:

Studienstipendien - Deadline abgelaufen
Reisestipendien - Deadline abgelaufen
Doktorandenprogramm - Deadline 15.09.2018
Fulbright American Studies Institute 2018 an der San Francisco State University - Deadline abgelaufen
Fulbright Diversity Initiative - Deadline abgelaufen



FULBRIGHT-STUDIENSTIPENDIEN für 2019/20

Wer im Studienjahr 2019-2020 für vier bis neun Monate als graduate student an einer US-Hochschule studieren möchte, kann sich jetzt um ein Studienstipendium der Fulbright-Kommission bewerben.Stipendiat/innen werden mit bis zu $34.500 und der Aufnahme in das Fulbright-Netzwerk unterstützt. Bewerbungsfrist ist der 23. Juli 2018.

Eckdaten des Stipendienprogramms:

WER Studierende und Absolventen/innen aller Fächer, die ein oder zwei Semester an der Graduate School einer US-Hochschule studieren möchten. Auswahlkriterien sind, neben guten fachlichen Leistungen, gesellschaftliches Engagement und das Potential, sich für transatlantische Beziehungen einzusetzen.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Zum Zeitpunkt des Stipendienantritts (August/September 2019) Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in Studiengängen mit Abschluss Diplom, Magister, Erstes Staatsexamen
  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • Fachliche Zielorientierung für das US-Studienvorhaben
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Aktive Interessen/Engagement außerhalb des Studiums
  • Motivation, sich für die Völkerverständigung einzusetzen

Die Bewerber/innen weisen spätestens im August 2019 den Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in den Diplom-, Magister und Staatsexamen-Studiengängen nach. Neu: Das Programm steht jetzt Absolvent/innen unabhängig vom Datum des Abschlusses offen.

WAS Das Stipendium bietet bis zu $34.500 an finanzieller Unterstützung für das neunmonatige Studium an einer Graduate School in den USA, zudem Beratung und Betreuung durch Fulbright Germany und unsere US-Partner und die Aufnahme in das globale Fulbright Netzwerk. Bei kürzerer Stipendiendauer (mindestens vier Monate) erfolgt eine anteilige Berechnung.

WIE Bewerbungen sind entsprechend des Bewerbungsverfahrens als Email an studienstipendium@fulbright.de einzureichen. Neu: Die Vorab-Einschätzung und Weiterleitung der Stipendienbewerbungen durch die International Offices der Heimathochschule ist nicht mehr erforderlich. Das International Office der Goethe Universität bietet interessierten Bewerber*innen aber in seinen regulären Sprechstunden die Möglichkeit, sich eingehend zu informieren und auch die Bewerbungsunterlagen durchzusehen und wo nötig zu beglaubigen (z.B. Transcripts).

WANN Bewerbungsfrist ist der 23. Juli 2018. In einem ersten Auswahlschritt werden die Bewerbungen von unabhängigen Gutachtern fachlich beurteilt. Von den Gutachtern nominierte Bewerber/innen werden zu Gruppeninterviews eingeladen, die Ende Oktober/Anfang November 2018 in Berlin stattfinden. Ab Mitte November informieren wir die Bewerber/innen per Email über den Ausgang der Schlussauswahl.



FULBRIGHT-REISESTIPENDIEN für 2018/19 - abgelaufen, nur zur Orientierung

Die Reisestipendien sind für die Durchführung von vier- bis neunmonatigen Studienaufenthalten an amerikanischen Hochschulen in den USA bestimmt, die über Austauschvereinbarungen der deutschen Heimathochschule organisiert und (teil-)finanziert werden und zum fall term 2018 beginnen. Bewerben können sich deutsche Studierende der traditionellen Studiengänge (Magister, Diplom, Staatsexamen) und BA-Studierende, die vor Stipendienantritt mindestens vier abgeschlossene Fachsemester vorweisen können, und Master-Studierende. Das Studium soll nach Rückkehr an die Heimathochschule abgeschlossen werden.

Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen gibt es hier.

Das Bewerbungsformular ist nach Vervollständigung per Email an Fulbright zu schicken und es ist außerdem eine Papierbewerbung bei uns im International Office einzureichen. Diese Papierbewerbung umfasst die folgenden Dokumente:  

  • Ausdruck des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsformulars
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Auflistung der bisherigen akademischen Leistungen (Transcript mit Angabe des Notendurchschnitts)
  • Je ein Empfehlungsschreiben (Vordruck), von zwei promovierten Hochschuldozenten die den Bewerber*innen in einem geschlossenen Umschlag ausgehändigt werden sollen (also insgesamt 2 Gutachten auf Vordruck)


Diese Unterlagen sind zweifach bei uns im IO einzureichen (ein Originalsatz, ein Satz Kopien, Gutachten kopieren wir im IO).

Bewerbungsfrist für die Online-Bewerbung bei Fulbright:

Bewerbungsfrist für die Einreichung der Bewerbung in Papierform bei uns im IO:

Montag, 15. Januar 2018

 

Dienstag, 23. Januar 2017, 09 - 12 Uhr im International Office (PEG, 2. Stock) 
(Es gilt der Zeitpunkt des Eingangs der Bewerbungsunterlagen, KEINE NACHREICHUNGEN)

Wir leiten die acht besten Bewerbungen bis 01.02.2018 an die Fulbright-Kommission in Berlin weiter. Ein von der Fulbright-Kommission bestelltes Gremium entscheidet im Endauswahlverfahren Ende Februar 2018, welche Bewerber für ein Reisestipendium nominiert werden und wird diese Bewerber_innen Anfang März 2018 benachrichtigen. 



FULBRIGHT DOKTORANDENPROGRAMM 

In diesem Programm werden vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen gefördert, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht.

Gemäß dem Anspruch des Fulbright Programms richtet sich das Programm an Nachwuchswissenschaftler/innen, die durch Ihre Persönlichkeit und Ihr Engagement aktiv zum akademischen und kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den USA beitragen.

Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler/innen (alle Fächer bis auf medizinische Studienfächer), die am Beginn ihrer Promotion stehen und in einem Promotionsstudium eingeschrieben sind, das auf ein wissenschaftliches Forschungsdoktorat zielt.

Bewerbungsfrist:
15. September für Förderbeginn April

Bewerbungen werden direkt bei der Fulbright-Kommission eingereicht!

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen


 

FULBRIGHT AMERICAN STUDIES INSTITUTE 2018 @ San Francisco State University - abgelaufen, nur zur Orientierung

Für HochschullehrerInnen, für DoktorandInnen und HabilitandInnen, deren Lehr- und/ oder Forschungstätigkeit im geistes- oder gesellschaftswissenschaftlichen Fachbereich – mit einem klaren Amerikabezug - liegt, bieten wir ein interdisziplinäres Fortbildungsseminar an.

Das Programm wird vom 15. bis 29. September 2018 an der San Francisco State University organisiert und widmet sich in diesem Jahr dem Thema “Love and Rage: The 1960s and Contemporary U.S. Culture and Politics”

Ausführliche Informationen zu dem Stipendienprogramm und Bewerbungsunterlagen sind auf unserer Webseite hinterlegt unter
https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innenund-hochschullehrer-innen/american-studies-institute

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2018.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Monique Getter als Projektverantwortliche gern per E-Mail unter specialprograms@fulbright.de zur Verfügung.

 

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE - abgelaufen, nur zur Orientierung

Besonders leistungsstarken und engagierten Abiturienten und Studierenden mit Migrationshintergrund wird die Teilnahme an einem Sommerstudienprogramm an der amerikanischen Trinity University in San Antonio, Texas ermöglicht, die im Rahmen des Fulbright Diversity Institutes mit Stipendien gefördert wird. Das Kurzstudium bietet die Gelegenheit, die Studienkultur der „Undergraduate Studies“ an einer U.S.-Universität und die amerikanische Gesellschaft und ihre Lebensart kennenzulernen. Für die Programmteilnahme stellt die Fulbright-Kommission ein Stipendium bereit.

Das 4-wöchige Programm findet während des folgenden Zeitraumes statt:

  • 18. August (Abflug) bis 15. September 2018 (Rückkehr nach Deutschland)

Zielgruppe:   junge Studierende mit Migrationshintergrund, die im akademischen Sommersemester 2018 im 2. bis 4. Fachsemester ihres Bachelor-Programms ihrer deutschen Universität in einem Vollzeitstudium eingeschrieben sind. Studierende in anderen Fachsemestern, in Master-Programmen, in Dualen Studiengängen oder an Hochschulen im Ausland können bei diesem Programm nicht berücksichtigt werden
Bewerbungsschluss: 20. März 2018 (Posteingang bei der Fulbright Kommission in Berlin)
Bitte beachten:  Die Bewerber_innen für die Sommerstudienprogramme 2018 müssen die deutsche Staatsbürgerschaft und einen bis Dezember 2018 gültigen deutschen Reisepass besitzen.
Die Sommerstudienprogramme an der Trinity University führen die Studierenden in das Leben und Studium an einer amerikanischen Campus-Hochschule ein. Die Teilnehmer besuchen Seminare und Workshops zur Geschichte, Politik und Gesellschaft der USA.

Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Internetseite der Fulbright-Kommission unter: 
https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/diversity-initiative