Japan-Austausch

English version

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Diese Ausschreibung dient der Orientierung. Eine Aktualisierung erfolgt im Laufe des WS 2017/18.

Im Rahmen der gesamtuniversitären Austauschprogramme mit der Doshisha University in Kyoto und der Osaka University können sich Studierende der Goethe-Universität für einen ein bis zweisemestrigen Studienaufenthalt an einer der Partneruniversitäten bewerben. Es werden Veranstaltungen in japanischer und englischer Sprache angeboten.

Leistungen und Kosten: Die japanischen Partneruniversitäten erlassen Frankfurter Studierenden die Studiengebühren. Alle weiteren Kosten (Krankenversicherung, Reisekosten, Unterkunft etc.) müssen von den Studierenden getragen werden.

An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B. DAAD-Jahresstipendien, PROMOS, Auslandsbafög, Bildungskredit und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!). Austauschstudierende in Japan können sich für ein JASSO-Stipendium bewerben (Info Doshisha, Info Osaka), an der Osaka University können sich Teilnehmende an einem Studierendenaustausch außerdem für finanzielle Unterstützung durch die Gastuniversität bewerben. 

Weitere Informationen und Berichte von Studierenden der Ôsaka University und der Dôshisha University, zusammengetragen vom Institut für Japanologie am FB 09, sowie Informationen zum institutseigenen Austausch mit der Rikkyô University finden Studierende der Goethe-Universität unter https://olat.server.uni-frankfurt.de/olat/url/RepositoryEntry/1936556044. (Die Plattform ist für BesitzerInnen eines HRZ-Accounts nach Selbstregistrierung frei zugänglich.)

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungsformular - generiert sich aus Online-Registrierung (wird ca. 4 Wochen vor Bewerbungsschluss freigeschaltet)
weitere Bewerbungsunterlagen siehe rechts
Vor Verfassen der Bewerbungsunterlagen lesen Sie bitte unbedingt die Hinweise zur Bewerbung 

nächster Bewerbungsschluss: Dienstag, 7. Februar 2017
(Es gilt der Zeitpunkt des Eingangs der Bewerbungsunterlagen!)
Bewerbungsort: International Office, PEG, 2. Stock
Gruppensprachprüfung Japanisch:

Mo, 13. Februar 2017, 8.15-9.45 Uhr
Campus Bockenheim, Juridicum, Senckenberganlage 31, 7. Stock, Jur 705 a
Anmeldung: 
http://doodle.com/poll/s3fsahzb2zhcn8v6
(Bitte alle geforderten Informationen angeben; alternative Termine können leider nicht angeboten werden.)

Bewerbungsgespräche:

Dienstag, 14. Februar 2017 ab 9.30 Uhr
(Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass nicht alle BewerberInnen eingeladen werden.)

Doshisha University

Die Doshisha University, eine der ältesten Universitäten Japans, gilt als führende private Universität des Landes. Frankfurter Studierende haben die Möglichkeit, sich für ein Studium von ein bis zwei Semester an der Doshisha University zu bewerben:

  • Studierende der Japanologie und Studierende anderer Fachbereiche mit eindeutigem Japan-Bezug und guten Japanisch-Kenntnissen können am Center for Japanese Language and Culture einen Studienaufenthalt absolvieren. Das CJLC bietet hauptsächlich Kurse zur japanischen Sprache, Literatur, Geschichte und Kultur an, es gibt aber auch Kurse, die sich mit anderen Disziplinen, wie z.B. Wirtschaft, Weltgeschichte und Journalismus beschäftigen. Die Kurse finden in japanischer und englischer Sprache statt. Austauschstudierende, die am CJLC eingeschrieben sind, können unter Umständen auch Kurse am CGE (s.u.) belegen.

  • NEU ab 2017/18: Für Studierende anderer Fachbereiche mit Interesse an Japan, die keine oder nur geringe Japanisch-Kenntnisse haben, gibt es erstmals die Möglichkeit, sich für einen Studienaufenthalt am Center for Global Education zu bewerben. Das CGE arbeitet interdisziplinär zum Verständnis Japans in einem globalen Kontext. Die Veranstaltungen werden sowohl von Austauschstudierenden als auch von japanischen Studierenden besucht. Neben Veranstaltungen zur Kultur, Gesellschaft und Natur Japans, die auf Englisch gehalten werden, können Studierende semesterbegleitende Japanischkurse belegen. Austauschstudierende, die am CGE eingeschrieben sind, können unter Umständen auch Kurse am Institute of the Liberal Arts belegen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • CJLC: Studierende der Japanologie bzw. Studierende anderer Fachbereiche mit eindeutigem Japan-Bezug im Studium;
    CGE: Studierende aller Fachbereiche mit Interesse an Japan und guter Begründung für ein Auslandsstudium in Japan
  • mind. 2. Fachsemester zum Zeitpunkt der Bewerbung (Master-Studierende können sich bereits im 1. Semester bewerben)
  • gute Studienleistungen und Kenntnisse des Gastlands
  • CJLC: gute Japanisch-Kenntnisse (nachgewiesen durch ein Lektorensprachzeugnis – zu erlangen bei der Gruppensprachprüfung; Info s. oben);
    CGE: gute Englisch-Kenntnisse (nachgewiesen durch ein Lektorensprachzeugnis)
  • Studierende in höheren Semestern bzw. Master-Studierende können sich bewerben, die Einschreibung an der Gasthochschule auf dem Graduate Level ist der Doshisha University vorbehalten.

 

Osaka University

Die Osaka University bietet internationalen Austauschstudierenden ihrer Partneruniversitäten unterschiedliche Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes:

Das Immersion Exchange Program Osaka (iExPO) (ehemals Regular Student Exchange Program) richtet sich an Studierende im graduate und un­dergraduate Bereich mit sehr guten Japanisch-Kenntnissen (je nach Studienfach vergleichbar mit JLPT N1 oder N2*), die an der Osaka University an regulären Veranstal­tungen teilnehmen oder forschen möchten. Im Rahmen des universitären Austausch­programms können sich Studierende für einen Studien- bzw. Forschungsaufenthalt an verschiedenen Fachberei­chen bewerben.
Infos bezüglich der Fachbereiche, für die man sich bewerben kann sowie Infos zu den unterschiedlichen Sprachvoraussetzungen für die Einschreibung, gibt es hier*.

Im Rahmen vom Osaka University Short-Term Student Exchange Program (OUSSEP) werden englischsprachige Veranstaltungen für ausländische Austauschstudierende ohne oder geringe Japanisch-Kenntnisse in verschiedenen Fachbereichen angeboten (ein bis zwei Semester). Die Auswahl der in den letzten Jahren angebotenen Kurse findet sich hier.
Gefordertes Sprachniveau: Toefl 80 oder IELTS 6.0*
Weitere Infos gibt es hier.

Das zweisemestrige Maple-Programm richtet sich an Studierende der Japanologie bzw. Studierende mit ausreichenden Japanisch-Kenntnissen und eindeutigem Japan-Bezug in ihrem Studium.
Gefordertes Sprachniveau: JLPT-N4*
Weitere Infos gibt es hier.

Das Programm FrontierLab@OsakaU bietet Studierenden der Naturwissenschaften die Möglichkeit eines praktischen Forschungsaufenthaltes an der Osaka University in verschiedenen Bereichen. Undergraduates können sich für ein oder zwei Semester bewerben, Graduates für Aufenthalte von drei bis zwölf Monaten.
Gefordertes Sprachniveau: Toefl 80 (Englisch) oder JLPT-N2 (Japanisch)*
Weitere Infos gibt es hier und hier (Broschüre).

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • mind. vier abgeschl. Fachsemester bei Antritt des Auslandsaufenthaltes
  • gute Studienleistungen
  • gute Sprachkenntnisse (je nach Programm Englisch oder Japanisch – nachgewiesen durch ein Lektorensprachzeugnis; für Japanisch zu erlangen bei der Gruppensprachprüfung, Info s. oben; für Englisch s. Info rechts)
  • eigenständige Recherche bzgl. der Realisierbarkeit des Studien-/Forschungsvorhabens an der Osaka University (im Motivationsschreiben darlegen)

*Die offiziellen Sprachtests (Toefl/IELTS/JLPT) müssen nicht abgelegt werden, die genannten geforderten Sprachniveaus dienen der Orientierung; Infos zu den JLPT-Sprachniveaustufen