Stipendienleistung/Kosten

English version

Leistungen des Programms

  • Studiengebührenerlass (tuition waiver - andere Gebühren (fees) können anfallen)
  • Administrative Unterstützung bei den Zulassungs-/Einschreibeformalitäten an der Gasthochschule

Kosten vor/während Auslandsaufenthalt

Die Studiengebühren werden zwar erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Studienaufenthaltes in den USA nicht zu unterschätzen. Kosten die auf einen zukommen beinhalten u.a. Unterkunft und Verpflegung, Reisekosten, Versicherung, mögliche andere Gebühren an der Gastuni.

Die Unterbringungs- und Lebenshaltungskosten vor Ort müssen von den TeilnehmerInnen getragen werden. Die US-Citizenship and Immigration Services (USCIS) verlangen für die Ausstellung der Visa-Antragsformulare einen Nachweis über die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel (Financial Statement, Certificate of Financial Support). Bei unseren Partnerhochschulen war im Studienjahr 2016/17 je nach Hochschule/Region ein Finanzierungsnachweis von US$ 5.500 - 9.250 pro Semester erforderlich (Elternbürgschaft, Eigenmittel, evtl. Auslands-BAföG bzw. weitere Förderprogramme etc).

Finanzielle Fördermöglichkeiten

An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

  • DAAD-Jahresstipendien (USA bereits im Juli des Vorjahres direkt beim DAAD in Bonn),
  • DAAD-PROMOS (im April/Mai für das WS; im Dez für das SoSe im IO der GU),
  • Auslands-BAföG (6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes im Studierendenwerk Hamburg),
  • Bildungskredit
  • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).