Fachübergreifende Einrichtungen

Die Goethe-Universität verfügt über eine Reihe von inneruniversitären Zentren, die fachbereichsübergreifend arbeiten und teilweise aufs engste mit den Forschungsschwerpunkten der Universität verknüpft sind.

Diese sind in den Sozial und Geisteswissenschaften:

In den Lebens- und Naturwissenschaften:

Die Goethe-Universität ist zudem mit einer Reihe von größeren und kleineren Forschungseinrichtungen der Region  auf engste verbunden. Sie sind maßgeblich in die Forschungsschwerpunkte der Goethe-Universität eingebunden. Grundlage der Kooperation sind Kooperationsvereinbarungen unterschiedlicher Tragweite und gemeinsame Forschungsprojekte. Hier sind als privilegierte Partner zu nennen:

Von Bund, Land, privat oder in internationaler Trägerschaft finanzierte Einrichtungen mit enger, auch personeller Anbindung an die Goethe-Universität:

Personell mit der Goethe-Universität verbundene, kooperierende städtische Einrichtungen:

Kooperationen des House of Finance mit lokalen Finanzinstitutionen (Auswahl)

  • B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA
  • Bundesanstalt fur Finanzdienstleistungsaufsicht
  • Citigroup Global Markets Deutschland AG & Co. KGaA
  • Commerzbank AG
  • Deka Bank - Deutsche Girozentrale Sparkassen Finanzgruppe
  • Deutsche Bank AG
  • Deutsche Börse AG
  • Deutsche Bundesbank
  • DZ Bank AG
  • Helaba - Landesbank Hessen-Thuringen
  • Europaische Zentralbank
  • UBS Deutschland AG