Förderfonds Lehre

         

Der Förderfonds Lehre unterstützt innovative Maßnahmen in Studium und Lehre. Er richtet sich an Studierende und Lehrende der Goethe-Universität, die Unterstützung u.a. für nachfolgende Förderschwerpunkte beantragen können.

Die Ausschreibung für das Wintersemester 2018/19 endet am 30.04.2018.

Der Förderfonds wird semesterweise ausgeschrieben. Pro Semester stehen jeweils i.d.R. 200.000 Euro zur Verfügung. Bei den Förderungen handelt es sich um Anschubfinanzierungen bzw. einmalige Förderungen (i.d.R. max. 2 Jahre). Dauerhafte Förderungen sind leider nicht möglich. Im Einzelnen förderfähig sind

  • Personalmittel (für maximal 2 Jahre)
  • Sachmittel
  • Mittel für Tutoren, Mentoren, Hilfskräfte
  • Mittel für Lehraufträge
  • Exkursionen (Teilförderung bis 40%) und Laborausstattung (bei nennenswerter Eigenbeteiligung des Antragsstellers)

Die vollständigen Antragsunterlagen umfassen:

  • Formblatt (sollte es Probleme beim Öffnen der Datei geben, aktualisieren Sie bitte den Adobe Reader auf die neuste Version)
  • Antragsskizze (von max. 3 Seiten, mit Bezugnahme auf den/die Förderschwerpunkte sowie Erläuterung dazu, warum das beantragte Projekt nicht anderweitig gefördert werden kann und wie ggf. eine längerfristige Finanzierung geplant ist)
  • Kostenkalkulation (falls erforderlich Kostenvoranschläge)
  • Kurze inhaltliche Stellungnahme der Fachschaft/Institutsgruppe
  • Kurze inhaltliche Stellungnahme der StudiendekanIn (wenn möglich mit kurzer Erläuterung dazu, warum das beantragte Projekt nicht über den Fachbereich gefördert werden kann und ob dies ggf. längerfristig geplant ist)
  • Optional: Dokumentation eines Beratungsgespräches mit Facheinrichtungen 
  • Bei Projekten, die die IT-Infrastruktur betreffen wird vor Antragsstellung um Rücksprache mit dem HRZ gebeten

Die Ausschreibung für das Wintersemester 2018/19 endet am 30.04.2018.

Für die Einholung der Befürwortung von Fachschaft/StudiendekanIn sowie für das Fachgespräch wird um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit den entsprechenden Stellen gebeten. Ggf. sind hier die fachbereichsinternen Fristen zu beachten.

Die Antragsunterlagen sind in elektronischer Form über den/die Studiendekan/in des Fachbereichs an die für Lehre und Studium zuständige Vizepräsidentin Prof. Dr. Tanja Brühl zu richten und elektronisch einzureichen (E-Mail: QSL-LuQ@uni-frankfurt.de).

Für Fragen und Informationen steht die Abteilung Lehre und Qualitätssicherung (LuQ) zur Verfügung (Ansprechpartnerin: Nina Eger, eger@pvw.uni-frankfurt.de, Tel.: -12455).

Über die Förderung der Projekte entscheidet die zentrale QSL-Kommission, deren Mitglieder paritätisch von den Studierendenvertretern im Senat und vom Präsidium benannt wurden.