Etablierte Forschungsschwerpunkte

Die Goethe-Universität verfügt über elf etablierte Forschungsschwerpunkte, die über sämtliche Fachbereiche verteilt sind. Die etablierten Schwerpunkte sind in Forschungszentren organisiert, die vier Kriterien erfüllen: (i) die Beteiligung oder Leitung durch herausragende EinzelforscherInnen; (ii) eine hohe Einwerbung von Drittmitteln von 2 bis 7 Mio. € p.a.; (iii) assoziierte Drittmittelverbünde wie Forschergruppen, SFB/TR und Graduiertenkollegs und (iv) Kooperationen mit hochkarätigen außeruniversitären sowie ausländischen Forschungseinrichtungen. Alle Schwerpunkte mussten ein anspruchsvolles externes Begutachtungsverfahren durchlaufen. Dies sind (zentrale Kooperationspartner in Klammern):

Die Goethe-Universität bündelt in diesen Schwerpunkten ihre Ressourcen, um diese Forschungsfelder nachhaltig weiterzuentwickeln. Zugleich ist es ein Anliegen der Universität neue Forschungsfelder in großen Verbünden zu erschließen; sie hat deshalb eine Reihe von Forschungsschwerpunkten im Aufbau identifiziert.