Diversity

Body-of-knowledge

Seit 2010 setzt die Goethe-Universität Diversity Policies um. Leitmotive sind, Diskriminierung zu vermeiden und Chancengleichheit herzustellen. Der Begriff Diversity Policies unterstreicht, dass die Goethe-Universität die Anerkennung von Diversität und Vielfalt als Querschnittsaufgabe versteht, die alle Bereiche der Hochschulentwicklung und -steuerung betrifft: Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung. Als eine der ersten Universitäten in Deutschland hat die Goethe-Universität dazu ein systematisches Diversity-Konzept verabschiedet – mit dem Ziel einer offenen Hochschulkultur, in der alle Mitglieder erfolgreich studieren und arbeiten können. Die Wertschätzung von Offenheit und Vielfalt hat die Goethe-Universität in ihren „Grundsätzen zu Lehre und Studium“ und in ihrem Leitbild verankert.
Zuständig für die strategische Steuerung von Diversity Policies auf zentraler Ebene sind die Koordinationsstellen Diversity Policies und „Gender & Diversity Controlling“, die beide im Gleichstellungsbüro angesiedelt sind. Zur Umsetzung von fachbereichsspezifischen Maßnahmen entwickeln die Fachbereiche der Goethe-Universität in zweijährigen Planungszyklen „Gender Equality & Diversity Action Plans (GEDAP)“.


Diversity-Angebote des Gleichstellungsbüros

Diversity Policies

Diversity Policies

Die Goethe-Universität will der Vielfalt ihrer Mitglieder gerecht werden und eine offene Hochschulkultur leben. Seit 2010 entwickelt und setzt sie dafür Diversity Policies um. Leitmotive sind, Diskriminierung zu vermeiden und Chancengleichheit herzustellen. Der Begriff Diversity Policies unterstreicht, dass die Goethe-Universität die Anerkennung von Vielfalt als Querschnittsaufgabe versteht, die alle Bereiche der Hochschulentwicklung und -steuerung betrifft: Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung.

Mehr über das Diversity-Konzept und die GEDAP, die bisherigen Maßnahmen der Universität und zur Vernetzung im Bereich Diversity finden Sie auf den folgenden Seiten: Mehr...

Kompetenzen & Vernetzung

Kompetenzen & Vernetzung

Mit ihrer Diversity-Strategie und dem GEDAP hat sich die Goethe-Universität zum Ziel gesetzt, alle Hochschulmitglieder durch Kompetenz-Trainings und Öffentlichkeitsarbeit für Gender- und Diversity-Aspekte zu sensibilisieren. Die Projekte „Aequitas“ (ESF) und „Diversity Kompetent“ (ABL) adressieren hierbei die größte Zielgruppe an der Goethe-Universität: die Studierenden.

Des Weiteren treiben die beiden Projekte das in der Diversity-Strategie gesetzte Ziel einer verbesserten hochschulinternen Vernetzung im Bereich der Diversity Policies voran.

Mehr...

Medienanalyse

Medienanalyse

„Vielfalt? Ja, bitte!“ – Die Goethe-Universität analysiert ihren medialen Auftritt im Hinblick auf Diversität und Gender. Dabei achtet sie darauf, dass sich die Vielfalt, die sie als Hochschule beherbergt, auch in ihren medialen Erzeugnissen widerspiegelt. Sie ist bemüht, die unterschiedlichsten Lebensentwürfe und -repräsentationen in ihrer Öffentlichkeitsarbeit aufzugreifen und nach außen zu tragen. Eine diversitätssensible Medienanalyse untersucht dabei verschiedene Gestaltungsformen: Sie lenkt den Blick sowohl auf Bildmaterial als auch Texte und legt zudem einen Fokus auf Text-Bild-Beziehungen.

Ziel der Medienanalyse ist es, Handlungsempfehlungen zu erstellen, der es Mitarbeitenden der Goethe-Universität erleichtert, bei der Produktion und Auswahl von Bildmaterial sowie dem Verfassen von Texten Diversität zu repräsentieren und Diskriminierung zu vermeiden. Damit wird die diversitätssensible Medienkompetenz der Mitarbeitenden erhöht.

Die Goethe-Universität begreift eine diversitätssensible und diskriminierungsarme Öffentlichkeitsarbeit dabei als Element der Qualitätssicherung der von ihr bereitgestellten medialen Inhalte.

Die Ansprechpartnerin für diesen Arbeitsbereich ist Marlies Klamt.

Diversity Kompakt

Diversity Kompakt

Die Goethe-Universität hat viele Angebote und Anlaufstellen, um Studierende und Promovierende in ihren vielfältigen Lebens- und Studiensituationen zu unterstützen. Das Onlineportal „Diversity kompakt“ bietet eine Übersicht über die Angebote der zentralen Einrichtungen und Fachbereiche. Themen sind u.a. „Flexibles Arbeiten & lebenslanges Lernen“; „Internationales & Interkulturelles“ oder „Studieren mit Kind & Pflegeaufgaben“. Zudem informiert es Lehrende und Studienberater*innen über die Angebote und unterstützt bei der Beratung von Studierenden und Promovierenden.

Das Onlineportal „Diversity kompakt“ wurde entwickelt von Di3 im Rahmen des Programms „Starker Start ins Studium“. Die Plattform steht seit dem 1. Januar 2016 bereit und kann hier aufgerufen werden:

http://diversity-kompakt.uni-frankfurt.de 

Dort können Sie in der linken Spalte auch eine tagesaktuelle PDF generieren.

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Das Programm für das Sommersemester 2016:

Workshops im Rahmen von „Starker Start ins Studium":
1. Für Lehrende: „Inklusive Hochschullehre". Workshop am 30.05.2016. Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

2. Für studentische Peer-Tutor*innen für Schreibberatung: Vielfalt in der Schreibberatung – Sensibilisierung, Wertschätzung, Ressourcenorientierung. Workshop am 17.06.2016. Die Schulung richtet sich ausschließlich an Peer-Tutor*innen für Schreibberatung, deswegen keine offene Anmeldung.

3. Für Studierende: „Empowerment-Workshop: Strategien gegen Rassismus und für mehr Stärke im (Uni)-Alltag". Workshop am 27.06.2016. Weitere Informationen finden Sie hier.

Workshops im Rahmen des Zertifikatsprogramms Kompass³:
Für internationale Studierende:

Zweitägiger Workshop: Wie umgehen mit Diskriminierungserfahrungen an der Hochschule? (Anti-)Diskriminierung im Hochschulkontext mit der Referentin Ayla Satilmis.
Informationen und Anmeldung für den Workshop am 01. & 02.07.2016

Darüber hinaus können Sie hier auch alle weiteren Kompass³-Veranstaltungen einsehen und sich anmelden.


Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.
Weitere Veranstaltungen und Neuigkeiten des Gleichstellungsbüros finden Sie unter Aktuelles.


Uniweite Diversity-Angebote nach Zielgruppen

Bok-kopf_200x133_1

Für SchülerInnen & Studieninteressierte

Die Goethe-Universität hat für SchülerInnen aller Altersstufen Angebote im Programm. Eine Auswahl der Angebote mit Diversitätsbezug finden Sie hier:

Ffm-Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Girls' Day 

Medizin-Propädeutikum für internationale StudienbewerberInnen

> Weitere Angebote für SchülerInnen an der GU

Bok-kopf_200x133_2

Für Studierende

Hier finden Sie alle Angebote mit Diversitätsbezug für Studierende.

> Angebote und Projekte für Studierende

Bok-kopf_200x133_3

Für Promovierende

Hier finden Sie alle Angebote mit Diversitätsbezug für Promovierende.

> Angebote und Projekte für Promovierende

Bok-kopf_200x133_4

Für Lehrende & Beschäftigte

Angebote für Beschäftigte der Goethe-Universität finden Sie auf den folgenden Seiten. Dazu gehören beispielsweise Leistungen zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Weiterqualifizierungsangebote.

> Angebote für wissenschaftliche MitarbeiterInnen

> Angebote für Lehrende

> Angebote für administrativ-technische MitarbeiterInnen


Weitere Informationen