Projekte im Fachgebiet Neues Testament und Geschichte der Alten Kirche

Jubiläumsprojekt zum 100jährigen Geburtstag der Goethe-Universität: Nacht der Bibel (in Kooperation mit der EKHN-Stiftung)

Forschungsprojekte: 

  • Neutestamentliches und Altphilologisches Forschungsprojekt:
     Philologie, Poetik und Theologie der Johannesapokalypse (Prof. Dr. Stefan Alkier zusammen mit Prof. Dr. Thomas Paulsen)
     
  • Forschungsgeschichtliches Projekt:
    Geschichte der Wunderauslegung von Baruch de Spinoza bis Rudolf Bultmann (Prof. Dr. Stefan Alkier)
     
  • Kirchengeschichtliches Forschungsprojekt:
    Wundererzählungen bei Gregor von Nyssa (Ansprechpartnerin: Dr. Sylvia Usener)
  • Editions- und Forschungsprojekt: „Johann Jakob Griesbach, Marci Evangelium e Matthaei et Lucae commentariis decerptum esse monstratur, Jena 1789/90“ (Prof. Dr. Stefan Alkier; Dr. Sylvia Usener; Simon Dittmann)

    Projektbeschreibung: In zwei kleinen Schriften aus dem ausgehenden 18. Jh. formuliert und verteidigt der Jenaer Theologe Johann Jakob Griesbach die nach ihm benannte „Griesbachhypothese“ („2-Evangelien-Theorie“) als Beitrag zur Lösung des synoptischen Problems. Laut Griesbach habe der Evangelist Markus planvoll die Evangelien des Matthäus und Lukas als Vorlage benutzt.

    Die geplante 2-sprachige Textedition soll neben dem lateinischen Originaltext eine deutsche Übersetzung bieten sowie einen Abriss der Geschichte der Evangelienharmonien bzw. Synopsen von der Antike bis zur Zeit Griesbachs.


Hochschuldidaktische Projekte / eLearning-Projekte:

  • WiBiLex (NT):
    Wissenschaftliches Bibellexikon zum Neuen Testament im Netz. (Prof. Dr. Stefan Alkier, Prof. Dr. Klaus Koenen, Prof. Dr. Michaela Bauks, Koblenz)

  • Hochschuldidaktisches Projekt / Lehrprojekt:
    Basiswissen Bibel. Ein Angebot des Fachbereichs Evangelische Theologie für Studierende anderer Fachbereiche. (Ansprechpartner: Michael Rydryck)

Habiliations- und Promotionsprojekte:

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie auf den entsprechenden Seiten (erreichbar über die linke Navigationsleiste).