Beratung an der Goethe-Universität

Beratung dual career

Gerade für Doppelkarrierepaare ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein ständiger Balanceakt. Bei gleichzeitig wachsenden Mobilitätsanforderungen an Akademiker*innen und insbesondere Wissenschaftler*innen im Beruf ist ihre berufliche Laufbahn nicht leicht in Einklang zu bringen mit dem Wunsch nach einem erfüllten Familienleben und einem gemeinsamen Wohnsitz.

Das Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität hat daher den Dual Career Service eingerichtet, der die Partner*innen bestimmter neuer Wissenschaftler*innen dabei unterstützt, bei einem Umzug in die Region Frankfurt ebenfalls die eigene berufliche Laufbahn fortzusetzen.

Der Dual Career Service kann keine Arbeitsstelle garantieren, aber er bietet Ihnen Informationen und Beratung in den Bereichen Stellensuche, Start in Frankfurt und Leben in Frankfurt an. Damit unterstützt er gezielt und in ständiger Rücksprache mit Ihnen ihre eigenen Bemühungen, eine neue Arbeit im Raum Frankfurt zu finden.

Im Rahmen einer Beratung wird Ihnen i.d.R. Folgendes angeboten:

  • Information und Orientierung auf dem lokalen Arbeitsmarkt
  • Eine Recherche zu potenziellen Arbeitgebern in der Region
  • Gemeinsame Entwicklung einer Suchstrategie
  • Analyse Ihres eigenen Netzwerks
  • Kontakte zu anderen Arbeitgebern aus dem Netzwerk des Dual Career Service Frankfurt
  • Feedback und Optimierungsvorschläge zu Ihren Bewerbungsunterlagen
  • Begleitung von Bewerbungsprozessen, darunter auch Vorbereitung von Jobinterviews
  • Die Möglichkeit, Fragen rund um Ihre Karriereplanung zu besprechen

Generell erfolgt die Beratung entlang Ihrer Bedarfe und Ziele. So können auch die Themen Weiterbildung, berufliche Auszeiten und Wiedereinstieg, Ehrenamtliche Tätigkeit, Kinderbetreuung o.ä. Beratung zur Sprache kommen.

Wer kann den Service für den/die eigene Partner*in in Anspruch nehmen?

An der Goethe-Universität:

- Neuberufene

- Internationale Postdocs sowie Postdocs mit Kindern, wenn ihr Vertrag noch mind. 2 Jahre läuft und sie vor max. einem Jahr ihre Arbeit in Frankfurt aufgenommen haben

Zudem alle Post-docs folgender Verbundforschungsprojekte

                - Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System (ECCPS)

                - Macromolecular Complexes – Cluster of Excellence Frankfurt (CEF-MC)

                - Excellence Cluster Normative Orders

                - LOEWE-Projekt SAFE

Für die Beratung durch den Dual Career Service Frankfurt ist nicht ausschlaggebend, ob in einem Doppelkarrierepaar beide Akademiker*innen oder ob Sie verheiratet sind. Der Service richtet sich gleichermaßen an hetero- und homosexuelle Paare.

Für internationale Professor*innen, Postdocs und Doktorand*innen an der Goethe-Universität möchten wir zusätzlich auf die Unterstützungsangebote des Goethe Welcome Centers verweisen.

Als neue Mitarbeiter*innen der Frankfurt University of Applied Sciences und des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) können Sie ebenfalls den Dual Career Service Frankfurt für ihre Partner*in nutzen. Bitte kontaktieren Sie zunächst die Ansprechperson an Ihrer eigenen Einrichtung.

Frankfurt University of Applied Sciences (FUAS)

- Ansprechperson für Erstkontakt: Herr Ralph Meuter (Vertretung)

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

- Ansprechperson für Erstkontakt: Herr Ulf Wilhelm