zur ERASMUS-Bewerbung

standardisiertes und transparentes Bewerbungsverfahren

English version

Sie sind an der Goethe-Universität immatrikuliert und möchten einen ERASMUS-Studienaufenthalt im Ausland absolvieren? Bitte informieren Sie sich auf den vorhergehenden Seiten über die Austauschmöglichkeiten in "Ihrem" Studiengang. Dort finden Sie unter anderem die uns bekannten Informationsseiten der Programmbeauftragten der Institute und Fachbereiche. Bitte kontaktieren Sie bei inhaltlichen Fragen, die auf der Webseite nicht geklärt werden, Ihre/n Programmbeauftragten und gehen in die dort angebotene Sprechstunde, gerade, wenn es um geforderte Sprachnachweise und weitere Unterlagen geht oder ob die Bewerbung zusätzlich in Papierform dort einzureichen ist oder nicht.

Erst danach gehen Sie an die eigentliche ERASMUS-Bewerbung und führen zunächst eine Online-Bewerbung durch und registrieren dann ein Bewerber*innenkonto, in dem Sie den Upload der kompletten Bewerbungsdokumente durchführen. Dabei werden Sie mit Hilfstexten angeleitet, so dass eigentlich keine Fragen aufkommen sollten.

Zur Durchführung der papierlosen ERASMUS-Online-Bewerbung inklusive Upload der kompletten Bewerbungsdokumente klicken Sie bitte hier: ERASMUS-Online-Bewerbung 
Die Online-Bewerbungsmöglichkeit für 2019/20 wird ab 15. Dezember 2018 freigeschaltet, vorher nicht.

Auswahlverfahren:
Die Auswahl findet in den Fachbereichen statt und wird von den Programmbeauftragten vorgenommen. Ihr/e Programmbeauftragte/r erhält alle fristgerecht eingegangenen Bewerbungen zur Verfügung gestellt. Bei der Auswahl spielen Ihre bisherigen Studienleistungen eine Rolle, Ihre Motivation und die Sinnhaftigkeit des geplanten akademischen Aufenthaltes und auch Ihre Kenntnisse der Unterrichtssprache und ggf. der Sprache des Gastlandes, die ggf. formal nachzuweisen sind durch ein Sprachzeugnis, i.d.R. wenn die/der Programmbeauftragte oder auch die Gasthochschule dies verlangt. Auch können weitere Kriterien gesetzt werden, z.B. dass nur Studierende des eigenen Fachbereiches zur Bewerbung zugelassen sind und nicht die fachverwandter Studienbereiche oder ggf. Studierende im Nebenfach, oder dass Studierende mit Nationalität oder Migrationshintergrund des Ziellandes ggf. nachrangig berücksichtigt werden gegenüber Bewerber_innen, die noch keine Erfahrungen mit der Kultur des Ziellandes gemacht haben. Solche Kriterien sind transparent darzustellen.

Nach der Auswahl informiert die/der Programmbeauftragte die Bewerber_innen über Zu- oder Absage und nominiert danach die ausgewählten Studierenden inkl. Studienzeitraum zum einen an die Gasthochschule, von der die Nominierten dann die relevanten Infromationen für die fristgerechte Bewerbung dort erhalten sollten. Zum anderen nominiert die/der Programmbeauftragte die erfolgreichen Bewerber*innen intern in der Goethe-Universität an uns im IO, so dass wir die Bewerber*innenkonten entsprechend in Teilnehmer*innenkonten überführen können.
Über dieses Teilnehmer*innenkonto wird dann der Großteil der ERASMUS-Formalitäten abgewickelt, Sie können Ihre Kontaktdaten aktualisieren, erhalten Teilnahmebestätigungen, Learning Agreements und weitere Dokumente als Downloads zur Verfügung gestellt, laden komplettierte Dokumente und Nachweise hoch von der Ankunftsbestätigung bis zum Nachweis der Anerkennung.