Empirische Sprachwissenschaft

Herzlich Willkommen!

Juridicum

Herzlich Willkommen!

Dies ist der Internetauftritt des Instituts für Empirische Sprachwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt. Auf unseren Seiten finden sich alle wichtigen Informationen rund um das Institut, unsere Forschung, alles Wichtige für aktuelle und zukünftige Studierende, mehr zu den Lehrveranstaltungen und zur TITUS-Datenbank (Thesaurus Indogermanischer Text- und Sprachmaterialien).

  • Allgemeine Vergleichende Sprachwissenschaft
  • Indogermanische Sprachwissenschaft
  • Kaukasische Sprachwissenschaft
  • Phonetik und Phonologie
  • Baltische Sprachwissenschaft (ab Wintersemester 2015/2016) 

  • Empirische Sprachwissenschaft - Was ist das?


  • Aktuelles

    Juridicum

    Aktuelles


    Language Contact and Language Change in Western Asia    (ENGLISH) 

    (Sprachkontakt und Sprachwechsel in Westasien)                                                         

    10. bis 12. März 2017

    Goethe-Universität Frankfurt am Main. Campus Westend. 

    Die Konferenz „Language Contact and Language Change in Western Asia“ (Sprachkontakt und Sprachwechsel in Westasien) wird sich insbesondere mit Mehrsprachigkeit in Westasien beschäftigen. Innerhalb Westasiens konzentrieren wir uns hierbei hauptsächlich auf die kurdischsprachigen Gebiete im Iran, Irak, in Syriens, in der Türkei und in den benachbarten Ländern Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

    In diesem Gebiet werden nicht nur sehr viele verschiedene indogermanische Sprachen wie Armenisch, kurdische Varianten und Persisch gesprochen, sondern vor allem auch nicht-indogermanische Sprachen wie Aserbaidschanisch, Neuaramäisch, Türkisch sowie Georgisch und andere kaukasische Sprachen. Fast alle der oben erwähnten Sprachen weisen aufgrund von Sprachkontakt über Jahrhunderte semitisches, iranisches und turksprachiges Substrat auf.

    Die Konferenz dient vor allem dazu, Korpusmethoden mittels deskriptiver und theoretischer Analyse zu Veränderungen innerhalb der Syntax natürlicher Sprachen in einem mehrsprachigen Gebiet wie Westasien zu diskutieren. Dabei geht es vor allem um Wortstellung, Informationsgliederung und Prosodie.

    Wichtige geladene Redner sind unter anderem Prof. Dr. Geoffrey Khan und Prof. Dr. Yaron Matras aus Großbritannien, Prof. Dr. Gippert, Prof. Dr. Geoffrey Haig, Prof. Dr. Martin Haspelmath und PD Dr. Irina Nevskaya aus Deutschland, Prof. Dr. Michael Chyet aus den USA, Prof. Dr. Anaid Donabedian, PD Dr. Agnes Korn und Dr. Thomas Jügel aus Frankreich sowie Dr. Mojtaba Monshi Zadeh und Dr. Zahra Abolhassani aus dem Iran. Insbesondere Studierende der Sprachwissenschaft, Orientalistik sowie Computerlinguistik sollen dabei ermutigt werden, ihre eigenen Forschungen auf einer Konferenz zu präsentieren.

    Die Konferenz steht sowohl Bachelor-Studierende als auch Master- Studierende sowie Doktoranden aller Fachbereiche offen. Die Teilnahmegebühr für die gesamte dreitägige Konferenz inklusive Tutorials, Workshops, Snacks und Konferenz-Dinner am 10.03.2017 beträgt 35 Euro für Frankfurter Studierende, 55 Euro für externe Studierende sowie 80 Euro für alle anderen. Die Teilnahmegebühr lediglich für die Hauptkonferenz beträgt 12 Euro für Frankfurter Studierende, 35 Euro für externe Studierende sowie 65 Euro für alle anderen. Für Unterhaltung und Verpflegung zwischen den Vorträgen ist gesorgt.

    CALL FOR PAPERS

    Einreichung bis zum 15. Dezember 2016 über den Link


    VORLÄUFIGER STUNDENPLAN | Stand 18.11.2015 – Änderungen jederzeit möglich  


    STUDIENPLANER | Empirische Sprachwissenschaft   



    STUDIENBERATUNG: Dr. Zakharia Pourtskhvanidze,

    Campus Bockenheim, Juridicum, 9. OG, Raum 908a. 069/798-22875

    • Donnerstags 16:00 bis 18 Uhr (Vorlesungszeit)
      • Sprechstunden in den Ferien nach Vereinbarung unter pourtskhvanidze@em.uni-frankfurt.de