Tischler/in

Die Ausbildung im Überblick

In Deiner dreijährigen Ausbildung zum/zur Tischler/in machst Du Dich mit verschiedenen Holzarten und sonstigen Werkstoffen vertraut. Dabei erlernst Du, wie man mit Werkzeugen, Geräten, Maschinen, Anlagen und Vorrichtungen umgeht, um die Hölzer etc. zu bearbeiten. Auch die Herstellung von Einzelstücken und Spezialanfertigungen wie Möbel oder Bauelemente gehört während der Ausbildung zu Deinen Aufgaben. Im theoretischen Teil Deiner Ausbildung werden Dir alle Grundlagen vermittelt, die man als angehende/r Tischler/in benötigt. Wie berechnet man Flächengrößen und Materialkosten? Welche Eigenschaften haben die Materialien, mit denen Du arbeitest? Wie zeichnet man Skizzen und Konstruktionspläne? In diesen und vielen weiteren Fragen wirst Du zum Experten!

Die Dauer der Ausbildung zum/zur Tischler/in beträgt 3 Jahre und findet in den Werkstätten der Goethe-Universität und in der Berufsschule (Philipp-Holzmann-Schule Frankfurt am Main) statt. Nach Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung zum/zur Tischlermeister/in oder zum/zur Techniker/in.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzung für diese Ausbildung ist ein guter Haupt- oder Realschulabschluss. Du solltest darüber hinaus Spaß am gestalterischen Arbeiten mit natürlichen Materialien haben. Zudem solltest Du handwerkliches Geschick, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis besitzen sowie die Bereitschaft zu körperlich anstrengender Arbeit.