Kurs- und Workshopangebot im Sommersemester 2016

Die im Folgenden beschriebenen Kurse finden während der Vorlesungszeit statt und können ohne vorherige Anmeldung besucht werden.


Wöchentliche Kurse

Hausarbeiten und andere wissenschaftliche Texte schreiben:
Wöchentliche Workshopreihe zum Schreiben im Studium für alle Lehramtsstudierenden

Dr. Olja Larrew
Do 10:00 - 12:00, SH 2.103

In den Sitzungen dieser Workshopreihe gehen wir auf die Besonderheiten wissenschaftlicher Texte ein, und Sie bekommen Tipps zu allen Phasen des Schreibens im Studium. Wir beschäftigen uns mit Arbeitsstrategien, die Ihnen helfen, Schritt für Schritt verständliche und überzeugende wissenschaftliche Texte zu verfassen.

Zu den Workshops müssen Sie sich nicht anmelden. Sie können an allen Terminen teilnehmen, Sie können aber auch eine Auswahl nach Ihren Interessen treffen.

Die Themen der Workshops finden Sie unter www.zwischendensprachen.de



Keine Panik! Vorbereitung auf Ihre Abschlussarbeit

Dr. Mattheus Wollert
Mo 10:00 - 12:00, SH 0.104

Diese wöchentliche Veranstaltung hilft Ihnen, Ihre Abschluss­ar­beit effektiv(er) zu gestalten. Sie lernen hilf­rei­che Techniken und Materialien kennen. Außerdem wer­den wir unser Ver­ständ­nis von Wissenschaftlichkeit er­weitern. Im Zentrum des Semi­nars stehen Ihre eigenen Schreib­projekte, die wir im Kurs ge­mein­sam besprechen wer­den.



Begründen, argumentieren in wissenschaftlichen Texten

Karolina Kochanska
Fr 12:00 - 14:00, Neue Mensa, NM 109

In den Workshops beschäftigen wir uns mit den Besonderheiten des wissenschaftlichen Schreibens und Argumentierens und Sie haben die Möglichkeit, argumentatives Schreiben praktisch zu üben. In den Workshops sind neben den Präsenzterminen zwei Online-Phasen zum selbstständigen Lernen integriert.

Die Themen der Workshops finden Sie unter www.zwischendensprachen.de



Wissenschaftlich formulieren: Grammatik und Rechtschreibung fürs Studium

Dr. Olja Larrew
Mo 12:00 - 14:00, SH 0.104

Die Wahl einer grammatischen Form wird häufig auf die Entscheidung zwischen „richtig“ und „falsch“ reduziert oder durch allgemeine stilistische Merkmale begründet. In dieser Workshopreihe bearbeiten wir anhand praktischer Übungen einige grammatische Phänomene, die in der Wissenschafts­sprache zentrale Funktionen übernehmen, z.B. Texte strukturieren, Kernaussagen verdeutlichen, Wiedergaben erkennbar machen, als Verfasser im Text erkennbar sein usw. Sie lernen die typischen Strukturen der Wissenschaftssprache kennen, die für das Lesen und Schreiben im Studium grundlegend sind.


Die Themen der Workshops finden Sie unter www.zwischendensprachen.de



Workshops

Die Workshops sind 1- oder mehrtägige Veranstaltungen, die während der Vorlesungszeit stattfinden und Ihnen einen kompakten Überblick über verschiedene Themenbereiche ermöglichen. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.


Folgend finden Sie die aktuellen Angebote für das Wintersemester:

Praktikumsberichte schreiben

Karolina Kochanska
Mo 04.07.2016, 10:00 - 17:00, Juridicum 1002
Anmeldung bis 27.06.2016 per E-Mail:
zwischendensprachen@uni-frankfurt.de

In einem Praktikumsbericht steht die Reflexion der eigenen Eindrücke und Erfahrungen während des Praktikums im Mittelpunkt, dabei muss aber auch der Bezug zum Fachkontext hergestellt werden. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit möglichen Inhalten und Besonderheiten des Praktikumsberichts als akademischer Textsorte.



Ausdruck und Stil in akademischen Texten

Patricia Mundelius, Dr. Olja Larrew
Sa 21.05.2016, 10:00 – 16:00
Anmeldung bis 16.05.2016 per E-Mail:
zwischendensprachen@uni-frankfurt.de

Wenn man akademische Texte schreibt, verfolgt man andere Ziele als beim Sprechen oder Verfassen von Texten in alltäglichen Situationen. Dadurch verändert sich auch der Ausdruck. In diesem Workshop gehen wir zunächst auf die typischen Merkmale der Wissenschaftssprache ein. Anschließend erarbeiten wir anhand von ausgewählten Themen (Satzbau, Funktionen des Passivs, der Nomen und Rolle der Umgangssprache beim wissenschaftlichen Schreiben) Strategien, wie Sie Ihre Texte klar, präzise und korrekt in der Wissenschaftssprache formulieren.



Texte sprachlich überarbeiten:
von der Rohfassung bis zur Endversion

NN, Dr. Olja Larrew
Sa 18.06.2016, 10:00 – 16:00
Anmeldung bis 11.06.2016 per E-Mail:
zwischendensprachen@uni-frankfurt.de

Als LehrerIn müssen Sie regelmäßig Schülertexte korrigieren. Auch im Studium ist die strukturelle und sprachliche Überarbeitung eigener Texte ein Teil Ihres Arbeits- und Schreibprozesses. In diesem Workshop lernen Sie kennen, wie Sie mit der Textüberarbeitung am besten vorankommen. Wir üben in Kleingruppen, Texte auf verschiedene Aspekte zu überprüfen. Sehr gern können Sie einen eigenen Text dafür mitbringen. Für diejenigen, die noch keine Texte geschrieben haben, stellen wir Textmaterial zur Verfügung.


Ein-einen-einem? Endungen und Artikel sicher anwenden

Dr. Olja Larrew
Do 12.05.2016 und 02.06.2016, 14:30 - 17:30
Anmeldung bis 05.05.2016 per E-Mail:
zwischendensprachen@uni-frankfurt.de

Beim Verfassen von Texten muss man mehrere Aufgaben gleichzeitig bewältigen. Dabei geraten gerade die „kleinen“ Dinge wie Endungen und Artikel oft aus dem Blick. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Merkmalen von Endungen und Artikeln in der Wissenschaftssprache und systematisieren sie. Auf dieser Grundlage entwickeln wir Routinen, mit denen Sie den Gebrauch dieser Formen selbständig steuern können und auch in Stresssituationen mehr Sicherheit beim Formulieren gewinnen