Campus Language Training (CLT)

Seit dem Wintersemester 2013/14 stehen Ihnen die Sprachprogramme von „Campus Language Training (CLT)“ zur Verfügung.

Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Bescheinigung aus. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieses Angebot wird ermöglicht durch die nach dem Wegfall der Studienbeiträge vom Land Hessen bereitgestellten QSL-Mittel.





nach oben↑


Sprechstunde „Autonomes Sprachenlernen“

Diese Sprechstunde findet mit den Mitarbeiterinnen des Sprachenzentrums statt. Dabei soll es um folgende Fragen gehen:

  • Warum wollen Sie die Sprache lernen/verbessern?
  • Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit dem (selbstgesteuerten) Sprachenlernen gemacht?
  • Wie schätzen Sie Ihre Sprachkenntnisse derzeit ein? Was sind Ihre Stärken/Schwächen?
  • Welche Prioritäten in der Entwicklung der Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben, Teststrategien, Wortschatz, Grammatik, Aussprache, … haben Sie?
  • Welche konkreten Ziele wollen Sie innerhalb des nächsten Semesters erreichen?
  • Wie können Sie diese Ziele erreichen? Welche Methoden/Materialien sind dafür geeignet?
  • Welche Probleme hatten/haben Sie ggf. beim Erreichen dieser Ziele?
  • Bitte beachten Sie: Die Sprechstunde „Autonomes Sprachenlernen“ kann leider keine individuellen Korrekturen / „Nachhilfe“ leisten.

Terminvereinbarung über das Sekretariat.

nach oben ↑


Up-to-Date mit Zeitungsartikeln in Originalsprache

Die Sprachzeitungen „World and Press“ (Englisch), „Revue de la Presse“ (Französisch) und „Revista de la Prensa“ (Spanisch) erscheinen einmal im Monat („World and Press“ zweimal im Monat) und enthalten Originalartikel aus Zeitungen und Zeitschriften des jeweiligen Sprachraums, kombiniert mit redaktionellen Einleitungen und eigenen 'leichten' Artikeln sowie ausführlichen zweisprachigen Vokabelhilfen zu jedem Artikel, so dass die Sprachzeitungen auch ohne Wörterbuch gelesen und verstanden werden können. Alle Artikel behandeln spezifische landeskundliche Ereignisse aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur, Umwelt, Technik und Freizeit, die in den jeweiligen Sprachregionen aktuell sind, in den deutschen Medien jedoch kaum Erwähnung finden.

www.sprachzeitungen.de

nach oben ↑


Spielnachmittag mit Sprachspielen

Wir bieten Spielnachmittage (ab 13.00 Uhr) für Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch und Russisch mit dem Sprachenspiel "¡New Amici!"an!

Man stelle sich vor: spielen, Spaß haben und am Ende sind alle schlauer. Perfekt, oder? Wahr wird dieser Traum mit ¡New Amici!, einem Erfolgsspiel aus Norwegen, mit dem im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch Sprachen gelernt werden können. Überzeugend an ¡New Amici! ist neben den einfachen Spielregeln, dass Spieler mit verschiedener Muttersprache dasselbe Spiel spielen und alle voneinander profitieren. Und da die Fragen in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt sind, können sich trotzdem Spieler ohne Französischkenntnisse mit Spielern, die schon seit Jahrzehnten in die Normandie fahren, messen. Mittlerweile kann auf diese Art und Weise ganz einfach, aber sehr effektiv die Fremdsprache gelernt werden. Zusätzlich werden die wesentlichen Informationen zur Kultur und Lebensart des jeweiligen Landes spielerisch vermittelt. (Zitat aus http://www.dvv-vhs.de/servlet/is/Entry.29063.Display/)

Wenn Sie Interesse daran haben, mit anderen zusammen Sprachen erfolgreich zu lernen - wobei der Spaß am Lernen natürlich nicht zu kurz kommen soll - melden Sie sich bitte vorher per E-Mail bei uns an, damit wir einen Platz in der jeweiligen Lerngruppe für Sie reservieren können.

Unsere Email-Adresse lautet: sprachlabor@uni-frankfurt.de

nach oben ↑


Aktuelle Zeitschriften und Bücher

Englisch    
  Spotlight Spotlight Plus
  Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
     
  Business Spotlight Business Spotlight Plus
  Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
  Archiv Archiv
Italienisch    
  Adesso Adesso Plus
  Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
  Archiv  
Französisch    
  écoute écoute plus
  Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
  Archiv  
Spanisch    
  Ecos Ecos Plus
  Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
  Archiv Archiv

nach oben ↑