Über uns

English



Das Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienstudien (IZO) ist eine fächerübergreifende wissenschaftliche Einrichtung der Goethe-Universität. Ziel von Forschung und Lehre am IZO ist die Auseinandersetzung mit den modernen Kulturen und Gesellschaften Chinas, Japans, Koreas und Südostasiens sowie ihren historischen Grundlagen im Zusammenwirken der Perspektiven unterschiedlicher Fachdisziplinen. Primäres Anliegen istdie Stärkung der interdisziplinären, theoriegeleiteten Forschung auf der Grundlage solider Sprachkenntnisse als Voraussetzung für das Arbeiten mit originalsprachlichen Quellen. Das Zentrum ist integraler Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Goethe-Universität.

Das IZO verfügt über ein breites Spektrum an Zugängen für die Erforschung Ostasiens: Kultur- und regionenspezifisches Wissen sowie philologische, historische und kulturwissenschaftliche Methoden verbinden sich mit solchen der Gesellschafts-, Rechts und Wirtschaftswissenschaften und ihren jeweiligen Kompetenzen. Das IZO pflegt den intensiven Austausch mit der internationalen ostasienbezogenen Forschungsgemeinschaft und unterhält vielfältige Kooperationen mit Wissenschaftlern und wissenschaftlichen Institutionen in Ost- und Südostasien. Es entwickelt Angebote zur Vermittlung von sprach-, kultur-, gesellschafts-, wirtschafts- und rechtswissenschaftlicher Ostasienkompetenz – vor allem in der universitären Lehre, aber auch für das größere gesellschaftliche Umfeld.

Darüber hinaus verbindet das IZO wissenschaftliche Theoriebildung und aus der Forschung gewonnene Erkenntnis mit praktischer Erfahrung, insbesondere durch Kooperationen und den Austausch mit Institutionen und Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik.


Als übergeordnete Zielsetzungen des Zentrums ergeben sich hieraus:

  • Theoretisch-methodisch in den Fachdisziplinen verankerte Ostasienforschung
  • Vermittlung von sprachlich-interkulturellen Kompetenzen und interdisziplinärer Kompetenz in Regionalstudien ("Area Studies")
  • Vernetzung ostasienbezogener Aktivitäten in Forschung, Lehre und Nachwuchsförderung an der Goethe-Universität
  • Vermittlung ostasienbezogener wissenschaftlicher Ergebnisse an die Öffentlichkeit
  • Förderung des öffentlichen Bewusstseins für die Relevanz Ostasiens in einer globalisierten Welt.

Regionale Aufteilung: Schwerpunkte und Professuren

Die aktuelle Ordnung für das IZO können Sie hier herunterladen.