Frankfurter Verein zur Förderung ausländischer Studierender in Not e.V.

Der „Frankfurter Arbeitskreis Ausländerstudium“ wurde im Jahr 1982 gegründet. Der Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss der in Frankfurt mit der Beratung und Betreuung ausländischer Studierender befassten Institutionen. Dazu gehören unter anderem das International Office der Universität und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, das Akademische Auslandsamt der Fachhochschule Frankfurt, das Internationale Studienzentrum der Goethe-Universität, die Evangelische und Katholische Studierendengemeinde und das Ausländerreferat des Allgemeinen Studentenausschusses der Universität Frankfurt.

Die Internationalität des Hochschulstandorts Frankfurt findet in einem hohen Anteil internationaler Studierender seine Entsprechung. Menschen aus vielen unterschiedlichen Kulturen bereichern unsere Bildungseinrichtungen. Der „Frankfurter Arbeitskreis Ausländerstudium“ möchte den ausländischen Studierenden mit zahlreichen Beratungs- und Betreuungsangeboten besondere Aufmerksamkeit widmen und engagiert sich für bessere Studienbedingungen dieser Studierendengruppe. Der Erfahrungsaustausch der mit Beratungsfragen des Ausländerstudiums befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Arbeitskreis nimmt eine zentrale Rolle ein. Der Arbeitskreis verfolgt und diskutiert die politischen und administrativen Entscheidungsprozesse in Zusammenhang mit dem Ausländerstudium.

Frankfurter Verein zur Förderung ausländischer Studierender in Not e.V.

Der „Frankfurter Verein zur Förderung ausländischer Studierender in Not e.V.“ wurde 1994 vom „Frankfurter Arbeitskreis Ausländerstudium“ gegründet. Der Verein ist beim Vereinsregister Frankfurt eingetragen und wird als gemeinnützig anerkannt. Zu den vielfältigen Herausforderungen und Problemen, die ausländische Studierende während ihres Studiums in Deutschland zu bewältigen haben, gehört die Studienfinanzierung. Häufig treten finanzielle Notlagen auf, die den Studienerfolg der jungen Menschen trotz ihrer hohen Motivation und ihrer Begabung in Frage stellen. Der Verein unterstützt ausländische Studierende im Studienkolleg und in der Studienanfangsphase mit finanziellen Zuschüssen. Für seine erfolgreiche Arbeit wurde der Verein zweimal mit einem Preis ausgezeichnet: 1999 mit dem Preis des Bundesaußenministeriums für innovative und herausragende Projekte der Betreuung und Beratung ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen, 2007 mit dem Integrationspreis der Stadt Frankfurt am Main.

Mitgliedsantrag Institution, Mietgliedsantrag | Vereinssatzung | Prospekt , Fördererklärung