Institut für Skandinavistik

Image 34462403 Image 34462403 Homepage intro handschrift

Lesung von Erlend Loe

16.01.2019, 14-16 Uhr, Raum SH 2.105

Erlend Loe (Jg. 1969) gehört zu den bekanntesten Autoren der  
norwegischen Gegenwartsliteratur.

Mit seinem ersten Roman Tatt av kvinnen (1993) und Naiv. Super. (1996)  
machte er sich bereits zu Anfang seiner Karriere einen Namen als  
Schriftsteller mit einem besonderen, oftmals als "naivistisch" zu  
bezeichnenden literarschen Stil, der es in gewitzter Form verstand,  
die Erfahrungen und Lebensbedingungen seiner Generation auszudrücken.  
In der Lesung wird er unter anderem aus dem Roman Doppler (2004) lesen.

Loe arbeitet auch erfolgreich als Drehbuchautor und Übersetzer und  
seine Bücher erscheinen in zahlreichen Sprachen.

Die Lesung findet in Norwegischer Sprache statt. Alle Interessierten  
sind herzlich eingeladen!

Promovierendentagung

14. überregionale Promovierendentagung der Skandinavistik 24.05.-26.05.2019

Das Frankfurter Institut für Skandinavistik lädt im kommenden Jahr zur 14. überregionalen Promovierendentagung der Skandinavistik ein.
Hier soll Promovierenden die Möglichkeit gegeben werden, ihre Projekte in einer ungezwungenen Atmosphäre zu präsentieren, zu diskutieren und sich untereinander auszutauschen.
Abstracts (Vortrag oder Poster) von max. 200 Wörtern können bis 15.02.2019 bei Ana Piñera (pineraalvarez@em.uni-frankfurt.de) eingereicht werden.

Informationen rund um die Tagung findet ihr auf der Homepage der Promovierendentagung.

Datum: 24.05.2019-26.05.2019
Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1,   60629 Frankfurt am Main
Organisation: Ana Piñera (pineraalvarez@em.uni-frankfurt.de), Christine Amling (chamling@stud.uni-frankfurt.de)

Neuerscheinungen

Publikationen

Hier habt ihr mich. Neue Gedichte aus Dänemark. Herausgegeben von Ursel Allenstein und Marlene Hastenplug. Köln: Parasitenpresse, 2017. 142 S.
Link zum Buch

Forschungsprojekt Edda-Rezeption:

Jennifer Baden: Populäre Mythen. Darstellung und Vermittlung nordischer Mythologie um 1900. Heidelberg: Winter Verlag, 2017. 383 S.

Sergej Liamin: Mythen der Edda in der deutschen Dichtung. Gerstenberg - Klopstock - Günderrode - Heine.
Heidelberg: Winter Verlag, 2017. 333 S.

Sarah Timme: Die Edda 1943. Bild - Text - Buchgestaltung.
Heidelberg: Winter Verlag, 2016. 352 S.

Die Rezeptions-Reihe im Winter-Verlag