Fachbereich Katholische Theologie

Aktuelles

Header image Pressemitteilung Vortrag Fachwechsel Videowettbewerb siegerehrung rahmen Banner uni3 Staatsexamen

Willkommen

Fachbereich Katholische Theologie

Willkommen auf den Seiten des Fachbereichs Katholische Theologie. Katholische Theologie an der Goethe-Universität in Frankfurt, das heißt forschen und lehren, studieren und miteinander in den Austausch treten über Gott, Welt und Mensch an einer staatlichen Universität in einer der größten Städte Deutschland. Hier auf den Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Studium, zu Veranstaltungen und zum Fachbereich. Sollten Sie irgendetwas vermissen, schreiben Sie es uns: dekanat07@uni-frankfurt.de

Missbrauchsfälle in der Katholischen Kirche

Erklärung des Fachbereichs Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt zu den Missbrauchsfällen in der Katholischen Kirche

Vorbemerkung. Der Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität hat sich entschlossen, mit der untenstehenden Erklärung auf die Missbrauchsfälle in der Katholischen Kirche zu reagieren. Er sieht sich damit in enger Verbindung mit der Initiative von neun Unterzeichnenden eines am 3. Februar 2019 veröffentlichten offenen Briefs an Kardinal Reinhard Marx. Dass Papst Franziskus im Herbst 2018 die Vorsitzenden aller Bischofskonferenzen zu einer Sonderkonferenz am 21.–24. Februar 2019 in Rom eingeladen hat, um mit ihnen über die Missbrauchsfälle zu beraten, ist ein notwendiger Schritt.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Neuere Phänomene des Suizids

Vortragsreihe zum Thema „Neuere Phänomene des Suizids in der medizinethischen Diskussion“

Neuere Phänomene der Lebensbeendigung, wie der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit (FVNF) sowie die terminale Sedierung, sind im Graubereich des Suizids angesiedelt. Wie sie zu bewerten sind und was das für ärztliches Handeln heißt, wird in der medizinethischen Diskussion momentan verstärkt bearbeitet. Einen Bericht vom Studientag am 7. Dezember 2018 finden Sie hier. >> Gesamtes Programm

Der nächste Vortrag findet am 07.02.2019, 18 Uhr von Prof. Dr. Radcliffe im Casino Raum 1.802 statt. 

Fachwechsel

Fachwechsel zur Katholischen Theologie

Du möchtest zum Studium Katholische Theologie wechseln oder Religion als Unterrichtsfach wählen?
Ab dem 1.12.2018 kannst du über das Studien-Service-Center deinen Fachwechsel beantragen.
Informationen zum Fachwechsel hier

Preisverleihung Videowettbewerb

Preisverleihung Videowettbewerbs

Am 30. Januar 2019 wurden beim gemeinsamen Frühstück des Katholischen und Evangelischen Fachbereichs die beiden Siegerteams des Videowettbewerbs Attraktiv Theologie in Frankfurt studieren gekürt. Für ihre sehr unterschiedlichen Videoclips wurden sie mit einem Preisgeld von je 350 € geehrt.

Beim Videowettbewerb waren die Studierenden gefragt, in 90 Sekunden zu zeigen, warum man Theologie in Frankfurt studieren sollte. Aus einer Reihe von Einsendungen konnte sich die Jury nicht zwischen den Videos von Nathalie Emmer und Gero Wenzel oder dem Team um Lukas Link für den ersten Preis entscheiden, sodass das Preisgeld kurzerhand aufgestockt und dann auf beide Teams verteilt wurde.

Wir bedanken uns bei allen Teams, die am Wettbewerb teilgenommen haben.

Lehrer*in werden

Lehrer*in werden

Egal ob Grund- oder Förderschule, Haupt- und Realschule oder Gymnasium – katholische Religion kann in Frankfurt für alle Schultypen studiert werden. Im Gegensatz zu anderen Fächern thematisiert der Religionsunterricht fundamentale Lebens- und Glaubensfragen, sodass die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen maßgeblich geprägt wird. Als Landes- oder Kirchenbeamte/r haben Sie dabei einen aufregenden und vielfältigen, aber auch sicheren Beruf.

Staatsexamen

Staatsexamen Lehramt

Während andere Universitäten an ihren Studierenden das Lehramtsstudium mit Bachelor und Master testen, können Sie in Frankfurt in lang erprobten Strukturen Lehramt auf Staatsexamen studieren. Egal ob für Grund- oder Förderschule, Haupt- und Realschule oder Gymnasium – im modularisierten Studiengang mit 1. Staatsprüfung nach sechs (L1 und L2) oder neun (L5 und L3) Semestern wird Ihnen dabei ein breites Spektrum aus Fachwissen und Didaktik vermittelt. Ihr Abschluss ist dabei Bundesweit anerkannt.


Studiere Theologie bei uns in Frankfurt!





Studiengänge am Fachbereich Katholische Theologie

Lehramt

La

Lehramt

Das Unterrichtsfach Katholische Religion kann für die Grundschule (L1), Haupt- und Realschulen (L2) und die Förderschule (L5) in sechs Semestern und für das Gymnasium (L3) in neun Semestern studiert werden.

Das Studium besteht dabei sowohl aus Fachwissen als auch aus Fachdidaktik. In der Didaktik liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Einsatz Digitaler Medien im Unterricht.

Bachelor

Ba

Bachelor

Der Bachelorstudiengang vermittelt ein breites Fachwissen in allen theologischen Disziplinen. Es geht darum, in sechs Semestern den überlieferten Glauben im Kontext der modernen Gesellschaft und der Vielfalt religiöser Traditionen reflektieren zu lernen. Katholische Theologie kann im BA-Studiengang als Hauptfach (mit 120 CP) oder als Nebenfach (mit 60 CP) studiert werden.

MA Religiöse Kommunikation

Ma rk

MA Religiöse Kommunikation

Der Masterstudiengang Religiöse Kommunikation: Interkulturelle und mediale Perspektive richtet sich an Bachelor-Absolventinnen und -absolventen der katholischen Theologie sowie anderer berufsqualifizierender Studiengänge (mit theologischen Vorkenntnissen). Das Studium richtet seinen Blick auf eine theologisch-religiöse Kommunikation im Kontext der Interkulturalität und Medialität.

MA Religionsphilosophie

Ma rp

MA Religionsphilosophie

Im Masterstudiengang Religionsphilosophie werden zentrale Texte der Reflexion auf Religion vorgestellt - von Augustinus über Hegel bis in die Gegenwart - und kritisch diskutiert. Ziel ist es, im Hier und Heute aufgeklärt über Religion diskutieren zu können. Religion braucht kompetente Diskursteilnehmerinnen und Diskursteilnehmer dringender denn je.

MA Religionswissenschaft

Ma rw

MA Religionswissenschaft

Der Masterstudiengang Religionswissenschaft gehört zu den bekenntnisungebundenen Geistes- und Kulturwissenschaften.  Auf der Basis vielfältigen Quellenmaterials sowie empirischer Daten wird nach den Funktionen von Religion in der Gesellschaft, nach Grundmustern religiösen Wandels und nach Formen religiöser Identitätsbildung sowie nach Interaktionen mit anderen Religionen und Weltanschauungen gefragt.