Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preisträger 2010

Modulatoren von Entzündungsreaktionen

Zytokine regulieren Entzündungen und Reaktionen auf Infektionen, Verletzungen und Krebs.  Interleukin-1 (IL-1) und Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) beispielsweise sind entzündungsverstärkende Zytokine, die mit Fieber, Entzündungen, Zerstörung des Gewebes und in einigen Fällen Schock und Tod einhergehen.  Prof. Dr. Charles Dinarello gilt als Gründungsvater der Zytokinbiologie. Er reinigte und klonierte unterschiedliche Interleukine, unter anderem als erster Interleukin-1-beta (IL-1), und etablierte gleichzeitig die Anwendung von Interleukin-1-Hemmstoffen, darunter monoklonale Antikörper, für die Therapie. Die Verringerung der biologischen Aktivität von IL-1 und TNF ist deshalb Ziel verschiedener therapeutischer Maßnahmen und wird erfolgreich angewendet bei einer Vielzahl von Entzündungskrankheiten wie rheumatoider Arthritis, chronisch entzündliche Darmerkrankung, und Graft-versus-Host-Krankheit.