Stiftungsgastprofessuren an der Goethe-Universität

Eine Stiftungsgastprofessur bzw. -dozentur wird von einem auswärtigen Wissenschaftler oder einer Wissenschaftlerin befristet, z.B. für die Dauer eines Semesters, besetzt. Eine Stiftungsprofessur wird dagegen über ein reguläres Berufungsverfahren dauerhaft besetzt. In der Regel beträgt die Stiftungsdauer fünf Jahre.

Im Jahr 2015 wurden der Universität folgende Stiftungsgastprofessuren zugewandt:

Stiftungsgastprofessur   Stifter
Stiftungsgastdozentur Internationales Bankrecht   Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Börse
Metzler Stiftungsgastprofessur für internationale Finanzwirtschaft   Bankhaus B. Metzler seel. Sohn und Co. KGaA
Stiftungsgastprofessur Financial History   Bankhäuser Metzler und Edmond de Rothschild
Alfred Grosser-Gastprofessur für Bürgergesellschaftsforschung   Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Gastprofessur Theologie interkulturell   Theologie interkulturell an der Goethe-Universität e.V.
Chinesische Stiftungsgastprofessur   Chinesische Bildungsministerium
Raymond Barre-Stiftungsgastprofessur für Französische
Wirtschaft und Wirtschaftspolitik
  Sanofi-Aventis
Dagmar Westberg Stiftungsgastprofessur für internationale Forschung auf dem Gebiet der Geisteswissenschaften   Dagmar Westberg
Chillida-Stiftungsgastprofessur   Instituto Vasco Etxepare (Etxepare Basque Institute)
Stiftungsgastdozentur Poetik   Verlage Suhrkamp, Schöffling und S. Fischer sowie Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt, Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität und Dania Hückmann
Wilhelm-Heraeus-Stiftungsgastprofessur   Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung
Friedrich-Merz-Stiftungsgastprofessur für Pharmazie und Humanmedizin   Firma Merz & Co.
Rolf-Sammet-Stiftungsgastprofessur der Aventis-Foundation   Aventis-Foundation
Stiftungsgastprofessur "Wissenschaft und Gesellschaft" der Deutschen Bank AG   Deutsche Bank AG