Fachbereich Informatik und Mathematik - Faculty of Computer Science and Mathematics

Professur (W2) für Informatik mit dem Schwerpunkt Educational Technologies, in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Pädagogische Forschung / Professorship (W2) for Computer Science, specialising in Educational Technologies, in cooperation with the German Institute for International Educational Research
Ausschreibung in der ZEIT am 11.02.2016, bei academics.de und im Online-Ausschreibungsdienst des Deutschen Hochschulverbandes. Advertised in academics.com. Bewerbungsschluss / Deadline: 2016-03-10.


Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, und der Fachbereich Informatik und Mathematik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wollen in einem gemeinsamen Berufungsverfahren folgende Stelle im Beamten- bzw. äquivalent im Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen: 

Professur (W2) für Informatik mit dem Schwerpunkt Educational Technologies

Das DIPF und die Goethe-Universität sind durch langjährige Kooperation und gemeinsame Forschungsvorhaben verbunden. Mit der gemeinsamen Berufung sollen das interdisziplinäre Zentrum für technologiebasiertes Assessment (TBA) am DIPF und die Informatik der Goethe-Universität gestärkt und miteinander verzahnt werden.

Im TBA-Zentrum am DIPF arbeitet abteilungsübergreifend eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus Informatiker/innen und Psycholog/innen insbesondere an der Optimierung diagnostischer Verfahren zur Messung von Lernergebnissen, der Entwicklung von Assessmentwerkzeugen sowie der Analyse von komplexen Testdaten.

Als mögliche Forschungsschwerpunkte sind erwünscht:

  • Educational Data Mining und Learning Analytics

  • Adaptive Content-, Benutzer- oder Prozessmodellierung in Lern- und Testszenarien

  • Semantische Inhaltserschließung oder Text Mining

Die Inhaberin/der Inhaber der Professur ist international ausgewiesen und nachweislich in der Lage, in einem oder mehreren der genannten Forschungsschwerpunkte innovative Verfahren der Informatik zu entwickeln. Die Einbindung in die Arbeiten im interdisziplinären TBA-Zentrum sowie in Anwendungskontexte der Bildungsinformation am DIPF wird erwartet. Die Professur ist am DIPF der Abteilung Informationszentrum Bildung zugeordnet. In der Lehre erfolgt die Beteiligung an grundständigen Studiengängen der Informatik an der Goethe-Universität im Umfang von zwei Lehrveranstaltungsstunden.

Das Berufungsverfahren wird gemeinsam von der Goethe-Universität und vom DIPF durchgeführt. Die Goethe-Universität und das DIPF streben die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordern Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: http://www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind eingeladen, ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen inklusive eines Forschungskonzepts bis zum 10.03.2016, bevorzugt per Email an den Stellvertretenden Geschäftsführenden Direktor des DIPF, Professor Dr. Marc Rittberger, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Schloßstraße 29, D-60486 Frankfurt am Main, E-Mail: bewerbung-izb@dipf.de, zu richten.

Für Nachfragen stehen Prof. Dr. Marc Rittberger am DIPF, Tel. 069 24708 327 oder per Email: rittberger@dipf.de, oder Prof. Dr. Detlef Krömker, Institut für Informatik, Goethe-Universität, Tel. 069 798 24600 oder per Email: kroemker@gdv.cs.uni-frankfurt.de, zur Verfügung.

***

The German Institute for International Educational Research (DIPF), a member of the Leibniz Association, and the Faculty of Computer Science and Mathematics at Goethe University Frankfurt, are jointly inviting applications to fill the following position starting at the earliest possible date:

Professorship (W2) for Computer Science, specialising in Educational Technologies

DIPF and Goethe University have co-operated for many years and run collaborative research projects. Subject to the joint appointment, both institutions intend to strengthen and interlink the interdisciplinary Centre for Technology-Based Assessment (TBA) at DIPF and Computer Science at Goethe University.

At the TBA Centre, across departments an interdisciplinary group of computer scientists and psychologists particularly works on the optimisation of diagnostic procedures for the assessment of learning outcomes, the development of assessment tools and the analysis of complex test data.

Possible fields of research are:

  • Educational Data Mining and Learning Analytics

  • Adaptive Content, User or Process Modelling in Learning and Test Scenarios

  • Semantic Indexing or Text Mining

We expect the successful candidate to be internationally recognised and demonstrate the ability to develop innovative computer science procedures in one or more of the fields above. Research should be linked to the studies conducted at the interdisciplinary TBA Centre and application contexts are expected to be relevant to educational information at DIPF. The professorship will be situated at the Information Center for Education at DIPF. Teaching obligations in Computer Science at Goethe University are two teaching hours per week during the teaching period.

The designated salary for the position is based on “W2” on the German university scale or equivalent. Goethe University and DIPF are jointly responsible for the appointment procedure. DIPF and Goethe University are both committed to increasing the representation of women in science, and women are particularly encouraged to apply. For details on the legal conditions of appointment, please visit: http://www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Qualified candidates with an excellent record in research and teaching are welcome to submit their applications accompanied by the usual documents including a research concept, preferably by e-mail, by March 10th, 2016 to the Deputy Director at DIPF, Professor Dr. Marc Rittberger, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Schloßstraße 29, D-60486 Frankfurt am Main, e-mail: bewerbung-izb@dipf.de.

For further enquiries please contact Prof. Dr. Marc Rittberger at DIPF, tel. +49 (0)69 24708 327 or e-mail: rittberger@dipf.de, or Prof. Dr. Detlef Krömker, Institute for Computer Science, Goethe University, tel. +49 (0) 69 798 24600, or e-mail: kroemker@gdv.cs.uni-frankfurt.de.