Fachbereich Biowissenschaften - Faculty of Life Sciences

Professur (W2 mit Tenure Track) für Ökologie der Pflanzen / Professorship (W2, Tenure Track) for Plant Ecology
Ausschreibung in der ZEIT, bei academics.de und zeit.de/jobs, ResearchGate.net und im online-Ausschreibungsdienst des Deutschen Hochschulverbandes. Advertised in nature. Bewerbungsschluss / Deadline: 2018-09-03.


Am Fachbereich Biowissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, am Institut für Ökologie, Evolution und Diversität ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Professur (W2 mit Tenure Track) für Ökologie der Pflanzen

Die Besetzung der Professur mit Entwicklungszusage (§ 64 HHG) erfolgt im Beamten- bzw. Arbeitsverhältnis zunächst befristet auf sechs Jahre. Nach erfolgreicher Evaluation erfolgt die unbefristete Übernahme in ein höheres Amt (W3).

Der/Die Stelleninhaber/in soll in der Erforschung der biologischen Grundlagen und von Anwendungsaspekten der pflanzlichen Biodiversität hervorragend ausgewiesen sein und vorzugsweise mit experimentellen Ansätzen arbeiten. Dabei sollte der Schwerpunkt auf Höheren Pflanzen und Arbeitsgebieten wie Vegetationsökologie und Naturschutz, Biogeographie, ‘community genetics‘ und/oder organismischen Interaktionen liegen. Erwartet werden Erfahrungen und Kenntnisse in der Anwendung moderner ökologischer und molekularer Methoden. Die aktive Einbeziehung des Wissenschaftsgartens der Goethe-Universität in Forschung und Lehre wird erwartet. Der/Die zukünftige Stelleninhaber/in soll die ökologischen Lehrveranstaltungen im botanischen Bereich in ihrer gesamten Breite, insbesondere im biowissenschaftlichen Bachelorstudiengang des Fachbereichs und in den Master-Studiengängen des Instituts sowie in den Lehramtsstudiengängen abdecken können. Die Befähigung zur grundständigen Lehre in der organismischen Biologie, insbesondere zur Diversität und Ökologie einheimischer Pflanzen, ist nachzuweisen.

Die Professur soll sich in die bestehenden Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs Biowissenschaften einfügen. Von dem/der zukünftigen Stelleninhaber/in wird eine Zusammenarbeit und Kooperation innerhalb des Fachbereiches Biowissenschaften und mit anderen Fachbereichen (z.B. FB Geowissenschaften/Geographie) sowie mit außer-universitären Einrichtungen in bestehenden und neu zu entwickelnden Forschungsbereichen erwartet. Die Einrichtung neuer, drittmittelfinanzierter Forschungsprogramme (z.B. DFG-SFB, DFG-Forschergruppen, BMBF-Verbundprojekte) soll initiiert und umgesetzt werden. Erwartet werden zudem die Fähigkeit zu exzellenter Lehre, zur Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe und die aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Geeignete Kandidat/innen sind eingeladen, ihre Bewerbungen bis 03.09.2018 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf inkl. wissenschaftlichem und beruflichem Werdegang, Publikationsliste, Lehrerfahrung, PDF-Dateien von 5 Schlüsselpublikationen, geplante Forschungsschwerpunkte [max. 3 Seiten], Übersicht akquirierter Drittmittel, Referenzen, wichtige Zeugnisse und Urkunden) in elektronischer Form (zusammengefasst in einer PDF-Datei) an den Dekan des Fachbereichs Biowissenschaften, Prof. Dr. Sven Klimpel, Goethe-Universität, Max-vonLaue-Str. 9, D-60438 Frankfurt am Main, E-Mail: applications@bio.uni-frankfurt.de zu richten. Bei Fragen bezüglich der Position wenden Sie sich bitte an den geschäftsführenden Direktor des Institutes für Ökologie, Evolution und Diversität, Prof. Dr. Jörg Oehlmann, E-Mail: oehlmann@bio.uni-frankfurt.de

 

***

The Faculty of Biosciences at Goethe University Frankfurt am Main, Institute of Ecology, Evolution and Diversity, invites applications to fill the following position as soon as possible:

Professorship (W2, Tenure Track) for Plant Ecology

The initial tenure track appointment as professor (civil servant or equivalent salaried employee) is for six years (§ 64 of the Higher Education Act of the State of Hessen (HHG)). Upon positive evaluation, the incumbent will be promoted to a permanent position at a higher level (W3). The designated salary for the position is based on the German university pay scale or equivalent.

Successful candidates shall have a well-established research expertise of the biological fundamentals and applications of plant biodiversity, including experimental approaches, focussing on higher plants and fields like vegetation ecology and Nature conservation research, biogeography, community genetics, and/or organismic interactions. Experience in and knowledge of the application of up to date ecological and molecular methods are expected. The scientific garden (Wissenschaftsgarten) of the Goethe University shall be actively involved in research and teaching activities. The appointee shall be able to cover the entire teaching spectrum of the botanical field, in particular for the faculty’s bachelor studies in biosciences, the master study programmes of the institute, and the teacher’s training programme. The candidate is expected to account for his or her qualification for the undergraduate teaching of organismal biology, especially on the diversity and ecology of indigenous plants.

The professorship shall be integrated in the existing research priorities of the Faculty of Biosciences. The appointee’s cooperation within the Faculty of Biosciences, with other faculties (e.g. Faculty of Geological Sciences/Geography) as well as with non-university research institutions within existing or emerging research areas is expected. New externally funded research programmes (e.g., DFG-SFB, DFG research groups, BMBF joint projects) shall be initiated and implemented. Excellent teaching abilities, the leading of a research working group, and active participation in the academic self-administration are expected.

Goethe University endeavours to employ a higher proportion of women in research and teaching and therefore especially welcomes applications from qualified female scientists. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Qualified candidates are invited to submit their application until September 3rd 2018 with the customary documentation (CV including scientific and professional career, publications list, teaching experience, PDF-documents of five key publications, future research projects [max. 3 pages], overview of acquired external funding, references, significant certificates) in electronic form (summarised in a single PDF file) to the Dean of the Faculty of Biosciences, Prof. Dr. Sven Klimpel, Goethe University Frankfurt, Max-von-Laue-Straße 9, 60438 Frankfurt/Main, email: applications@bio.uni-frankfurt.de. Contact person for queries is the Director of the Institute of Ecology, Evolution and Diversity, Prof. Dr. Jörg Oehlmann, email: oehlmann@bio.uni-frankfurt.de