Kurzportrait

Nach dem Studium der Angewandten Geographie an der Universität Trier ist Dr. Annika Busch-Geertsema seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin unserer Arbeitsgruppe. In ihren bisherigen Forschungen beschäftigte sie sich mit individuellem Mobilitätsverhalten und verortet ihre Forschungen an der Schnittstelle der Psychologie zur Geographie. Darüber hinaus interessiert sie sich für Themen des Radverkehrs, für Verkehrs- und Mobilitätspolitik und deren Maßnahmen sowie den Bereich der Digitalisierung. Gefördert durch ein Promotionsstipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU, 2012-2015) reichte sie 2016 ihre Dissertation zum Thema „Mobilität von Studierenden im Übergang ins Berufsleben - Die Veränderung mobilitäts-relevanter Einstellungen und Verkehrsmittelentscheidungen im Kontext der Umbruchsituation zwischen Studium und Start ins Berufsleben“ ein, deren Verteidigung im Januar 2017 erfolgte.

 


Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude, Raum 2.G038
D - 60629 Frankfurt am Main

  +49 (0)69 798 35174


  +49 (0)69 798 35180

busch-geertsema@geo.uni-frankfurt.de
http://www.humangeographie.de/busch-geertsema

 

  • Sprechstunde: während der Vorlesungszeit: montags, 14-15 Uhr oder nach Vereinbarung via Email