English web pages    

Kurzportrait

Felix Silomon-Pflug arbeitet seit September 2010 am Institut für Humangeographie in der AG Heeg als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er promoviert im Rahmen des Projekts „Neuordnung städtischer Verwaltungen: New Public Management am Beispiel der Liegenschaftsverwaltungen in Berlin und Frankfurt am Main“, das Teil des DFG-Verbundprojekts „Neuordnung des Städtischen im neoliberalen Zeitalter“ ist. Der Fokus der Untersuchung liegt auf den Fragen, unter welchen Bedingungen sich Verwaltungsmodernisierung vollzieht und welche Folgen daraus für die Binnenstruktur der Verwaltungen, deren strategische bzw. programmatische Ausrichtung und Handeln resultieren.
Darüber hinaus interessiert sich Felix Silomon-Pflug für Ansätze materialistischer Staatstheorie, Auseinandersetzungen in Tradition des Gouvernementalitätskonzepts von Michel Foucault sowie die gegenwärtige Transformation der Hochschulen. Er hat an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main Politologie studiert und arbeitete nach seinem Abschluss bis zum Antritt der jetzigen Stelle am Internationalen Promotionscolleg (IPC) des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften.


Arbeitsgruppe Heeg

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Grüneburgplatz1, PEG-Gebäude, Raum 2.G065
D - 60323 Frankfurt am Main

  +49 (0)69 798 35193
  +49 (0)69 798 763 35193

silomon@geo.uni-frankfurt.de
http://www.humangeographie.de/silomon

 

  • Sprechstunde: Tag 00.00 bis 00.00 Uhr
  • In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung via Email.