Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2016/2017 – Sommersemester 2017

  • Projektseminare: Konzeption GIS-gestützter Forschung/GIS-gestützte Analyse raumbezogener Daten
    Lehrforschungsprojekt zum Rahmenthema Wohnen in Frankfurt am Main (Arbeit in Kleingruppen zu selbstgewählten Themen)
  • Projektseminare: Konzeption quantitativer Forschung/Analyse quantitativer Daten
    Lehrforschungsprojekt zum (studentischen) Wohnen in Frankfurt am Main

frühere Semester

  • zweisemestrige Lehrforschungsprojekte: Projektseminare Konzeption quantitativer Forschung/Analyse quantitativer Daten
    – Thema: Gentrification in Frankfurt — Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung im Ostend (2014/2015)
    – Thema: Innenstadtmonitoring Bad Homburg, Schwerpunkt Einzelhandel (2013/2014)
    – Thema: Sozialraumanalyse Frankfurt Nordend/Ostend (2011/2012)
  • zweisemestrige Lehrforschungsprojekte: Projektseminare Konzeption GIS-gestützter Forschung/GIS-gestützte Analyse raumbezogener Daten
    – Thema: Konzeption und Bausteine eines Campus-GIS für die Goethe-Universität (2015/2016)
    – Thema: Urbane Ungleichheiten in Frankfurt (2014/2015, 2015/2016)
    – Thema: Räumliche Dimension des demographischen Wandels (2013/2014) (Beispiel)
  • Vorlesung Angewandte Stadt- und Wirtschaftsgeographie
  • Vorlesung Raumordnung und Raumplanung
  • Seminare zur empirischen Regionalforschung: Stadt- und Regionalmonitoring
  • GIS-Seminare zu Geomarketing und Standortbewertung
  • Seminare zu Stadtforschung und Urban Governance

Themen betreuter Abschlussarbeiten

  • GIS-gestützte Netzwerkanalyse zur Erreichbarkeit von Kinder- und Jugendärzten in Frankfurt am Main
  • Soziales Wohnen in Frankfurt Gallus – Staatlich geförderter Wohnungsbau in den 1970er Jahren und heute
  • Urbane Ungleichheiten in der Lebensmittelnahversorgung in Frankfurt am Main – Eine GIS-gestützte Analyse der Erreichbarkeit des Lebensmitteleinzelhandels und dessen Bedeutung im Zusammenwirken mit strukturellen Benachteiligungen
  • Reurbanisierung von SeniorInnen – Der Einfluss der Versorgungsqualität am Beispiel des Ballungsraums Frankfurt/Rhein-Main
  • Frankfurt Riedberg – ein lebenswerter neuer Stadtteil?
  • Innenentwicklung als Instrument des Flächensparens – Untersuchung ausgewählter städtebaulicher und planerischer Strategien der Innenentwicklung
  • Gentrification im Frankfurter Ostend – eine Analyse der städtischen Aufwertungsstrategien
  • Windenergienutzung zur Stromerzeugung in Baden-Württemberg – eine GIS-gestützte Analyse von Voraussetzungen und Umsetzung (Ergebnisdarstellung: Storymap)
  • Demographische Segregation in Berlin – eine GIS-gestützte Untersuchung
  • Reurbanisierung im Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main – eine demographische Untersuchung von 1998 bis 2013
  • Begrünenswert: Das Potenzial urbaner Grünstrukturen im Rahmen von Klimaanpassungsmaßnahmen. Förderungswege durch raumplanerische Instrumente in der verbindlichen Bauleitplanung.
  • Die Umsetzung des Förderprogramms Energetische Stadtsanierung und deren soziale Dimension – Die Beispiele Kiel‐Gaarden und Darmstadt‐Mollerstadt
  • Wiedernutzung von innerstädtischen Brachflächen in mittelgroßen Kommunen – dargestellt am Beispiel der Stadt Bad Soden am Taunus
  • Angebot und Gestaltung öffentlicher Räume im Stadtquartier
  • Evaluation des Diversitätsansatzes am Beispiel der Stadt Frankfurt am Main
  • Schulstandortsuche in Frankfurt mit Geoinformationssystemen
  • GIS-Einsatz im Rahmen partizipativer Planungsverfahren
  • E-Partizipation in der räumlichen Planung. Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz von Geographischen Informationssystemen
  • Zwischen Re- und Suburbanisierungstendenzen: Wo wohnen Frankfurter Familien?
  • Energieeffiziente Gestaltung von Stadtquartieren
  • The Public Transport in the Cross-Border Metropolitan Region of Luxemburg – A Social Network Analysis Approach
  • Die Freizeit- und Erholungsfunktion des Regionalparks RheinMain
  • Potentielle Nutzungsflächen für Windenergieanlagen
  • Geomarketing und Datenschutz
  • Einsatz von Geomarketing bei der Standortbewertung im Bereich der Hotellerie
  • Der Einsatz von Geomarketing zur Standortbewertung in der Autovermietungsbranche