Friedrich-Merz-Stiftungsgastprofessur für Pharmazie und Humanmedizin

Gastprofessuren

2013 Jennifer Lippincott-Schwartz, NIH Bethesda, USA
2012 Marjan van den Akker, Department of General Practice, Maastricht University, NL
2011 Raymond C. Stevens, Scripps Research Institute, La Jolla, CA / USA

Zur Geschichte der Gastprofessur

Leitgedanke der Gastprofessur ist vor allem die Förderung internationaler wissenschaftlicher Beziehungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität in den Bereichen Medizin und Pharmazie. Mit der Stiftung einer Gastprofessur knüpfte die Firma Merz & Co. 1987 an alte Traditionen Frankfurter Mäzenatentums an. Der Firmengründer Friedrich Merz war Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft. Die Gastprofessur umfasst Forschungs- und Lehrtätigkeiten sowie die Teilnahme an einem internationalen und interdisziplinären Symposium, das dem Forschungsschwerpunkt des Gastprofessors gewidmet ist und ebenfalls von der Firma Merz & Co. unterstützt wird.


Aktuelles

Friedrich-Merz-Stiftungsgastprofessur 2013, 20.-24. Oktober 2013 –
Prof. Dr. J. Lippincott-Schwartz

STUDENT LECTURE
Looking under the hood of cells through imaging
Monday 21.10.13 - 12.00-12.45 h
Lecture Hall H5, Otto-Stern-Zentrum
Campus Riedberg

International Symposium “Membrane Kinesis –
Shaping and Transport of Cell Membranes”
KEYNOTE OPENING LECTURE
Insights into HIV viral assembly and membrane abscission
using super resolution microscopy
Tuesday 22.10.13 - 9.00-18.00 h
Lecture Hall B1, Biocenter
Campus Riedberg

STUDENT LECTURE
Navigating the cellular landscape with new optical probes,
imaging strategies and technical innovations
Wednesday 23.10.13 – 10.00-11.00 h
Interimshörsaal, Haus 61, Sandhöferallee
Medicine Campus Niederrad 

NEW HORIZON LECTURE
Mitochondria, metabolism and cell cycle control:
an imaging perspective
Wednesday 23.10.13 - 17.30-19.00 h,
Paul-Ehrlich Lecture Hall, Haus 22, Theodor-Stern-Kai 7
Medicine Campus Niederrad