Friedrich-Merz-Stiftungsgastprofessur für Pharmazie und Humanmedizin

Gastprofessuren

2016 Valter D. Longo, Leonard Davis School of Gerontology, University of Southern California, USA
2015 Elaine Fuchs, Howard Hughes Medical Institute, The Rockefeller University, USA
2014 Jan K. Buitelaar, Radboud Universiteit Nijmegen, NL
2013 Jennifer Lippincott-Schwartz, NIH Bethesda, USA
2012 Marjan van den Akker, Department of General Practice, Maastricht University, NL
2011 Raymond C. Stevens, Scripps Research Institute, La Jolla, CA / USA

Zur Geschichte der Gastprofessur

Leitgedanke der Gastprofessur ist vor allem die Förderung internationaler wissenschaftlicher Beziehungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität in den Bereichen Medizin und Pharmazie. Mit der Stiftung einer Gastprofessur knüpfte die Firma Merz & Co. 1987 an alte Traditionen Frankfurter Mäzenatentums an. Der Firmengründer Friedrich Merz war Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft. Die Gastprofessur umfasst Forschungs- und Lehrtätigkeiten sowie die Teilnahme an einem internationalen und interdisziplinären Symposium, das dem Forschungsschwerpunkt des Gastprofessors gewidmet ist und ebenfalls von der Firma Merz & Co. unterstützt wird.