Philipp Fritz, M.A.

E-Mail: philipp.fritz (at) stud.uni-frankfurt.de
Tel.: 069/798-33069

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Gebäude "Normative Ordnungen", Raum 3.22
Max-Horkheimer-Straße 2
60323 Frankfurt am Main

Philipp Fritz schloss seinen Master im Fach Ethnologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit einer Forschungsarbeit zu den Einsatzrealitäten und militärischen Subkulturen deutscher Soldatinnen und Soldaten ab. Sein Forschungsinteresse gilt der Konstituierung einer Militärethnologie sowie dem militanten Extremismus im globalen Kontext. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist er Oberleutnant der Reserve.


Dissertationsthema

Militärethnologie – Das Design einer neuen praxisbezogenen Fachrichtung in der deutschsprachigen Ethnologie


Wissenschaftliche Tätigkeit

Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam am Exzellenzcluster „Herausbildung Normativer Ordnungen“ der Goethe-Universität Frankfurt


Arbeitsschwerpunkte

Thematisch

  • Militärethnologie
  • Asymmetrische / Hybride Konflikte
  • Militanter Extremismus und Terrorismus

Regional

  • Einsatzgebiete der Bundeswehr
  • Deutschland
  • Nepal

Aktuelle Lehrveranstaltung

Ethnologie & Sicherheit (Modul 08)


FFGI.net


Veröffentlichungen (Auswahl)

2018 Traditionserlass 3.0 - Neues Traditionsprogramm oder nur kleines Traditions-Update? ADLAS Aktuell. Das Magazin für Außen- und Sicherheitspolitik (03/2018) 

2018 Vorbilder in den eigenen Reihen. Loyal. Das Magazin für Sicherheitspolitik (02/2018), S. 22–23 

2017 Einsatzkultur als Traditionsquelle: Wie mit den Auslandseinsätzen eine neue militärische  Kultur in die Bundeswehr kam. Arbeitspapier 26/2017 der Bundesakademie für Sicherheitspolitik anlässlich des 4.Traditionsworkshop des Bundesministeriums der Verteidigung 

2017 Was die Armee können muss: Soldaten müssen nicht perfekte Bürger sein. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online 

2017 Rückzug der Amerikaner – gut für Europa? Loyal. Das Magazin für Sicherheitspolitik (02/2017), S. 7 

2016 Eine neue zivil-militärische Perspektive. Ein Plädoyer für die Etablierung einer deutschen Militärethnologie. „Ohne Frieden ist alles nichts.“ Kurzstatements der Sprecher im Rahmen des Young Leaders' Working Breakfast. Berlin: Frankfurter Allgemeine Forum, S.4–10 

2015 The Military Practice of Intervention against the “Islamic State” and Germany’s Perspective on its Own Range of Capabilities. Frankfurt am Main: Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam 

2014 Von Kultur- und Lastenträgern im Himalaya. Alpen im Quadrat (2/2014). Mannheim: Deutscher Alpenverein e.V., S.32–37