Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

Der Senat hat Prof. Dr. Thomas Ede Zimmermann sowie Prof. Dr. Claudia Büchel als Ombudspersonen (Ombudsmann/Ombudsfrau) für den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten bestellt.

Ombudspersonen beraten als Vertrauensperson diejenigen, die ihn über ein vermutetes wissenschaftliches Fehlverhalten informieren, und greifen von sich aus einschlägige Hinweise auf, von denen er (ggf. über Dritte) Kenntnis erhält. Sie prüfen die Vorwürfe unter Plausibilitätsgesichtspunkten auf Konkretheit und Bedeutung, auf mögliche Motive und im Hinblick auf Möglichkeiten ihrer Ausräumung.

Unter der E-Mailadresse Ombudspersonen-Fehlverhalten@uni-frankfurt.de können Sie sich vertraulich an die Ombudspersonen wenden. Telefonisch erreichen Sie Prof. Thomas Ede Zimmermann unter der Durchwahl 798-32394, Prof. Claudia Büchel unter der 798-29602.  

Weiterhin existiert eine ständige Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens. Die Kommission wird auf Antrag einer Ombudsperson oder eines ihrer Mitglieder aktiv.

Mitglieder der Kommission zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten sind

Ombudspersonen und Kommission arbeiten nach den Grundsätzen der Johann Wolfgang Goethe-Universität zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis.