Dr. Kristina Lepold

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

This website is in German. For information in English on my academic profile and research please click on my CV.

 Email:  lepold@em.uni-frankfurt.de

 
 

Raum:  2.517
Telefon: 069 798-32784
Anschrift: Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main

Sprechstunde:

im WiSe 19/20 freitags, 16.15-17.15 Uhr (bitte schreiben Sie mir eine kurze Email, wenn Sie in meine Sprechstunde kommen möchten) und nach Vereinbarung

 

Aktuelles:

- im Sommersemester 2019 gem. m. Dr. Marina Martinez Mateo (Frankfurt) Organisation der Ringvorlesung "Contemporary Approaches to Feminist Philosophy" am Institut für Philosophie der Goethe-Universität

- 11. Juli 2019 gem. m. Dr. Christine Bratu (LMU) Organisation eines Special Workshops zu "Dignity's Antagonists" und eigener Vortrag zum Thema "Disrespect and Struggles for Recognition in Honneth's Theory of Recognition" im Rahmen des 29. Weltkongresses der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) in Luzern

- 30. Juli 2019 Kommentar zum Vortrag "A Theory of Writer's Block" von Dr. Anna Welpinghus (Dortmund) im Rahmen der Tagung "The Ethics of Knowing" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

- 12. September 2019 Vortrag zum Thema "Non-Ideal and Critical Theory" im Rahmen von WOGAP am MIT in Cambridge

- 13. September 2019 Vortrag zum Thema "Ambivalent Recognition" am Department of Philosophy der University of New Hampshire

- 31. Oktober/1. November 2019 Moderation der Podiumsdiskussion "Kritische Theorie der Politik im Widerstreit" mit Prof. Dr. Bernd Ladwig (Berlin), Prof. Dr. Martin Saar (Frankfurt) und Prof. Dr. Oliver Flügel-Martinsen (Bielefeld) im Rahmen der Tagung "Kritische Theorie der Politik" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (mehr Infos zur Tagung hier)

- 14. November 2019 Kommentar zu Prof. Dr. Tilo Wesche auf dem Workshop "Kritische Theorie vs. Theorie der kritischen Gesellschaft" an der Universität Oldenburg

- 15./16. November 2019 Kommentar zu Dr. Frieder Vogelmann (Frankfurt a. M.) ("One Step Forwards, Two Steps Back: Progress and the Critique of Reason") auf der Tagung "The Concept of Progress" an der Universität Bremen

- 29. November 2019 Moderation des Doppelvortrags "Epistemische Ungerechtigkeit in der Philosophie" von Prof. Dr. Franziska Dübgen (Münster) und Dr. Anke Graneß (Hildesheim) im Rahmen der 7. SWIP-Jahrestagung in Frankfurt