Projekte und Preise

Dank ihrer Mitglieder, Kuratoren und Stifter können die Freunde jedes Jahr einen Beitrag leisten, dass Bildung angemessen finanziert wird. So haben die Freunde in 2015 der Universität und deren Einrichtungen insgesamt 1 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

630.000 Euro verteilen sich auf Projekte der Fachbereiche, 280.000 Euro wurden für Preise zur Verfügung gestellt, allein 166.000 Euro für den Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis, neben einer Reihe anderer Preise privater Stifter.

Der Rest ging an Aufgaben der Universität allgemein, einschließlich des Magazins „Forschung Frankfurt“ und der Deutschland-Stipendien. Mittelbar und unmittelbar hat die Freundesvereinigung hierzu 27.000 Euro für 15 Deutschlandstipendien beigetragen.