FB01 - Rechtswissenschaft

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Institut für Öffentliches Recht (Lehrstuhl Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann) des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.07.2018 oder später eine Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, halbtags) 

befristet bis zum 31.07.2020 zu besetzen. Eine Verlängerungsoption wird um ein weiteres Jahr vorbehaltlich der Mittelbewilligung ermöglicht. 

Die Stelle ist Teil eines Drittmittelprojekts zur Beobachtung von Massenveranstaltungen unter datenschutzkonformen Bedingungen. 

Es sollen schwerpunktmäßig Fragestellungen des Datenschutz- und Verwaltungsrechts bearbeitet werden. In enger Abstimmung mit der Lehrstuhlinhaberin und diversen Konsortialpartnern soll gemeinsam mit Wissenschaftlern und Praktikern ein tragfähiges Konzept entwickelt werden, um Daten zur Steuerung des Personenaufkommens auf Massenveranstaltungen gewinnen und einsetzen zu können. Das Projekt wird u.a. mit Partnern aus Frankreich durchgeführt. 

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit Prädikat bestandenes juristisches Staatsexamen. Sie sollten ein besonderes Interesse für das Verwaltungs- und/oder Datenschutzrecht mitbringen sowie kommunikativ sein und Freude daran haben, Nicht-Juristen juristische Sachverhalte zu erläutern. Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit und haben bereits in Projekten gearbeitet. Zudem sollten Sie sich engagiert und interessiert zeigen; Sie sollten verantwortungsbewusst, interdisziplinär offen, teamfähig und eigenständig arbeiten mögen. 

Gewünscht und geboten wird die Möglichkeit zu selbstbestimmter Forschung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation. Sie sind Teil eines anregenden, fördernden Umfelds in freundlicher Lehrstuhlatmosphäre mit umfangreichen Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterbildung und intensiver Betreuung, auch bei eigenen Veröffentlichungen. 

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen, u.U. Begründung des besonderen Interesses, etc. sind bis spätestens zum 01.05.2018 an Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, Institut für Öffentliches Recht, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60629 Frankfurt a.M., zu richten, gerne auch als pdf-Dokument an czoik@jur.uni-frankfurt.de.


Am Lehrstuhl Zivilrecht, Insolvenzrecht, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Peter von Wilmowsky) des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.12.2018 die Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, halbtags) 

für die Dauer von drei Jahren befristet zu besetzen. 

Zu erfüllen sind Aufgaben in Lehre und Forschung. In der Lehre sind eigene Lehrveranstaltungen (Tutorien) zu konzipieren und zu halten und die Veranstaltungen der Professur, insbesondere bei den Korrekturen, zu unterstützen. In der Forschung besteht Gelegenheit zu eigenständiger Arbeit, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation. Einen Schwerpunkt der Lehrstuhltätigkeit bildet das Insolvenzrecht der Unternehmen. 

Zu den Einstellungsvoraussetzungen gehört das erste juristische Staatsexamen, das mit mindestens „vollbefriedigend“ abgeschlossen wurde. 

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Erläuterung der wissenschaftlichen Interessen können per E-Mail bis zum 01.08.2018 gerichtet werden an: sekretariat-wilmowsky@jura.uni-frankfurt.de


An der Professur für Öffentliches Recht mit einem Schwerpunkt im Sozialrecht (Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein) des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem 01.07.2018 die Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E 13 TV-G-U, halbtags) 

für die Dauer von zunächst einem Jahr vorbehaltlich der Mittelfinanzierung zu besetzen. 

Die Aufgaben der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers liegen in der Vorbereitung und Betreuung des Ausbildungsprogramms der „Goethe Uni Law Clinic“ im Bereich Arbeitsrecht. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wird in der akademischen Lehre und bei den Forschungsaufgaben schwerpunktmäßig im Arbeitsrecht mitarbeiten. 

Es wird die Möglichkeit zur Promotion und eigenständigen wissenschaftlichen Tätigkeit geboten. 

Erwartet wird die Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Qualifikation im Rahmen des Projekts sowie zur Mitarbeit in der Goethe-Uni Law Clinic Arbeitsrecht. 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • überdurchschnittliches Staatsexamen (Erste Prüfung)
  • erste Lehrerfahrungen im Arbeitsrecht wünschenswert
  • Interesse an vertiefter wissenschaftlicher Auseinandersetzung im Arbeitsrecht
  • Erfahrungen und Engagement auf dem Gebiet der rechtswissenschaftlichen Fach- und der allgemeinen Hochschuldidaktik
  • organisatorisches Geschick und Teamfähigkeit
  • möglichst ausgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 08.05.2018 erbeten an: Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein, Institut für Öffentliches Recht, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60629 Frankfurt am Main oder per Email an professur-wallrabenstein@jura.uni-frankfurt.de