FB08 - Philosophie und Geschichtswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


In der Forschungsstelle für Aramäische Studien am Historischen Seminar (Professur von Prof. Dr. Dorothea Weltecke für Mittelalterliche Geschichte II), Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.06.2019 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, halbtags)

für die Dauer von drei Jahren mit Option der Verlängerung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu den Aufgaben gehört die wissenschaftliche Mitarbeit an den Projekten der Forschungsstelle für Aramäische Studien, insbesondere zur Gegenwart der sprachlichen Situation der Aramäer in der Diaspora, in der Türkei und Syrien sowie die Konzeption und Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, vor allem

in Zusammenarbeit mit der syrisch-orthodoxen Kirche und den politischen Verbänden der Aramäer.

Einstellungsvoraussetzungen: Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (MA oder Diplom) im Fach Semitistik mit Schwerpunkt Aramaistik und/oder angrenzender Disziplinen sowie einen ausgearbeiteten Entwurf für eine Dissertation (7 Seiten). Besonders erwünscht sind muttersprachliche Kenntnisse des Neuaramäischen sowie Erfahrungen mit dem Aufbau einer wissenschaftlichen Einrichtung.

Bewerbungen in Form eines pdf-Dokuments richten Sie bitte bis zum 29.03.2019 zu Hd. Frau Susanne Bayer-Spears:bayer-spears@uni-frankfurt.de.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.


Am Seminar für Didaktik der Geschichte im Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.10.2019 die Stelle einer/eines 

Akademischen Rätin/Rates auf Zeit mit einem Schwerpunkt in der Lehre

(A13 HBesG) 

zu besetzen. Akademische Rätinnen/ Räte werden für die Dauer von zunächst drei Jahren im Beamtenverhältnis auf Zeit beschäftigt.

Zu den Aufgabenbereichen gehört die Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Rahmen der Lehramtsstudiengänge für die Sekundarstufe I und II und für den Sachunterricht der Primarstufe sowie die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung. Schwerpunkte der Lehrtätigkeit im Gesamtumfang von 8 LVS sind die Mittelalterliche Geschichte und die Fachdidaktik Geschichte. Die Stelle bietet die Möglichkeit zu eigenständiger Forschung und Qualifikation (Habilitation). 

Einstellungsvoraussetzungen sind das 1. und 2. Staatsexamen für das Fach Geschichte und eine Promotion in Geschichte, vorzugsweise zur mittelalterlichen Geschichte. Erfahrungen in der Schulpraxis sind erwünscht. 

Bewerbungen sind unter Beifügung der üblichen Unterlagen bis zum 01.04.2019 zu richten an den Geschäftsführenden Direktor des Seminars für Didaktik der Geschichte, Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt a. M.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.