FB08 - Philosophie und Geschichtswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Das Historische Seminar am Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main schreibt gemeinsam mit dem Fritz Bauer Institut, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust, für das Sommersemester 2019 (April bis September 2019) folgende Position aus: 

Gastprofessor/in 

Die Forschungs- und Lehrtätigkeit im Rahmen dieser Position ist am Fritz Bauer Institut angesiedelt, das sich mit der Erforschung des Holocaust und seiner Auswirkungen bis heute befasst. Gesucht wird ein/e einschlägig ausgewiesene/r Wissenschaftler/in, der/die historisch orientiert arbeitet, interdisziplinärer interessiert ist und seinen/ihren Schwerpunkt im sozial-, geistes- oder humanwissenschaftlichen Bereich der Erforschung der Geschichte und Wirkung des Holocaust in Deutschland und Europa hat. Bewerbungen aus dem Ausland sind willkommen. 

Ihr/Ihm steht die Infrastruktur des Fritz Bauer Instituts für eigene Forschungsprojekte und die Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Erwartet wird, dass sie/er am Historischen Seminar/Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Goethe-Universität wöchentlich zwei Lehrveranstaltungen anbietet. Von Bewerberinnen und Bewerbern mit Habilitation werden eine Vorlesung und ein Seminar erwartet, ohne Habilitation zwei Übungen. 

Die Gastprofessur wird aus Drittmitteln finanziert, die dem Fritz Bauer Institut zur Verfügung stehen. Sie beruhen auf der großzügigen Förderung durch Oliver Puhl (Puhl Foundation) und (dem im Januar 2018 verstorbenen) Michael Hauck (Stiftung Michael Hauck). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an das Honorar für Vertretungs- und Gastprofessuren an der Goethe-Universität. Gastprofessor/innen aus dem Ausland werden auf Honorarbasis vergütet. 

Auskunft erteilt: Frau Manuela Ritzheim, Leiterin des Verwaltungs- und Projektmanagements des Fritz Bauer Instituts, Telefon: 069/798 322-33, E-Mail: m.ritzheim@fritz-bauer-institut.de 

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Hochschulzeugnissen, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Forschungsschwerpunkte sowie einem Motivationsschreiben richten Sie bitte per Post (nicht per E-Mail) bis zum 28.09.2018 (Poststempel) an die Direktorin des Fritz Bauer Instituts, Prof. Dr. Sybille Steinbacher, Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend, Fritz Bauer Institut, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main. Bitte senden Sie Kopien Ihrer Zeugnisse ein, da keine Rücksendung Ihrer Unterlagen erfolgen wird.


Am Institut für Philosophie im Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2019 eine Stelle als 

Pädagogische Mitarbeiterin/Pädagogischer Mitarbeiter
(A13 HBesG, halbtags) 

im Rahmen einer Abordnung zunächst für drei Jahre zu besetzen. Nach Ablauf dieses Zeitraumes kann die Abordnung um weitere zwei Jahre verlängert werden. 

Aufgabenbereich:

  • Organisation und Betreuung der Praxissemester im Umfang von 9 LVS 

Voraussetzungen:

  • Befähigung für ein Lehramt der Sekundarstufe I und II
  • 1. und 2. Staatsexamen im Fach „Philosophie“
  • Nachweis von mindestens drei Jahren Schuldienst nach Ablegung der 2. Staatsprüfung 

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse sowie eines Lebenslaufs bis zum 15.10.2018 auf dem Dienstweg über die zuständige Schulbehörde mit einem Würdigungsbericht der Schulleiterin/des Schulleiters an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Philosophie, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main zu richten.


Am Institut für Philosophie im Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2019 die Stelle einer 

Lehrkraft für besondere Aufgaben
(E13 TV-G-U, halbtags)

im Rahmen einer Abordnung zu besetzen. 

Die Abordnung an die Universität erfolgt zunächst für 3 Jahre. Sie kann bei Bewährung auf grundsätzlich insgesamt 5 Jahre verlängert werden. 

Aufgabengebiet: Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber ist als Veranstalterin/Veranstalter zuständig für die Didaktik der Philosophie im Umfang von 9 Lehrveranstaltungsstunden. 

Einstellungsvoraussetzungen: 1. und 2. Staatsexamen mit Philosophie als einem Fach; Lehrerbefähigung für Sekundarstufe I und II; Bewährung im Schuldienst, mindestens drei Jahre Schulpraxis. 

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse und eines Lebenslaufs bis zum 15.10.2018 auf dem Dienstweg über die zuständige Schulaufsichtsbehörde zu richten an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Philosophie, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main.


Am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" (Prof. Dr. Christoph Menke) der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.01.2019 die Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U) 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Stelle ist im DFG-Projekt „Die politische Differenz des Lebens. Zur Neukonzeption der Krise von Staat und Gesellschaft“ angesiedelt. 

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll im Rahmen des genannten Projekts und im Austausch mit dessen anderen Mitarbeiter/innen ein Forschungsvorhaben zum Begriff des Lebens in der modernen biopolitischen Diskussion durchführen. Dazu wird eine abgeschlossene überdurchschnittliche Dissertation in der Philosophie oder in einer angrenzenden Disziplin erwartet, die eine eigenständige theoretische Auseinandersetzung mit Fragen um das Verhältnis von Politik und Leben enthält. Die Bewerber/innen müssen ihre Promotion bis zum Beginn ihres Vertrags abgeschlossen haben. 

Zu den Aufgaben gehört neben der Forschung die Koordination der Projektarbeitsgruppe sowie der Austausch mit deren internationalen Kooperationspartner/innen. Dies beinhaltet auch die Organisation von internationalen Tagungen und die (Mit-)Herausgabe eines Konferenzsammelbandes. Die Bereitschaft zur Durchführung eines mehrmonatigen Auslandsaufenthaltes wird vorausgesetzt; fließende Englisch- und/oder Französischkenntnisse sind daher notwendig. Internationale Vortrags- und Publikationserfahrungen sind erwünscht. 

Nähere Informationen zum Projekt finden sich hier: https://www.normativeorders.net/de/forschung/weitereprojekte 

Bitte senden Sie bis zum 17.10.2018 Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Forschungsprojektskizze von 2-3 Seiten, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer per E-Mail (in einer einzigen PDF-Datei zusammengefasst) an: stein@normativeorders.net.