FB09 - Sprach- und Kulturwissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Institut für Musikwissenschaft, Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften, ist in dem an der Goethe-Universität Frankfurt angesiedelten Editionsprojekt OPERA – Spektrum des europäischen Musiktheaters in Einzeleditionen - in der Trägerschaft der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*einen

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-G-U, halbtags)

zunächst befristet bis 31.12.2021 zu besetzen. Dienstort ist Frankfurt am Main. Die Eingruppierung richtet sich nach den Täitgkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

OPERA ist ein auf 15 Jahre (bis 2023) angelegtes Langzeitprojekt der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und wird durch das von Bund und Ländern getragene Akademienprogramm zur Förderung langfristig angelegter Forschungs­vorhaben finanziert. Erarbeitet werden in OPERA kritische Editionen ausgewählter Musiktheaterwerke vom 17. bis 20. Jahrhundert in Gestalt von Hybridausgaben. Die digitalen Anteile werden dabei mit Hilfe der Edirom-Tools erarbeitet und präsentiert.

Aufgaben:

  • Beratung zur Konzeptionierung und Betreuung der digitalen Anteile der jeweiligen Editionsvorhaben in der Editionsumgebung „Edirom-Online“
  • Umsetzung der digitalen Projektabläufe; Weiterentwicklung und Anpassung der digitalen Editionsumgebung „Edirom-Online“ für die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen Editionen
  • Administration der technischen Projektinfrastruktur
  • Supervision von Hilfskräften bei der Umsetzung digitaler Arbeitsschritte

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (MA) im Bereich der Musikinformatik und/oder aus den Bereichen „Digital Humanities“ oder Informatik (vornehmlich mit Studienanteilen oder einem Schwerpunkt im Fach Musikwissenschaft).
  • fundierte Programmierkenntnisse im Bereich Web- (HTML, CSS, JavaScript) und XML-Technologien (XSLT, xQuery).
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich (Linux-/Web-)Serveradministration sowie die Bereitschaft sich in die Administration der XML-Datenbank „eXist-db“ sowie der Bilddatenbank „digilib“ einzuarbeiten.
  • Erfahrung im Umgang mit notierter Musik.
  • Kenntnisse im Umgang mit den XML-basierten Text- und Musikauszeichnungsformaten TEI und MEI.
  • Erwünscht sind eine grundlegende Affinität zu Musiktheater-Kompositionen und deren editorischer Fragestellungen; ferner die Bereitschaft sich in die Arbeit in gängige Notationsprogramme (Sibelius oder Finale) sowie in die Systemadministration von macOS-Arbeitsplätzen einzuarbeiten.

Eine Projektbeschreibung ist zu finden unter www.opera.adwmainz.de. Rückfragen an Prof. Dr. Thomas Betzwieser, vorzugsweise per E-Mail: betzwieser@em.uni-frankfurt.de

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 25.09.2019 zu richten an: Goethe-Universität Frankfurt, OPERA – Projektleitung, Prof. Dr. Thomas Betzwieser, Institut für Musikwissenschaft, Senckenberganlage 29-31, D-60325 Frankfurt am Main, oder per E-Mail an: betzwieser@em.uni-frankfurt.de.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Kolleg bietet Unterstützung bei der Vereinbarkeit mit der Familie. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.