FB12 - Informatik / Mathematik

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Institut für Mathematik im Fachbereich Informatik und Mathematik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

für die Dauer von 3 Jahren in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Jakob Stix zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Mathematik (Diplom bzw. Master) im Gebiet der Arithmetischen Algebraischen Geometrie mit speziellen Kenntnissen in geometrischer Galoistheorie.

Die*der erfolgreiche Bewerber*in wird an ihrer*seiner Doktorarbeit unter Supervision von Jakob Stix im Gebiet der Arithmetik von Fundamentalgruppen arbeiten, Lehraufgaben am Institut für Mathematik übernehmen, insbesondere mit 25% im Lernzentrum des Instituts für Mathematik, und die Forschungs- und Selbstverwaltungsaufgaben der Professur unterstützen. Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung ist gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 24.09.2019 erbeten als ein pdf-file per E-Mail an stix@math.uni-frankfurt.de und adressiert an Prof. Dr. J. Stix, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Informatik und Mathematik, Institut für Mathematik, Robert-Mayer-Str. 6-8, 60325 Frankfurt am Main.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Kolleg bietet Unterstützung bei der Vereinbarkeit mit der Familie. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.


Am Institut für Mathematik des Fachbereichs Informatik und Mathematik ist in der Arbeitsgruppe Prof. Dr. Thorsten Theobald zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*einen

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, ganztags)

für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Das Aufgabengebiet umfasst wissenschaftliche Dienstleistungen in der Organisation und Durchführung von Forschung und Lehre, einschließlich der Betreuung von Abschlussarbeiten. Voraussetzung sind sehr gute Vorkenntnisse in einigen der Bereiche diskrete und algorithmische Mathematik, semialgebraische Geometrie sowie Optimierung. Erwartet wird zudem das Interesse an Anwendungsaspekten sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, sich zügig in aktuelle Forschungsthematiken einzuarbeiten.

Gesucht ist eine Person möglichst mit Promotion in Mathematik (oder einem eng benachbarten Gebiet) sowie der besonderen Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch international sichtbare Publikationen in einschlägigen Journalen belegt wird. Im Falle nicht promovierter Bewerber/-innen kann eine Beschäftigung mit 75%-Teilzeit erfolgen. Auslandserfahrung wird begrüßt. Es besteht die Möglichkeit zur Arbeit an einer Habilitation bzw. Promotion.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 24.09.2019 an Herrn Prof. Dr. Thorsten Theobald, FB 12 - Institut für Mathematik, Goethe-Universität, Robert-Mayer-Straße 10, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an haacke@math.uni-frankfurt.de (Sekretariat Frau Haacke).

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Kolleg bietet Unterstützung bei der Vereinbarkeit mit der Familie. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. 


Im Fachbereich Informatik und Mathematik am Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik (IDMI), Arbeitsbereich Primarstufe, ist zum 01.02.2020 eine Stelle als 

Pädagogische Mitarbeiterin/Pädagogischer Mitarbeiter
mit dem Schwerpunkt Grundschule
(halbtags) 

im Rahmen einer Abordnung zunächst für den Zeitraum 01.02.2020 bis 31.01.2022 zu besetzen.

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte im Amt einer Lehrerin/eines Lehrers im aktiven Schuldienst bis zur Besoldungsgruppe A 12 HBesG. 

Aufgabenbereich:

Schulpraktische Studien der Lehramtsstudierenden im Fachpraktikum Mathematik mit dem Schwerpunkt Grundschule sowie Mitwirkung an anderen praxisbezogenen Lehrveranstaltungen. Der Umfang in der Lehre beträgt 9 LVS. 

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für das Lehramt an Grundschulen oder an Förderschulen. 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden weiterhin erwartet:

  • 3-jährige Schulerfahrung nach dem Vorbereitungsdienst
  • Praxiserfahrung im Unterrichten von Mathematik

 

Bewerber/innen, die Erfahrung in der Lehrerausbildung nachweisen (z. B. Betreuung von Lehramtspraktikant/innen oder -referendar/innen), werden bevorzugt. 

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse, eines Lebenslaufs und eines Würdigungsberichts der Schulleiterin/des Schulleiters bis zum 15.09.2019 auf dem Dienstweg über die zuständige Schulaufsichtsbehörde und in elektronischer Form (in einem pdf-Dokument) an Prof.in Dr. S. Schnell

(E-Mail: schnell@math.uni-frankfurt.de), IDMI (Arbeitsbereich Primarstufe) an der Goethe-Universität zu richten. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Kolleg bietet Unterstützung bei der Vereinbarkeit mit der Familie. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.