FB16 - Medizin

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Das Institut für Biochemie I - Pathobiochemie (Direktor: Prof. Bernhard Brüne) am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt sucht ab sofort 

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Doktorand/in) (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit) 

zunächst befristet für 3 Jahre mit der Möglichkeit der anschließenden Weiterbeschäftigung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Projekten mit biochemischen, molekularbiologischen und zellbiologischen Aufgaben im Rahmen unserer Forschungsprojekte zur Entzündung und Immunzellbiologie. Die Arbeitsgruppe interessiert sich schwerpunktmäßig für pathobiochemische Aspekte der Makrophagenpolarisierung bei Entzündung versus Heilung. Dies umfasst Arbeiten zu Lipidmediatoren, Hypoxie, dem Eisenstoffwechsel und der Tumorprogression. (www.pathobiochemie1.de

Das Institut für Biochemie I ist ausgestattet mit modernsten Einrichtungen und Technologien und betreibt interdisziplinäre Forschungen im Bereich der molekularen Signaltransduktion. Wir bieten ein attraktives Umfeld für moderne Forschung auf aktuellen Gebieten der Pathobiochemie und molekularen Medizin. 

Von den Bewerbern erwarten wir Teamfähigkeit und einschlägige Kenntnisse in der Zell- und Molekularbiologie sowie ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Fach. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail mit den üblichen Unterlagen an  Herrn Prof. Bernhard Brüne: officebc1@biochem.uni-frankfurt.de Da eine Rücksendung von Originalunterlagen nicht erfolgen kann, bitten wir von einer Übersendung auf dem Postweg abzusehen.


 Das Institut für Biochemie I - Pathobiochemie (Direktor: Prof. Bernhard Brüne) am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt sucht ab sofort

 

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Postdoc) (m/w/d)
(E13 TV-G-U) 

zunächst befristet für 3 Jahre mit der Möglichkeit der anschließenden längerfristigen Weiterbeschäftigung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. 

Der erfolgreiche Bewerber leitet eine Forschungsgruppe, betreut Doktoranden und beteiligt sich an der Lehre im Fach Biochemie. Es besteht die Möglichkeit einer universitären Karriere („Habilitation“) sowie der Leitung einer unabhängigen Forschergruppe. 

Sie arbeiten an Projekten mit biochemischen, molekularbiologischen und zellbiologischen Fragestellungen im Rahmen unserer Forschungsprojekte zur Entzündung und Immunzellbiologie. Die Arbeitsgruppe interessiert sich schwerpunktmäßig für pathobiochemische Aspekte der Makrophagenpolarisierung bei Entzündung versus Heilung. Dies umfasst Arbeiten zu Lipidmediatoren, Hypoxie, dem Eisenstoffwechsel und der Tumorprogression. (www.pathobiochemie1.de

Das Institut für Biochemie I ist ausgestattet mit modernsten Einrichtungen und Technologien und betreibt interdisziplinäre Forschungen im Bereich der molekularen Signaltransduktion. Wir bieten ein attraktives Umfeld für moderne Forschung auf aktuellen Gebieten der Pathobiochemie und molekularen Medizin. 

Von den Bewerbern erwarten wir Teamfähigkeit und hervorragende Kenntnisse der Biochemie und/oder Zellbiologie sowie ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Fach. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail mit den üblichen Unterlagen an  Herrn Prof. Bernhard Brüne: officebc1@biochem.uni-frankfurt.de Da eine Rücksendung von Originalunterlagen nicht erfolgen kann, bitten wir von einer Übersendung auf dem Postweg abzusehen.

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The Institute of Biochemistry I (Director: Prof. Bernhard Brüne), Goethe-University Frankfurt, Faculty of Medicine, Germany offers 

Postdoc positions (all gender welcome )
(E13 TV-G-U)

 

initially limited to 3 years with a potential long-term subsequent employment. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University. 

The successful candidate will lead a research group, supervise PhD students and is expected to participate in biochemistry teaching. A University career (“Habilitation”, University lectureship qualification) track with the establishment of an independent Research Group Leader position will be possible. 

The candidate will be working in a project with biochemical, molecular biology and cell biology tasks. Research interests are expected towards: macrophage polarization, the role of macrophages in tumor biology, or research dedicated to lipid or iron metabolism. 

The Institute provides excellent facilities to conduct interdisciplinary research in biochemistry and molecular biology of cell signaling, identifying mechanisms of cell/tissue injury and adaptive responses. We offer an attractive surrounding for modern sciences in actual areas of patho-biochemistry and in molecular medicine. 

Applicants should have a proven record of accomplished scientific excellence in biochemistry and/or cell biology of cellular signaling. We expect a strong motivation in driving forefront research and the capability to act as a team player. 

I would be happy to receive your full CV, a brief outline of research interests, and names of potential references. Do not hesitate to contact me for any further information. Please send your email application to Prof. B. Brüne, Institute of Biochemistry I at officebc1@biochem.uni-frankfurt.de