Personen

Lehre und Forschung

Arbeitsschwerpunkte:

- qualitativ-rekonstruktive Schul- und Unterrichtsforschung
- Schulentwicklung und Steuerung im Bildungswesen
- Bildungsstandards, Kompetenzerwerb und kompetenzorientierter Unterricht
- Umgang mit Heterogenität
- Globales Lernen/Bildung für nachhaltige Entwicklung


Abgeschlossene Promotionen:

Lydia Wettstädt: Unterricht im Lernbereich Globale Entwicklung – der Kompetenzerwerb und seine Bedingungen.
Goethe-Universität Frankfurt am Main 2013.

Nina Heller: Bildungsstandards und Unterrichtsentwicklung in Fachkonferenzen. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der Bildungsstandards. Georg-August-Universität Göttingen 2010.

Sigrid Zeitler: Bildungsstandards in der Schule. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der Bildungsstandards. Humboldt-Universität zu Berlin 2010.


Forschungsprojekte: 

seit 2011
Wissenschaftliche Begleitung der Helene-Lange-Schule Wiesbaden (Versuchsschule des Landes Hessen)

2010-2012
"Kompetenzorientierter Unterricht im Lernbereich Globale Entwicklung", gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

2009-2011
Projekte im DFG-Graduiertenkolleg; Passungsverhältnisse schulischen Lernens an der Georg-August-Universität Göttingen:
1. Aufgaben und Kompetenzerwerb - Bildung für Nachhaltige Entwicklung
2. Bewältigung des Grundschulübergangs
3. Kompetenzstufen historischen Verstehens

2006-2010
Qualitativ-empirische Begleitforschung zur Implementation der KMK-Bildungsstandards, Forschungskooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin


Doktorandinnen:

Anja Hackbarth

Dorthe Petersen