Dr. des. Ertuğrul Şahin

Sahin_ertugrul

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Postdoc-Gruppe II Wissens- und Methodentransfer

Büro: Juridicum, Raum 217 b
Tel.: 069/798-32796
Fax: 069/798-32753
E-Mail: sahin@em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde: Mittwoch, 11 bis 13 Uhr

 

 

Lebenslauf

  • 1965, geboren in Sarkikaraagac (Türkei)
  • Studium der Politikwissenschaften an der Universität Istanbul, Dipl. Politologe
  • Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Osmanistik in Freiburg und Heidelberg
  • Doktorand, Universität Heidelberg
  • Wissenschaftlicher Assistent, Selcuk Universität in Konya (Türkei)
  • Seit 01.04.2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Stiftungsprofessur Islamische Religion
  • Dezember 2013: Disputation (Titel der Dissertation: Euro-Islam im Spannungsfeld zwischen Universalität und Historizität)

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Theologie, Politische Herrschaft und Demokratie in der islamischen Welt
  • Islam in der Moderne, Modernisierungs- und Reformtheorien und -prozesse
  • Religionssoziologie des Islam
  • Islam und Muslime im europäischen Kontext
  • Ansätze zum Europäischen Islam/Euro-Islam

Mitgliedschaften

GEFIS - Gesellschaft zur Förderung der Islamstudien e.V.

Publikationen

  • (mit Ömer Özsoy), Fundamente der Islamischen Theologie in Deutschland, in: Mathias Rohe u.a. (Hg.), Handbuch Christentum und Islam in Deutschland. Grundlagen, Erfahrungen und Perspektiven des Zusammenlebens, Freiburg i. Br. 2014, S. 313-322.
  • Vom theologischen Konstrukt zum globalen Akteur? Umma im Zeichen der Globalisierung, in: Schmid u. a. (Hg.), Kirche und Umma. Glaubensgemeinschaft in Christentum und Islam, Regensburg 2013.
  • Paradigmenwechsel von der laizistischen Republik zur säkularen Demokratie? Die Stellung der Religion in der türkischen Politik, in: Sabine Russ-Sattar, Peter Bender, Georg Walter (Hg.), Europa und der Arabische Frühling. Deutschland, Frankreich und die Umbrüche der EU-Mittelmeerpolitik, Baden Baden 2013.
  • Anspruch und Wirklichkeit. Was taugt die Forderung nach einem Euro-Islam?, in: Herder Korrespondenz, 66. Jahrgang, Heft 12, Dezember 2012.
  • Etablierung der islamischen Theologie an deutschen Universitäten: Herausforderungen, Erwartungen, Perspektiven, in: ZIS - Zeitschrift für Islamische Studien, Heft 1, 2011.
  • Die eingeredete Angst vor dem Islam. Zur Streitschrift von Patrick Bahners, in: Forschung Frankfurt, Das Wissenschaftsmagazin der Universität Frankfurt, Juli 2011.
  • Islamische Theologie der Partikularismen? Verankerung des islamischen Theologiestudiums an deutschen Universitäten 2010, (online Veröff. auf der Webseite der Heinrich-Böll-Stiftung).
  • (mit Ömer Özsoy) Existenzielle Voraussetzungen der Koranhermeneutik und soziale Komponenten ihrer Etablierung in Deutschland, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 1/2010.
  • Minareyi Yasaklayan Kılıfını Uydurabilecek mi? (Ist das Minarett-Verbot begründbar?) in: Diyanet Aylık Dergi, Aralık 2009.
  • (mit Ömer Özsoy und Abdullah Takim) Stiftungsprofessur für Islamische Religion an der Goethe-Universtität Frankfurt am Main, in: Wolfram Weiße (Hg.), Theologie in Plural. Eine akademische Herausforderung, Münster u. a. 2009.
  • Auf dem schwierigen Weg zur Einbürgerung des Islam. Plädoyer für eine islamische Theologie an deutschen Universitäten, in: Forschung Frankfurt, Das Wissenschaftsmagazin der Universität Frankfurt, Ausgabe "Religion in der Gesellschaft", 1. 2008.
  • Avrupa Birliği ve Din: Siyasi ve Ekonomik Birlik İçinde Kültürel ve Dini Çeşitlilik (Europäische Union und Religion: Kulturelle und religiöse Vielfalt in der politischen und ökonomischen Einheit), III Din Surasi, 20-24 Eylül 2004, Ankara 2005.
  • Iletisim eksikligini gidermek icin beklenen adim (Der erwartete Schritt zur Beseitigung des Kommunikationsmangels), Islamiyat & Kitabiyat Bülten, 15, April-Juni 2005, Ankara.
  • Tedbiri savas ahlaki degildir (Präventiv Krieg ist rechtswidrig und unmoralisch“. Zum Interview mit Hans Küng in Spiegel 12/2003), Islamiyat & Kitabiyat Bülten, 6, Jan.-März 2003.
  • ABD’nin temsilciliğini üstllendiği Batı da kutsal savas ve köktencilik tartismalarinin ilgi alanina girmistir (Der durch die USA vertretene Westen gerät in den Diskurskontext des Heiligen-Kriegs und Fundamentalismus), Islamiyat & Kitabiyat Bülten, 6, Jan.-März 2003, Ankara.

Vorträge

ca. 50 wissenschaftliche und öffentliche Vorträge