Kooperationspartner

Nightline Frankfurt

Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende.
Wir nehmen uns Zeit, dir zuzuhören, anonym und vertraulich.

Tel.: 069 / 798 17 23 8

Mo bis Fr von 20:00 bis 00:00 Uhr

Nightline Frankfurt


Katholische Hochschulgemeinde

Die Katholische Hochschulgemeinde bietet eine Vielzahl von qualifizierten Beratungsangeboten für Studierende in verschiedensten Lebens- und Studienphasen an.

Studierende können dieses Beratungsangebot unabhängig von ihrer Konfession oder Religion in Anspruch nehmen.

Katholische Hochschulgemeinde: Lern- und Prüfungscoaching


Evangelische Studierendengemeinde Frankfurt

Unsere Türen sind für Studierende offen:

Wir bieten Beratung - Unterstützung - Gespräche - Begleitung - Seelsorge

Sprechen Sie uns an.

Evangelische Studierendengemeinde Frankfurt


Externe Angebote

Pbs pruefungsangst 150x100

Neues Angebot bei Prüfungsangst

Starke Angst vor Prüfungen kann zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Studienleistungen und des allgemeinen Wohlbefindens führen. Um das Studium erfolgreich abzuschließen, ist es daher wichtig zu lernen, die Ängste zu bewältigen.
Die Psychotherapeutische Beratungsstelle der Universität Mainz bietet in Kooperation mit der Universität Frankfurt seit dem Wintersemester 2013/14 den Studierenden der Universitäten Mainz und Frankfurt die Möglichkeit ein Kursangebot zur Überwindung der Prüfungsängste teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.


Selbsthilfegruppen in Frankfurt


Alkoholsucht

Deutscher Frauenbund für alkoholfreie Kultur e.V.

1. Donnerstag im Monat, 16.00 Uhr, Reinhold-Kobelt-Haus, Metzlerstr. 34, 60594 Frankfurt.
Der Deutsche Frauenbund bieten Frauen, die mit Suchtproblemen konfrontiert sind, den Austausch in vertrauensvoller Runde und die Suche nach Lösungen.
https://www.deutscher-frauenbund.de/


Co-Abhängigkeit

CoDA-Meeting Sachsenhausen

Sonntags, 18.00 – 19.30 Uhr und 1. Sonntag im Monat, „den Schritt des Monats“, 16.00 – 17.45 Uhr Haus der Evangelischen Familienbildung, Darmstädter Landstraße 81 (Hinterhaus), 60598 Frankfurt.
In CoDA können die Betroffenen lernen, ein gesundes Verhältnis zu sich selbst und zu anderen zu entwickeln. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch nach erfüllenden Beziehungen.
www.coda-deutschland.de


Drogensucht

Elternkreis drogenabhängiger und drogengefährdeter Jugendlicher

Dienstags, 14-tägig, 19.00 – 22.00 Uhr, ab 06.11., Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt.
Offener Gesprächskreis für Eltern und Angehörige süchtiger, junger Menschen bietet Verständnis für Sorgen und Verzweiflung, Infos über Sucht und Hilfemöglichkeiten.
Kontakt: brigitta.reitz@t-online.de

Narcotics Anonymous

10 Meetings in Frankfurt, Termine auf www.na-mitte.de, Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt.
Narcotics Anonymous (NA) ist eine gemeinnützige Gemeinschaft von Männern und Frauen, für die Drogen zum Hauptproblem geworden sind.
www.narcotics-anonymous.de

Rauchmelder

BAS!S - Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e.V., Heddernheimer Landstr. 145, 60439 Frankfurt am Main.
Das Projekt wurde für Menschen, die Cannabis konsumieren, entwickelt, der Konsum von anderen Substanzen sowie Mischkonsum kann aber auch betrachtet werden. Neben klassischer Beratung in Einzelsitzung bietet Rauchmelder eine App an, die dabei unterstützen soll, den Konsum zu ermitteln und selbst gesteckte Ziele zu erreichen.
www.rauchmelder-bac.de


Essstörungen

Balance – Beratung und Therapie bei EssStörungen e.V.

Waldschmidtstraße 11, 60316 Frankfurt, 0 69.49 08 63 30.
Psychosoziale Beratung und Information für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen und Gewichtsproblemen.
Einstieg nach Absprache möglich, dienstags 18.30 – 20.15 Uhr.
www.balance-bei-essstoerungen-frankfurt.de

Frankfurter Zentrum fürEss-Störungen gGmbH

Hansaallee 18, 60322 Frankfurt, 0 69.55 73 62.
Beratung für Betroffene und Angehörige
www.essstoerungen-frankfurt.de


Familie

Versöhnung mit der Familienvergangenheit

Mittwochs, 18.30 – 20.00 Uhr, Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sonnemannstraße 3, 60314 Frankfurt.
Gemeinschaft von Frauen und Männern, die durch Erfahrungen in den Herkunftsfamilien belastet sind.
www.familienvergangenheit.org


Männer

Männer auf der Suche

Donnerstags, 14-tägig, 20.00 – 22.00 Uhr, Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sonnemannstraße 3, 60314 Frankfurt.
Themen aus den Bereichen Arbeitswelt, Lebensvorstellungen, Beziehungsprobleme, aber auch Gesundheit und soziale Probleme.
Kontakt: udo.gann@freenet.de


Missbrauch

Kindheitstrauma

Montags, 14-tägig, 20.00 – 22.00 Uhr, Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sonnemannstraße 3, 60314 Frankfurt.
Kontakt: udo.gann@missbrauchsthemen.de

Menschen nach Vergewaltigung und Missbrauch

Donnerstags, 18.00 – 20.00 Uhr, Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sonnemannstraße 3, 60314 Frankfurt.
Kontakt: udo.gann@missbrauchsthemen.de


Frauengruppe

Donnerstags, 14-tägig, 19.30 – 22.00 Uhr, Treffen im Verein Missbrauchsthemen e.V. in Offenbach.
Kontakt: udo.gann@missbrauchsthemen.de


Trennung

PAS Selbsthilfegruppe Rhein-Main

1. Montag im Monat, 18.30 – 22.00 Uhr, Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sonnemannstraße 3, 60314 Frankfurt.
Unabhängige und eigenständige, klassische Selbsthilfegruppe von Müttern, Vätern und Großeltern, denen der Umgang mit ihren Kindern seit der Trennung oder Scheidung vom anderen Elternteil erschwert oder ganz verhindert wird.
www.pas-rhein-main.de


Wohnen

Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V.

4. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Informationsabend für Neuinteressierte. 3. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Themenabend für Fortgeschrittene, Koordinations- und Beratungsstelle, Adickesallee 67/69, 60322 Frankfurt.
Beratung und Unterstützung für Initiativen und Projekte.  Verbesserung der Chancen für Wohnprojekte.
Kontakt: info@gemeinschaftliches-wohnen.de


Zwangserkrankungen

Frankfurter Selbsthilfegruppe Zwangserkrankungen

1. Mittwoch im Monat, 19.00 – 21.00 Uhr.
Problemlösungen und Strategien gegen den Zwang entwickeln. Auch spanischsprachig.
Kontakt: thilo456@yahoo.de



Weitere Institute und Beratungsstellen

Sigmund-Freud-Institut: Tiefenpsychologische oder psychoanalytische Beratung
Frankfurter Psychoanalytisches Institut: Tiefenpsychologische oder psychoanalytische Beratung
Trauma- und Opferzentrum: Beratung nach Traumatisierung
Profamilia: Paar- und Sexualberatung
Balance e.V.: Beratung bei Essstörungen
Beratungszentrum für Migrantinnen und ihre Familien
Beratungsstelle Frauennotruf