Projektstandorte Offenbach und Frankfurt

Das Praxisprojekt Leseförderung wurde in Kooperation mit den Staatlichen Schulämtern Offenbach und Frankfurt entwickelt und findet seit dem Schuljahr 2005/ 2006 statt.  

Teilnehmende Schulen:

Offenbach: Goetheschule, Eichendorffschule, Humboldtschule, Grundschule Bieber

Frankfurt: Hellerhofschule, Karmeliterschule, Erich-Kästner-Schule, Eichendorffschule Grießheim

Aufgaben der Studierenden:

  • In  der Klasse 2  werden  Fördermaßnahmen im Bereich Lesen in Kleinstgruppen durchgeführt.
  • Jeder/e Studierende fördert 4-5 Kinder.
  • Die Förderung findet zweimal wöchentlich statt. Jeder Schüler/ Kleinstgruppe erhält  bis zu 2 Schulstunden Förderung.  Die Förderzeiten werden mit den Klassenlehrer/innen abgesprochen. Die Zusammensetzung der Gruppe erfolgt in Absprache mit den Klassenlehrer/innen.
  • Die Förderung findet verbindlich während eines Schuljahres statt,  auch in den Semesterferien.

Die Studierenden werden durch ein projektbegleitendes Seminar auf ihre Aufgabe vorbereitet und reflektieren während des gesamten Förderzeitraumes von einem Schuljahr den Verlauf ihrer Förderung.

Zentrale Bausteine des Leseförderprogrammes sind:  

  1. Erhebung der Lernausgangslage der Lernenden
  2. Erstellung eines Förderplanes
  3. Konzeption des Förderunterrichtes
  4. Förderung von Lesetechniken, Lesefertigkeiten und Lesemotivation
  5. Förderung der sprachlichen Fähigkeiten und des Textverständnisses


Projektstart  im WS 2017/18:

Start des Projektes mit einem Blockseminar am Samstag, den 21.10.2017 in der Didaktischen Werkstatt.
Die Begleitseminare finden  in der Didaktischen Werkstatt II PEG 1.G.102 statt. Die Termine entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis.

Förderbeginn in der Schule: November 2017  
Projektende:  Juni 2018.                                                          
                                                 
Scheinerwerb:  BW-D Sb2, Wahlpflichtmodul  Pädagogische Projekte FOE-C I und II
EW-BA 11, EW-BA12                                                                                                                                                 

Ausstellung eines Zertifikates für jede/n Teilnehmer/in
Für EW-BA Studierende: Anrechnung von 160 Praktikumsstunden

Die Honorare der Studierenden (10 € pro Stunde) sowie die Materialien für die Leseförderung werden von der Dr. Marschner Stiftung finanziert.

Informationen und Anmeldung:  

Ulrike Suntheim  
suntheim@em.uni-frankfurt.de