In Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Offenbach führt die Arbeitsstelle bereits seit 2004 eine Einzelfördermaßnahme für Kiinder im Grundschulalter mit Lern-, Leistungs- und Sozialproblemen durch. 8 Studierende fördern derzeit an 4 Grundschulen Kinder in einem zeitlichen Rahmen von vier Stunden pro Woche.

Eine Mindestteilnahmedauer von einem Jahr (2 Semester) wird mit den Studierenden vertraglich vereinbart. Die Arbeit der Studierenden wird anteilig mit einem TVöD Vertrag vergütet.

In der Begleitveranstaltung (Turnus ca. 4 Wochen), die von Herrn Dr. Bernhardt (Universität Frankfurt) in Kooperation mit Herrn Wähle (Abt. Erziehungshilfe, Ludwig Dern Schule Offenbach) durchgeführt wird, werden sowohl didaktisch-methodische Themen als auch eine Praxisreflexion sowie Fallarbeit angeboten. Darüber hinaus werden in den Seminarsitzungen übergeordnete Themenbereiche wie Elternarbeit, Arbeit mit Förderplänen, Teamarbeit und Umgang mit Konflikten behandelt. Die Teilnahme an den Seminarveranstaltungen ist verbindlich.

Es können Seminarscheine für die Lehramtsstudiengänge (L5 FOE C I und II, L1-L5 GWD II oder III), sowie im Bachelor Erziehungswissenschaften (BA 12 oder 13) erworben werden.

Ansprechpartner: Dr. Robert Bernhardt (Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Leitung der Praxisprojekte)
r.bernhardt@em.uni-frankfurt.de