Aktuelles

Projekte, Publikationen, Tagungen

Aktuelles

Eine Übersicht der Lehrveranstaltungen für das WS 2018/19 finden Sie hier, diejenige für das SS 2019 hier.


 Kooperationsmasterstudiengang:

KINDER- UND JUGENDLITERATUR-/BUCHWISSENSCHAFT

Der Kooperationsmasterstudiengang Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft ist ein Vollzeitstudienangebot des Instituts für Jugendbuchforschung (GU) sowie des Gutenberg-Instituts für Weltliteratur und schriftorientierte Medien / Buchwissenschaft (JGU) im Rahmen der strategischen Allianz der Rhein-Main Universitäten.

Wissenschaftliche Leitidee des Studienganges ist es, dass sich Kinder- und Jugendmedien in ihrer historischen und aktuellen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung nur in einem interdisziplinären Zusammenspiel von literatur-, kultur-, buch- und weiterführenden medienwissenschaftlichen Fragestellungen angemessen erfassen lassen.

Der Joint-Degree-Masterstudiengang soll vorbehaltlich aller Gremienentscheidungen im WS 2019/2020 ins Vorlesungsverzeichnis aufgenommen werden. Vorläufige Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Weitere Informationen können Sie abrufen unter: https://www.ma-kjl-buwi.uni-frankfurt.de/

Informationen zum Bewerbungsverfahren:
http://www.uni-frankfurt.de/77952273

Der Reader mit den Basistexten (Lektüreliste) für die E-Klausur ist im Copyshop Copyburg (Fürstenberger Str. 168, FFM) erhältlich. Außerdem gibt es eine Kopiervorlage sowohl in der Bibliothek für Jugendbuchforschung wie im Geschäftszimmer des Instituts.


Felix Salten (1869-1945): Vater von Bambi und seinen Kindern
Fachforum der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, 19. Juli 2019, Volkach

Pressemeldung und Programm



Ausstellung

SEBASTIAN MESCHENMOSER: MÄRCHEN MAL ANDERS!

19. MAI BIS 11. AUGUST 2019 IM HESSISCHEN PUPPEN- UND SPIELZEUGMUSEUM IN HANAU

Download: Pressemitteilung: Ausstellung SEBASTIAN MESCHENMOSER: MÄRCHEN MAL ANDERS! im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum 19.05.-11.08.2019


Von den Fischer un siine Fru und norddeutsche Sagen und Märchen

Die Ausstellung zeigt Bilder aus von Julia Beutling illustrierten Büchern. Ausgestellt werden Prototypen und Drucke aus "Von den Fische un siine Fru" und Aquarell-Originale aus "Norddeutsche Sagen und Märchen".

Ausstellung vom 17. Februar bis 5. Mai 2019 im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum in Hanau-Wilhelmsbad, Parkpromenade 4.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 17. Februar 2019, 15.00 Uhr

Begleitender Workshop: Sonntag, 17. Februar 2019, 11-13 Uhr
Pressemitteilung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur


Vortrag von Tamara Bach:

„This is where the magic happens“

Freitag, 26.04.2019, 11.00 c.t., Casinogebäude, 1. OG, R. 1.801, Campus Westend, Nina-Rubinstein-Weg, 60323 Frankfurt




Fortbildungsveranstaltung des Fachverbands Deutsch im Deutschen Germanistenverband e.V., Landesverband Hessen, in Kooperation mit dem Institut für Jugendbuchforschung

Das Programm können Sie hier einsehen.


Zweite Grimm-Bürgerdozentur geht an Irene Wellershoff

Zur weiteren Information und für Anmeldungen rufen Sie bitte die Pressemeldung der Goethe-Universität auf.


Den Flyer für die begleitende Vortragsreihe können Sie hier aufrufen (copyright: Markus Lefrançois)
 


Öffentliche Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19

Poesie & Praxis: Kinder- und Jugendliteratur in der Buchwissenschaft, Literatur- und Verlagswelt

Kinder- und Jugendliteratur ist ein kontinuierlich wachsendes Segment auf dem Buch- und Medienmarkt. Dies spiegelt nicht nur das erweiterte interdisziplinäre und transmediale Interesse an Kinder- und Jugendbüchern wider, sondern vor allem auch die internationale Branchenentwicklung. Das Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Institut Frankfurt am Main ist seit über 60 Jahren eine zentrale Institution, die aktuelle kinder- und jugendliterarische Entwicklungen begleitet. Der Veranstaltungszyklus gibt Einblicke in kinder- und jugendliterarische Trends, Berufsfelder und Netzwerke und zeigt Frankfurt einmal mehr als Stadt der Begegnung der kinder- und jugendliterarischen Fachöffentlichkeit.

Ort: Campus Westend, IG-Farbenhaus, Hörsaal IG 411. Beginn jeweils 16.15 Uhr
Mit der Bitte um Beachtung: Der Vortrag am 8. Januar 2019 entfällt!



Heimat in der Kinder- und Jugendliteratur - Vom Alpl ins WWW

Freitag, 23. November, 14.00 bis Samstag, 24. November 2018, 17.00
PH Steiermark, Aula, Hasnerplatz 12, 8010 Graz

In der Kinder- und Jugendliteratur spielt Heimat eine ambivalente Rolle. So kann dieses "Zuhause" einerseits Ausgangs- und Zielpunkt für selbstgewählte Abenteuer für eine notwendige Reifung und Ablösung darstellen, andererseits der Ort sein, dem kindliche und jugendliche Protagonistinnen und Protagonisten entfliehen müssen, um ein neues "Zuhause" zu finden. Heimat in der ursprünglichen Bedeutung als Ort, Gegend, Land, wo man sich heimisch fühlt bzw. woher man stammt, entspricht dem englischen Begriff "home". Aber durch rassistische und nationalistische Diskurse ist der Begriff "Heimat" im deutschsprachigen Raum bis heute trotz neuerer Deutungsversuche ideologisch besetzt.
All diese Facetten der "Heimat in der Kinder- und Jugendliteratur" und ihren multimedialen Spielräumen - von Peter Roseggers Werk und Wirkung (auch im Unterricht) bis hin zur Analyse aktueller Texte aus der internationalen Kinder- und Jugendliteratur beleuchten Literatur- und Kulturwissenschaftlerinnen und Kulturwissenschaftler, Historikerinnen und Historiker sowie Literaturdidaktikerinnen und Literaturdidaktiker.

Veranstalter: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. (Volkach, D), Institut für Jugendbuchforschung an der Goethe Universität (Frankfurt/M., D), KiJuLit Zentrum für Forschung und Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur an der PH Steiermark (Graz, A) und die Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung (Wien, A)
Kooperationspartner: Österreichisches Forum Deutschdidaktik

Für Anmeldungen und das Tagungsprogramm rufen Sie bitte den Folder auf.


Foto: Uflufl