Dr. Claudia Maria Pecher

Johann Wolfgang Goethe Universität - Institut für Jugendbuchforschung - Campus Westend
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Büro: Raum 217 ( Q2 / EG )

Telefon: 069 798 33006

E-Mail: pecher@em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: 
ab Mai regulär:
Do: 11:00-13:00
(Anmeldung per Listeneintrag)

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
Mi, 22.02.: 10.00-13.00
Di, 14.03.: 14.00-16.00
Mi, 15.03.: 10.00-13.00
(Anmeldung per Listeneintrag)


Curriculum Vitae

Publikationen

Ausstellungen, Tagungen, Projekte, Veranstaltungsorganisation und Vorträge in Auswahl

Lehrveranstaltungen


Curriculum Vitae

In Bearbeitung


Publikationen

In Bearbeitung


Ausstellungen, Tagungen, Projekte, Veranstaltungsorganisation und Vorträge in Auswahl

 

In Bearbeitung


Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2016:

  • Einführung in die Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft / Gruppen 1 und 2
  • "Das Runde muss in das Eckige" - Das Kulturphänomen "Fußball" in der Kinder- und Jugendliteratur / Gruppen 1 und 2
  • Bauformen des Märchens als Grundbausteine des Erzählens
  • Examensvorbereitung/Blockseminar in Münsterschwarzach: Märchen als kinderliterarische Erzählform

Wintersemester 2015/16:

  • Grimms Märchen / Gruppen 1 und 2
  • Kinder- und Jugendliteratur und Berufsperspektiven in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse
  • Der Kinderfilm - Theorie und Praxis (in Kooperation mit LUCAS - Internationales Kinderfilmfestival)
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft / Gruppen 1 und 3

Sommersemester 2015:

  • Bilderbuch-Analyse / BA
  • Bilderbuch-Analyse / L1
  • "Fußball" in der Kinder- und Jugendliteratur
  • Examensvorbereitung/Blockseminar in Münsterschwarzach
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft / Gruppen 1 und 2

Wintersemester 2014/15:

  • Märchen und Film
  • Kinder- und Jugendliteratur und Berufsperspektiven / Gruppen 1 und 2
  • Examensvorbereitung/Blockseminar in Münsterschwarzbach
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft / Gruppen 1 und 2

Sommersemester 2014:

  • Märchen und Bilderbuch (für Examenskandidaten)
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft

Wintersemester 2013/14:

  • Osteuropäische Märchen und ihre Rezeption in Deutschland
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft

Sommersemester 2013:

  • Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur: Realismus, Gründerzeit, Erster Weltkrieg
  • Metapher, Allegorie und Symbol in der Kinder- und Jugendliteratur
  • Märchen und Parodien
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft

Wintersemester 2012/13:

  • Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur: Aufklärung, Romantik, Biedermeier. Hauptseminar Montag
  • Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur: Aufklärung, Romantik, Biedermeier. Hauptseminar Mittwoch
  • Kinder- und Jugendliteratur und Theologie / Historisch. Hauptseminar
  • Grundlagen der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft. Grundkurs
  • Kinder- und Hausmärchen (für Examenskandidaten) Hauptseminar
  • Märchen. Struktur, Geschichte und Didaktik einer universalen kinderliterarischen Erzählform / gemeinsam mit Prof. Rosebrock. Hauptseminar

Sommersemester 2012:

  • Deutsche Bilderbuchkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts (Hauptseminar)
  • Kinder- und Hausmärchen in Wort und Bild (Proseminar)
  • Orientalische Märchen (Hauptseminar)
  • Poetik der Kurzgeschichte (Proseminar)
  • Religiöse Kinder- und Jugendliteratur (Hauptseminar)

Seit 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Jugendbuchforschung

  • Religiöse Kinder- und Jugendliteratur. Hauptseminar (WS 11/12)
  • Poetik der Kurzgeschichte. Proseminar Kurs A und B (WS 11/12)
  • Orientalische Märchen. Hauptseminar Kurs A und B (WS 11/12)
  • Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Proseminar (WS 11/12)
  • Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm - Adaption in Text, Bild und Film/Mo (SS 2011)
  • Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm - Adaption in Text, Bild und Film/Mi (SS 2011)
  • Einführung in die Kinder- und Hausmärchen (SS 2011)
  • Intertextualität im Bilderbuch/Mo (SS 2011)
  • Intertextualität im Bilderbuch/Mi (SS 2011)
  • Janosch (SS 2011)

2009-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Augsburg

  • Intertextualität in aktuellen Kinderbüchern (WS 10/11)
  • Intertextualität in aktuellen Jugendbüchern (WS 10/11)
  • Krimis im Unterricht (WS 10/11)
  • Kulturhistorische Stoffe und Motive in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur entdecken (SS 2010)
  • Das Bilderbuch. Literarisches Lernen und ästhetische Erziehung in der Grundschule (SS 2010)
  • Neuere Texte der Kinder- und Jugendliteratur (WS 09/10)
  • „Klassiker“ der Kinder- und Jugendliteratur (WS 09/10)

2008-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik
der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Regensburg:

  • Mediendidaktik Deutsch. E-learning Seminar. Kurs A und B (WS 10/11)
  • Das Bilderbuch. Literarisches Lernen und ästhetische Erziehung in der Primarstufe (WS 10/11)
  • Neuere Texte der Kinder- und Jugendliteratur für die Primarstufe (WS 10/11)
  • Neuere Texte der Kinder- und Jugendliteratur für die Sekundarstufe (WS 10/11)
  • Kinder- und Jugendkrimis im Unterricht (WS 10/11)
  • Literarisches Lernen mit „Klassikern“ der Kinderliteratur (Primarstufe) (SS 10)
  • Literarischer Kompetenzgewinn mit „Klassikern“ der Kinder- und Jugendliteratur (Sekundarstufe I und II) (SS 10)
  • Mediendidaktik Deutsch. Bildung im medialen Wandel (SS 10)
  • E-Learning-Seminar (VHB = Virtuelle Hochschule Bayern): Mediendidaktik Deutsch. Einführung in literarische, sprachliche und ästhetische Bildung im medialen Wandel (SS 10)
  • Märchen und Sagen in der Grundschule. Lese- und Textkompetenz vermitteln (WS 09/10)
  • Filme in der Schule (WS 09/10)
  • Fantasy-Literatur: Gefahr oder Chance? Aktuelle Kinderliteratur in der Grundschule (WS 09/10)
  • Von Antolin bis Zentrum Lesen - Leseförderungsinitiativen für Kinder- und Jugendliche im Unterricht (Primar- und Sekundarstufe I) (WS 09/10)
  • Kulturhistorische Leitmotive und Intertextualität in der Kinder- und Jugendliteratur als Themen literarischen Lernens in der Sekundarstufe I und II (SS 09)
  • „Klassiker“ der Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht (SS 09)
  • Bilderbücher im Unterricht der Grundschule (SS 09)
  • Kinderfilme im medienintegrativen Deutschunterricht (Primarstufe) (SS 09)
  • Jugendfilme im medienintegrativen Deutschunterricht (Sekundarst. I/ II) (SS 09)
  • Kulturhistorische Stoffe in der Kinder- und Jugendliteratur (WS 08/09);
  • Neue Kinder- und Jugendfilme (WS 08/09)
  • Kinder- und Jugendfilm in der Schule (WS 08/09)
  • „Klassiker“ der Kinder- und Jugendliteratur (WS 08/09)
  • Kinder- und Jugendliteratur hören (WS 08/09)
  • Märchen, Sage, Legende, Schwank, Fabel – Kleinepische Formen für Primar-, Sekundarstufe I und II (SS 08)
  • Die Märchen der Brüder Grimm im Unterricht (SS 08)
  • Projekte der Lese- und Sprachförderung (SS 08)
  • Das Kindergedicht (SS 08)

2006-2008 Lehrbeauftragte an der Universität Regensburg am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaften sowie am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur im Bereich Erzählforschung/ Kulturgeschichte:

  • Kinder- und Jugendbuchkulturen (WS 07/08)
  • Die Brüder Grimm und die Deutsche Märchenstraße (Exkursion SS 07)
  • Märchen und Medien. Von der Illustration zum Film (WS 06/07)
  • Liebe, Lust und Leidenschaft im europäischen Volksmärchen (SS 06)