GRADE - Goethe Research Academy for Early Career Researchers unter neuer Leitung

Dr_sybille_kuester

Dr. Sybille Küster verantwortet seit 1. Mai 2017 als Geschäftsführerin die Aufgaben und die Geschäftsstelle der universitätsweiten Academy

„Wir wollen mit GRADE neu durchstarten. Als Plattform für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der frühen Berufsphase der Goethe-Universität ist es unser Ziel, Promovierende und Postdocs bestmöglich zu fördern und Qualifizierungsangebote zu entwickeln, die ihre individuellen Bedürfnisse genau treffen. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Ausgestaltung der Übergangsphasen zwischen Studium, Promotion und Postdoc-Zeit, auf das Thema Promotionsbetreuung und auf die professionelle Begleitung insbesondere von Postdocs, die Klarheit über ihre Karriereperspektiven inner- oder außerhalb der Universität gewinnen wollen. Unsere neue, seit Januar 2017 gültige Satzung bietet beste Bedingungen dafür, WissenschaftlerInnen verschiedener Qualifikationsstufen und Universitätsgremien in die Ausgestaltung unseres Programms einzubeziehen und GRADE noch stärker als bislang in alle Fachkulturen zu integrieren. Wir freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben und die Zusammenarbeit mit allen WissenschaftlerInnen und KollegInnen der ‚Goethe Community‘“ sagt Küster.

Dr. Sybille Küster ist seit Mai 2009 im GRADE-Team, wo sie zunächst als Center Koordinatorin den Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften verantwortete.
Sie studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Anglistik an den Universitäten Hannover, Washington State University, USA, und der University of Harare in Zimbabwe. Nach Forschungsaufenthalten in London (SOAS) und Südafrika promovierte sie zu der Geschichte kolonialer Bildungssysteme im südlichen Afrika. Sie besitzt umfangreiche Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und in der strategischen Ausbildung von NachwuchswissenschaftlerInnen auf nationaler und internationaler Ebene.

Mit Inkrafttreten der neuen GRADE-Ordnung im Januar dieses Jahres richtet die zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Goethe-Universität für die fächerübergreifende Qualifizierung, Beratung und Förderung ihren Fokus auf die Gesamtheit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der frühen Berufsphase. So gibt es jetzt nicht nur ein umfangsreiches Angebot für Doktorandinnen und Doktoranden, sondern auch die WissenschaftlerInnen in der Postdoc Phase werden verstärkt mit Angeboten unterstützt. Ganz aktuell ist das Nachwuchsförderprogramm Fokus A|B zur Förderung eigenständiger Drittmittelanträge ausgeschrieben.


Members_with_grade_slogan

Die Research Akademie der Goethe-Universität

GRADE ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Goethe-Universität für die fächerübergreifende Qualifizierung, Beratung und Förderung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der frühen Berufsphase. Wir unterstützen WissenschaftlerInnen in der Promotions- und Post-Doc-Phase (Early Career Researchers) individuell nach ihren Bedürfnissen. Promovierende und Postdocs der Goethe-Universität haben Zugang zu unserem umfassenden Service, ausgerichtet auf Forschung, Karriere und Persönlichkeitsentwicklung. Auch Betreuenden bieten wir ein hochwertiges Serviceangebot. 

Strukturierte
Doktorandenausbildung

GRADE bietet Promovierenden und Postdocs der Goethe-Universität (und ausgewählter Kooperationspartner) ein umfangreiches Qualifizierungsangebot und unterstützt sie bei der Strukturierung ihrer Promotionsphase.

Fit für die Karriere

GRADE bereitet Sie auf Ihre Karriere innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft vor und eröffnet Ihnen Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder. Bei GRADE bauen Sie sich Ihr Netzwerk für die Zukunft auf.

Individuelle Beratung

Sie überlegen zu promovieren? Sie promovieren bereits und haben Schwierigkeiten? GRADE berät Sie im Entscheidungsprozess nach dem Studium oder bei Problemen während der Promotion.

Mehr über uns


Bs

Professorin Dorothea Schulte und Professor Friedemann Buddensiek erhalten den Betreuerpreis 2016

Zum zweiten Mal wurde am Dienstag, den 25. Oktober 2016, der Preis für herausragende Promotionsbetreuung durch die Goethe Graduate Academy (GRADE) vergeben. Preisträger in diesem Jahr sind Professorin Dr. Dorothea Schulte aus dem Fachbereich 16 (Medizin) und Professor Dr. Friedemann Buddensiek aus dem Fachbereich 8 (Philosophie und Geschichtswissenschaften).


Auszeichnung für GRADE eLearning-Tool

Ewa-weber---img_95071

GRADE erneut mit einem Siegel der Europäischen Comenius-EduMedia-Awards ausgezeichnet

Für das eLearning-Tool „Studieren und dann promovieren?“ und den dazugehörigen Promotionseignungstest ist GRADE mit einem Siegel der Europäischen Comenius-EduMedia-Awards ausgezeichnet worden! Der Preis wird für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien vergeben. Dr. Sybille Küster und Jan Zierlein nahmen die Auszeichnung am 23. Juni 2016 in Berlin entgegen.

Die von GRADE gestalteten Tools fokussieren die Rahmenbedingungen und den Prozess des Promovierens, die zeitlichen und persönlichen Voraussetzungen sowie die Karriereaussichten nach der Promotion. Auf interaktive und anregende Weise erleichtern die Tools den Nutzerinnen und Nutzern die Antwort auf die Frage „Möchte ich promovieren?“


European Science Foundation's Career Tracking Study

The European Science Foundation (ESF) together with five research funding and research performing organisations collaborated in a pilot study of the career paths of early stage doctorate holders.

Project Report - Framework for the internationalisation of doctoral education

Final conference of FRINDOG, a three-year project coordinated by EUA with the financial support of the European Commission: re-consider the concept of internationalisation of doctoral education form an institutional development perspective.