Tandempartner

Unter dem Begriff Tandem ist zu verstehen, dass zwei Personen mit unterschiedlicher Muttersprache sich beim Lernen der jeweiligen Fremdsprache gegenseitig unterstützen. Die Tandempartner können mit Vorlagen oder Lehrbüchern arbeiten oder einfach das freie Sprechen üben. Als eine Form des autonomen Lernens bietet das Tandem große Flexibilität in Bezug auf Form und Inhalt, weswegen das sprachliche Niveau der Tandempartner in der Fremdsprache nicht gleich sein muss. Die Hälfte der Zeit wird der einen Sprache gewidmet wird, die andere Hälfte der anderen. Als Ergänzung zum Sprachunterricht bietet diese Face-to-Face-Kommunikation eine hervorragende Möglichkeit, das Hörverständnis und das freie Sprechen zu üben. Als positiven Nebeneffekt wird den Tandempartnern beim Erklären die Struktur der eigenen Muttersprache sowie die Unterschiede zwischen den beiden Sprachen auch bewusster. 

Dänisch-deutsche Tandempartner

Die Dänischlektorin Marlene Hastenplug (hastenplug@em.uni-frankfurt.de) vermittelt Kontakt zwischen dänischen Austauschstudierenden, die nach Frankfurt kommen, und Studierenden, die in Frankfurt Dänisch lernen.