Studienaufbau

500x210 pharmazie unterrichsstunden neu

Neuer Studienaufbau

Grundstudium

Sem. LfdNr Bezeichnung der Veranstaltung Lehrform  SWS  LN*  ZV

1

(WS/ SoSe)

1 Pharmazeutische/Medizinische Chemie Ia V 2    
2 Systematische Einteilung der pathogenen und arzneistoffproduzierenden Organismen Teil 1 (Niedere Systematik) (WS) V   1    
3 Grundlagen der Physikalischen Chemie V 2    
4 Physik für Pharmazeuten V+Ü 4 C1a  
5 Mathematische und statistische Methoden für Pharmazeuten V+Ü 2 C1c  
6 Chemie für Pharmazeuten Teil 1 V 2    
7
8
Pharmazeutische und medizinische Terminologie
Geschichte der Naturwissenschaften unter bes. Berücksichtigung der Pharmazie
S
S
1
1
C4  
9 Toxikologie der Hilfsstoffe und Schadstoffe (Stoffchemie) S 2 A1  
10 Allgemeine und analytische Chemie der anorganischen Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe (unter Einbeziehung von Arzneibuchmethoden) P+S 12  
11 Arzneipflanzen-Exkursionen, Bestimmungsübung (WS+SoSe) P 2 D1a  

2

(SoSe /WS)

 
12 Pharmazeutische/Medizinische Chemie Ib V 1    
13 Chemie für Pharmazeuten Teil 2 V 3    
14 Grundlagen der Arzneiformenlehre V 2    
15 Grundlagen der Anatomie und Physiologie Teil 1 V 3    
16 Allgemeine Biologie für Pharmazeuten Teil 1 (Genetik) (SoSe) V 1    
17 Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs- und Schadstoffen (unter Einbeziehung von
Arzneibuchmethoden)
P+S 10 B1 1)
18 Physikalische Übungen für Pharmazeuten P 2 C2  
19 Arzneiformenlehre P+S 5 C3 2)
20 Physikalisch-chemische Übungen für Pharmazeuten P 2 C1b  

3

(WS/ SoSe)

21 Grundlagen der Biochemie; Physiologie der pathogenen und arzneistoffproduzierenden Organismen (WS) V 1    
22 Allgemeine Biologie für Pharmazeuten Teil 2 (Anatomie/Morphologie der Pflanzen) V 1    
23 Allgemeine Biologie für Pharmazeuten Teil 3 (Zytologie) V 1    
24 Systematische Einteilung der pathogenen und arzneistoffproduzierenden Organismen Teil 2 (Pflanzen-Systematik) (SoSe) V 1    
25 Grundlagen der Anatomie und Physiologie Teil 2 V 3    
26 Stereochemie S 1 A2  
27 Chemische Nomenklatur S 1  
28 Chemie (einschl. der Analytik der organischen Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe) P+S 12 A3 3)
29 Zytol. u. histol. Grundlagen der Biologie P+S 2 D2  
30 Pharmazeutische Biologie I (Untersuchungen arzneistoffproduzierender Organismen) P+S 3 D1b  
31 Mikrobiologie P 3 D3  

4

(SoSe /WS)

  
32 Einführung in die Instrumentelle Analytik V 3    
33 Grundlagen der Ernährungslehre V 1    
34 Kursus der Physiologie S 2 D4  
35 Pharmazeutische Biologie II (Pflanzliche Drogen) P+S 3 D1c 4)
36 Instrumentelle Analytik P+S 12 B2 5)


Hauptstudium

Sem. LfdNr. Bezeichnung der Veranstaltung Lehrform   SWS  LN*  ZV

5

(WS/ SoSe)

37 Pharmazeutische/Medizinische Chemie II V 2    
38 Pharmazeutische/Medizinische Chemie III Teil 1 V   2    
39 Pharmakologie und Toxikologie Teil 1 V 2    
40 Biochemie und Molekularbiologie Teil 1 V 1    
41 Immunologie, Impfstoffe und Sera V 2    
42 Pathophysiologie/Pathobiochemie Teil 1 V 1    
43 Arzneistoffanalytik unter besonderer Berücksichtigung der Arzneibücher (Qualitätskontrolle und -sicherung bei Arzneistoffen) und der entspr. Normen für Medizinprodukte P+S 8 H1 6)
44 Arzneimittelanalytik, Drug-Monitoring, toxikologische und umweltrelevante Untersuchungen (Teil 1) P 10 H2a
6 (SoSe /WS) 45 Grundlagen der Klinischen Chemie und der Pathobiochemie V 2    
46 Biochemie und Molekularbiologie Teil 2 V 1    
47 Pharmazeutische Biologie: Arzneipflanzen, biogene Arzneistoffe, Biotechnologie Teil 1 V 2    
48 Pharmazeutische/Medizinische Chemie III Teil 2 V 2    
49 Pharmazeut. Technologie einschl. Medizinprodukten Teil 1 V 3    
20 Pathophysiologie/Pathobiochemie Teil 2 V 1    
51 Pharmakologie und Toxikologie Teil 2 V 2    
52 Pharmakologisch-toxikologischer Demonstrationskurs S 6 I3 7)
53 Biochem. Untersuchungsmethoden einschl. Klin. Chemie P+S 7 E

7

(WS/ SoSe)

54 Pharmakologie und Toxikologie Teil 3 V 2    
55 Pathophysiologie/Pathobiochemie Teil 3 V 1    

56
57

Krankheitslehre Teil 1
Pharmakotherapie Teil 1
V+Ü 2+2
I1
 
58 Pharmazeut. Technologie einschl. Medizinprodukten Teil 2 V 2    
59 Pharmazeutische Biologie: Arzneipflanzen, biogene Arzneistoffe, Biotechnologie (Teil 2) V 2    
60 Pharmazeutische/Medizinische Chemie III Teil 3 V 2    
61 Biopharmazie einschl. arzneiformenbezogener Pharmakokinetik V 2    
62 Qualitätssicherung bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln S 1 F1a 8)
63 Biopharmazie einschl. arzneiformenbezogener Pharmakokinetik S 2 F1b
64 Pharmazeutische Technologie einschl. Medizinprodukten P+S 14 F3
65 Pharmazeutische Biologie III P+S 6 G1 9)

8

(SoSe /WS)

66 Pharmakoepidemiologie und Pharmakoökonomie V+S 2 I2 10)
67a Klinische Pharmazie I - Pharmakokinetik und Dosisoptimierung S 2
67b Klinische Pharmazie II - Pharmazeutische Betreuung S 2
67c Klinische Pharmazie III - Wissenschaftliche Arzneimittelbewertung S 2
68
69
Krankheitslehre Teil 2
Pharmakotherapie Teil 2
V+Ü 2+2
I1
 
70 Pharmazeut. Technologie einschl. Medizinprodukten Teil 3 V 2    
71 Pharmazeutische Biologie: Arzneipflanzen, biogene Arzneistoffe, Biotechnologie (Teil 3) V 2    
72 Pharmazeutische/Medizinische Chemie III Teil 4 V 2    
73 Spezielle Rechtsgebiete für Apotheker V 1    
74 Arzneimittelanalytik, Drug-Monitoring, toxikologische und umweltrelevante Untersuchungen (Teil 2) S 2 H2b  
75 Biogene Arzneimittel (Phytopharmaka, Antibiotika, gentechnisch hergestellte Arzneimittel) S 3 G2 11)
76 Wahlpflichtfach P+S 8 K 12)

Legende:

V = Vorlesung, S = Seminar, Ü = Übungen, P = Praktikum, SWS = Semesterwochenstunde (1 SWS entspricht einer Praktikumsdauer von 13,75 Stunden) FB = Fachbereich, LN = Leistungsnachweis, ZV = Zugangsvoraussetzungen

C1a/b/c, D1a/b/c, F1a/b und H1a/b sind Teilscheine, die jeweils zusammen den entsprechenden Schein nach AAppO ergeben.

*     orientierend an den Fächergruppen der AAppO sind die angeführten Leistungsnachweise erforderlich für die Anmeldung zu den jeweiligen Abschnitten der Pharmazeutischen Prüfung. Dabei gilt, dass Leistungen mit dem gleichen Buchstaben einer Stoffgruppe zuzuordnen sind (A = Allgemeine Chemie der Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe; B = Pharmazeutische Analytik; C = Wissenschaftliche Grundlagen, Mathematik und Arzneiformenlehre; D = Grundlagen der Biologie und Humanbiologie; E = Biochemie und Pathobiochemie; F = Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie; G = Biogene Arzneistoffe; H = Medizinische Chemie und Arzneistoffanalytik; I = Pharmakologie und Klinische Pharmazie; K = Wahlpflichtfach). Ergänzend werden jeweils die Einzelleistungsnachweise für denselben Buchstaben und dieselbe Zahl zu einem Leistungsnachweis (Schein) zusammengezogen. Die zum Erhalt des Leistungsnachweises erforderlichen Teilleistungen sind jeweils mit einem Kleinbuchstaben gekennzeichnet.

1) LN A1
2) Teilnahme an LV Nr. 10
3) LN B1
4) Teilnahme an LV Nr. 30
5) LN A3
6) Zulassung zu Ph1
7) Es darf nicht mehr als ein LN für LV Nr. 43 (LN H1) und 44 (LN H2a) ausstehen. Ph1 muss erfolgreich abgeschlossen sein.
8) LN H1 und LN H2a sowie Teilnahme an den LV Nr. 52 und 53.
9) Es darf nicht mehr als ein LN des 6. Sem. ausstehen. Teilnahme an LV Nr. 52 und 53.
10) Aus dem 5., 6. und 7. Sem. darf insg. nicht mehr als ein LN fehlen.
11) Es darf nicht mehr als ein LN für die Praktika und Seminare des 7. Sem. ausstehen. Teilnahme an LV 62 - 65.
12) Es sind alle LN der jeweiligen pharmazeutischen Disziplinen des Hauptstudiums (bis einschl. 7. Semester) erforderlich, in der das gewählte Wahlpflichtfach beheimatet ist (Ausnahmeregelungen hierzu können von den verantwortlichen Hochschullehrern veranlasst werden).


Alter Studienaufbau

Grundstudium

Sem. LfdNr Bezeichnung der Veranstaltung Lehrform  SWS  LN*  ZV** 
1  1 Pharmazeutische/Medizinische Chemie I V 3    
   2 Allgemeine Biologie, Systematische Einteilung, Physiologie der pathogenen und arzneistoffproduzierenden Organismen V   5    
   3 Grundlagen der Physikalischen Chemie V 2    
   4 Physik für Pharmazeuten V 4    
   5 Mathematische und statistische Methoden für Pharmazeuten V+Ü 2 C1a  
   6 Toxikologie der Hilfsstoffe und Schadstoffe (Stoffchemie) S 2 A1  
   7 Einführung in die Allgemeine Chemie der Hilfsstoffe und Arzneistoffe S 2 A1  
   8 Pharmazeutische und medizinische Terminologie S 1 C4  
   9 Geschichte der Naturwissenschaften unter bes. Berücksichtigung der Pharmazie S 1 C4  
   10 Allgemeine und analytische Chemie der anorganischen Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe (unter Einbeziehung von Arzneibuchmethoden) P 12 A1  
   11 Arzneipflanzen-Exkursionen, Bestimmungsübung P 2 D1a  
2  12 Chemie für Pharmazeuten V 5    
   13 Grundlagen der Biochemie V 1    
   14 Grundlagen der Arzneiformenlehre V 2    
   15 Grundlagen der Anatomie und Physiologie V 6    
   16 Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs- und Schadstoffen (unter Einbeziehung von
Arzneibuchmethoden)
P 10 B1 1)
   17 Arzneiformenlehre 1 P 5  
   18 Physikalisch-chemische Übungen für Pharmazeuten P 2 C2  
   19 Physikalische Übungen für Pharmazeuten P 2 C1b  
3  20 Stereochemie S 1 A2  
   21 Chemische Nomenklatur S 1 A2  
   22 Pharmazeutische Chemie (ausschließlich der Analytik der organischen Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe) P 12 A3 2)
   23 Mikrobiologie P 3 D3  
   24 Zytol. u. histol. Grundlagen der Biologie P 2 D1b  
   25 Pharmazeutische Biologie I P 3 D2a 3)
   26 Pharmazeutische Biologie II (Pflanzl. Drogen) P 3 D2b 4)
4  27 Einführung in die Instrumentelle Analytik V 3    
   28 Grundlagen der Ernährungslehre V 1    
   29 Instrumentelle Analytik P 12 B2 5)
   30 Kursus der Physiologie S 2 D4  

Hauptstudium

Sem. LfdNr. Bezeichnung der Veranstaltung Lehrform   SWS  LN*  ZV** 
5 31 Pharm./Medizinische Chemie II V 2    
  32 Pharm./Medizinische Chemie III V   8    
  33 Grundlagen der Klinischen Chemie und der Pathobiochemie V 2    
  34 Biochemie und Molekularbiologie V 2    
  35 Immunologie, Impfstoffe und Sera V 2    
  36 Pathophysiologie/Pathobiochemie V 2    
  37 Spezielle Rechtsgebiete für Apotheker V 1    
  38 Pharmazeutische Technologie einschl. Medizinprodukten V 7    
  39 Pharmakoepidemiologie und Pharmakoökonomie V+S 1 I2 6)
  40 Arzneistoffanalytik unter besonderer Berücksichtigung der Arzneibücher (Qualitätskontrolle und –sicherung bei Arzneistoffen) und der entsprechenden Normen für Medizinprodukte P 8 H1 6)
  41 Biochemische Untersuchungsmethoden einschl. Klinischer Chemie P 7 E 6)
 6 42 Pharmazeutische Biologie: Arzneipflanzen, biogene Arzneistoffe, Biotechnologie V 6    
  43 Pharmakologie und Toxikologie V 6    
  44 Biopharmazie einschl. arzneiformenbezogener Pharmakokinetik V 2    
  45 Qualitätssicherung bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln S 1 F1 7)
  46 Biopharmazie einschl. arzneiformenbezogener Pharmakokinetik S 2 F1 7)
  47 Pharmazeutische Technologie einschl. Medizinprodukten P 14 F2 7)
 7 48 Krankheitslehre V 4    
  49 Pharmakotherapie V+Ü 4 I1  
  50 Klinische Pharmazie S 6 I2 8)
  51 Pharmakologisch-toxikologischer Demonstrationskurs S 6 I3 8)
  52 Pharmazeutische Biologie III P 6 G1 8)
8 53 Biogene Arzneimittel (Phytopharmaka, Antibiotika, gentechnisch hergestellte Arzneimittel) S 3 G2 9)
  54 Arzneimittelanalytik, Drug-Monitoring, toxikologische und umweltrelevante Untersuchungen P 12 H2 9)
  55 Wahlpflichtfach P+S 8 K 10)

Legende:
  V = Vorlesung, S = Seminar, Ü = Übungen, P = Praktikum, SWS = Semesterwochenstunde (1 SWS entspricht einer Praktikumsdauer von 13,75 Stunden) , LN = Leistungsnachweis, ZV = Zugangsvoraussetzungen

*   orientierend an den Fächergruppen der AAppO sind die angeführten Leistungsnachweise erforderlich für die Anmeldung zu den jeweiligen Abschnitten der Pharmazeutischen Prüfung. Dabei gilt, dass Leistungen mit dem gleichen Buchstaben einer Stoffgruppe zuzuordnen sind (A = Allgemeine Chemie der Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe; B = Pharmazeutische Analytik; C = Wissenschaftliche Grundlagen, Mathematik und Arzneiformenlehre; D = Grundlagen der Biologie und Humanbiologie; E = Biochemie und Pathobiochemie; F = Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie; G = Biogene Arzneistoffe; H = Medizinische Chemie und Arzneistoffanalytik; I = Pharmakologie und Klinische Pharmazie; K = Wahlpflichtfach). Ergänzend werden jeweils die Einzelleistungsnachweise für denselben Buchstaben und dieselbe Zahl zu einem Leistungsnachweis (Schein) zusammengezogen. Die zum Erhalt des Leistungsnachweises erforderlichen Teilleistungen sind jeweils mit einem Kleinbuchstaben gekennzeichnet.

** 1) ZV: für das Praktikum 16 ist der Schein für das Praktikum 10 erforderlich.
  2) ZV: für das Praktikum 22 ist der Schein für das Praktikum 16 erforderlich.
  3) ZV: für das Praktikum 25 ist der Schein für das Praktikum 24 erforderlich.
  4) ZV: für das Praktikum 26 ist der Schein für das Praktikum 25 erforderlich
  5) ZV: für das Praktikum 29 ist der Schein für das Praktikum 22 erforderlich.
  6) ZV: für die Praktika 40 und 41 und das Seminar bei 39 ist die Zulassung zum Ersten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung erforderlich (§ 15, Abs. 5, AAppO).
  7) ZV: für das Praktikum 47 und die Seminare 45 und 46 sind der bestandene Erste Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung (§ 15, Abs. 5, AAppO) sowie die Leistungsnachweise für die Praktika 40 und 41 erforderlich.
  8) ZV: für die Seminare 50 sowie 51 und das Praktikum 52 darf nicht mehr als ein Leistungsnachweis für die Praktika und Seminare des 6. Semesters ausstehen. Alle Praktika und Seminare des 6. Semesters müssen vollständig absolviert sein
  9) ZV: für das Praktikum 54 und das Seminar 53 darf nicht mehr als ein Leistungsnachweis für die Praktika und Seminare des 7. Semesters ausstehen. Alle Praktika und Seminare des 7. Semesters müssen vollständig absolviert sein.
  10) ZV: für das Praktikum und das Seminar 55 sind die Leistungsnachweise für die Praktika und Seminare der jeweiligen pharmazeutischen Disziplin des Hauptstudiums erforderlich, in der das gewählte Wahlpflichtfach beheimatet ist (Ausnahmeregelungen hierzu können von den verantwortlichen Hochschullehrern veranlasst werden).